Per Du mit dem Lehrer

  • "Sie Trottel" klingt allemal eleganter als "Du Trottel".

    "Sie Trottel" klingt allemal eleganter als "Du Trottel".

Lernt sich der Satz des Pythagoras doch leichter, wenn ihn der Werner erklärt, oder sind und bleiben Lehrer Feinde?

Pro: Keine Frau Fessor mehr
Von David Krutzler

Worauf sollen die Schüler warten? Auf die obligatorische Abschlussfeier der Maturaklasse? Dort, wo die Lehrer mehr förmlich als nüchtern von ihrem Podest herabsteigen und gnadenhalber befinden: "Du, ich bin jetzt die Helga. Prost!" Der Satz des Pythagoras lernt sich doch leichter, wenn ihn der Werner erklärt und nicht der Herr Fessor.

Der Erfolg des Lehrers hängt auch vom Schüler ab, das ist für beide Parteien eine Win-win-Situation. Die Gefahr, dass durch das "Du" der Respekt vor der höheren Instanz verlorengeht, ist nicht gegeben: Ein Fünfer tut freundschaftlich und vertraut ausgesprochen genauso weh. Aber wir sind in der Schule, da dauern Reformen ja Jahrzehnte.

Ein Vorschlag zur Güte: Schulversuch! Probieren wir es mit dem Tages-Du. Das wird schon auf einigen elitären Golfplätzen höchst erfolgreich selbst vom Big Boss des Superkonzerns angeboten. Kündbar ist das Tages-Du beiderseits: Zum Chemielehrer, der sich an den Vorfall mit der Buttersäure noch genau erinnern kann, sag ich noch heute freiwillig Sie.

Kontra: Ewige Vendetta
Von András Szigetvari

Streng, ungerecht, angsteinflößend: Nein, die Rede ist nicht von Angela Merkel, sondern von Lehrern. Jeder, der schon mal eine Schulbank gedrückt hat, dabei nicht in der ersten Reihe saß, eine Brille trug und permanent mit Aufzeigen beschäftigt war, weiß: Lehrer sind und bleiben der Feind. Wie käme man da nur auf die Idee, sie zu duzen? Das "Sie" in der Klasse bietet Schutz. Für Kinder. Denn "Du" schafft Nähe. Aber wie verwirrt müssen Heranwachsende werden, wenn sie Menschen duzen müssen, zu deren Hauptbeschäftigung es zählt, Kindern alles zu verbieten, was Spaß macht. Klar ist nicht jeder Professor ein Abbild "Gott Kupfers" aus Der Schüler Gerber. Aber wozu die wenigen coolen Lehrer duzen und sie damit der Gefahr aussetzen, von ihren Kollegen wegen des jovialen Tonfalls in der Klasse weggemobbt zu werden?

Und an all jene, die im kommenden Jahr maturieren und sich bereits auf den Tag freuen, an dem sie ihren Ex-Lehrern auf Augenhöhe begegnen können: "Sie Trottel" klingt allemal eleganter als "Du Trottel". (Rondo, DER STANDARD, 31.8.2012)

Share if you care