Sony bringt neue HD-Generation mit 4K-Fernseher

Der neue "Bravia" hat eine vierfache HD-Auflösung

Neben einem Tablet mit Quad-Core-Prozessor hat Sony am Mittwoch bei der IFA einen Fernseher vorgestellt, der mit seiner Auflösung schon ein Produkt der nächsten HD-Generation darstellt. Mit einer Bilddiagonale von 84 Zoll ist er allerdings auch etwas größer als die haushaltsüblichen Fernsehgeräte.

Passive 3D-Technik wie im Kino

Die 4K-Auflösung des KD-84X9005 BRAVIA LCD TVs ist etwa die vierfache Auflösung von HD-TV und zählt 3840 x 2160 Pixel und 52 ppi. 3D-Fernsehen ist damit ebenso möglich, allerdings ist die 3D-Option anders als bei den vorigen Sony-Fernsehern, nämlich passiv statt aktiv. Die passive 3D-Technik beruht auf Polfiltern, die in den dazugehörigen Brillen vorhanden sind. Auch Kinos verwenden diese Technik, bei der ein Auge alle geraden und das andere alle ungeraden Zeilen sieht. Die Umwandlung der Bilder in ein passives 3D-Bild wird durch das integrierte "4K X-Reality Pro" sichergestellt.

Etwa 20.000 Euro

Wie Gizmag schreibt, ist auch ein zehnstufiger Live-Speaker vorhanden, der abnehmbar ist und 50 Watt Leistung bringt. Das Sony Entertainment Network erlaubt das Streamen von HD-Filmen, Musik als auch den Zugang zu Twitter, Facebook und YouTube. Der Fernseher soll Ende 2012 auf den Markt kommen. Einen offiziellen Preis gibt es noch nicht, der Wert wird allerdings auf etwa 20.000 bis 28.000 Euro geschätzt. Finderly hat sich den Fernseher angesehen und ein kurzes Video gemacht:

 

(red, derStandard.at, 30.8.2012)

Share if you care