HTC Desire X: Mittelklasse-Phone mit Android Ice Cream Sandwich

Birgit Riegler aus Berlin
30. August 2012, 10:16
  • HTC Desire X in Schwarz und Weiß.
    foto: htc

    HTC Desire X in Schwarz und Weiß.

Dual-Core-Smartphone mit 5-Megapixel-Kamera in HTC-typischem Design

Nachdem HTC Anfang des Jahres seine One-Smartphone-Serie auf dem Mobile World Congress vorgestellt hat, präsentierte das Unternehmen nun auf der IFA ein neues Modell aus der Desire-Linie. Das Desire X ist bei Ausstattung und Preis im Mittelklassesegment angesiedelt.

4-Zoll-Display und Dual-Core-Chip

Das Smartphone ist mit einem 4 Zoll großen Super LCD mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixel, dem auf 1 GHz getakteten Dual-Core-Prozessor Snapdragon S4 und 768 MB Arbeitsspeicher ausgestattet. Intern stehen 4 GB Speicher zur Verfügung, der durch microSD-Karten sowie 25 GB Cloudspeicher über Dropbox erweitert wird.

5-Megapixel-Kamera

Das HSPA-Gerät bietet eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und dem HTC ImpageChip für schnelle Serienbilder, HDR-Funktion sowie Panorama-Bilder. Auf der Frontseite ist eine WVGA-Kamera integriert. Zur Datenübertragung stehen Bluetooth 4.0, WLAN und microUSB-Anschluss zur Verfügung.

Android mit HTC Sense

Bei Android setzt HTC auf Version 4.0 Ice Cream Sandwich und setzt dem System wie üblich seine Anpassungen mit HTS Sense 4.1 auf. Der Akku bietet eine Kapazität von 1.650 mAh. Das Desire X misst 118,5 x 62,3 x 9,3 mm bei einem Gewicht von 114 Gramm. Beim Design orientiert sich das Unternehmen an der bisherigen Linie der Desire-Modelle. 

Das Desire X kommt im September in Österreich um 299 Euro in den Farben Schwarz und Weiß auf den Markt. (Birgit Riegler, derStandard.at, 30.8.2012)

Link

HTC

Share if you care
8 Postings
Ich denke das wird der Nachfolger für mein Ur-Desire

Ein Nexus wäre mir zwar lieber - aber die Dinger sind immer so riesig.

Das Desire X hat eine ähnliche Größe wie das Desire bei leicht gewachsenem Display und kann auch sonst alles, was das Desire kann.

Skeptisch bin ich noch was die Akkulaufzeit angeht - denn das ist der größte Schwachpunkt den das Desire imho hat. Das muss wirklich jeden Tag an die Steckdose.
Der Akku hat beim Desire X zwar eine etwas größere Kapazität, aber eben auch ein größeres Display - eine deutliche Steigerung im Vergleich zum Desire ist wohl eher nicht zu erwarten.

s4 + 1650mah

das sollte für recht lange Akkulaufzeiten sorgen.

Nach dem Desaster mit ICS auf dem Desire S ist HTC das letzte Produkt in meiner Einkaufsliste...

Was für ein Desaster? Hab selber ein Desire S....ok, es kommt nicht per OTA, aber die RUU Setup Datei ist schon draussen und kann downgeloadet werden. Android ICS 4.0.4 mit Sense 3.6!

Das OTA kam nur nicht wegen der Umformatierung und Löschung des Handy Speichers.....bzw. konnte HTC dieses Problem nicht beheben das es von alleine per OTA geht.

Das Update haben schon viele drauf und dat Ding läuft super!!

kann ich bestätigen, ICS läuft hervorragend auf dem desire s!

Die RUU wurde wieder von HTCdev raus genommen und angeblich gab es bei der ersten Version doch einige Probleme mit der Installation. Für mich ist das alles andere als sauber, aber jeder wie er mag.

Da rede ich noch gar nicht über die Tatsache, dass sich auch die RUU Wochen/Monate verzögert hat.

Ja von HTCdev rausgenommen nachdem zig User drauf zugegriffen habens Server Probs bekommen.

Die Datei ist seit 2 Tagen auf zig Filehoster und im Xdev Forum zum runterladen!!!! - whos the Problem?

Es gibt mittlerweile einen Elends langen Thread wo keiner, und wirklich keiner irgendwelche Probs oder Bugs mit dem ICS auf dem DS hat.

NICHT ÜBERLEGEN, drauf mit dem Update und zufrieden sein!

Solides Gerät

schaut auch ganz gut aus, Akku ist auch halbwegs groß.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.