USA: Wahrheit und Lüge am Republikaner-Parteitag

Ansichtssache30. August 2012, 14:46
169 Postings

In Wahlkampfzeiten legen Politiker manchmal nicht besonders viel Wert auf den Tatsachengehalt ihrer Aussagen, solange diese griffige Slogans enthalten. Der Parteitag der US-Republikaner in Tampa/Florida stellt hier keine Ausnahme dar. AP hat einige Statements auf ihren Wahrheitsgehalt überprüft, derStandard.at bringt eine Zusammenfassung.

Bild 1 von 6

Vizepräsidentschaftskandidat Paul Ryan über das mittlerweile geschlossene General Motors-Werk in seiner Heimatstadt Janesville: "Viele meiner Klassenkameraden arbeiteten in der GM-Fabrik. Genau hier sagte der damalige Präsidentschaftskandidat Obama im Jahr 2008, er glaube, dass das Werk hundert Jahre weiterbestehen werde, wenn die Regierung dafür sorgt. Wie man gesehen hat, war es dann nicht mal ein Jahr."

weiter ›
Share if you care.