Niederösterreich-Preis für Performance an Lilo Nein

Aufführung am 6. September im Kunstraum NÖ

Wien - Der vom Kunstraum Niederösterreich zum sechsten Mal ausgeschriebene und mit 2.000 Euro dotierte Preis "H13" geht 2012 an Lilo Nein. Die prämierte Performance wird am 6. September zur Aufführung kommen. Ort ist der Kunstraum NÖ in der Wiener Herrengasse.

Lilo Neins Performances würden das große Problem der leiblichen Kommunikation thematisieren, von dem auch die künstlerische Performance immer wieder eingeholt werde, "nämlich das unhintergehbare Verhältnis zwischen Leib und Sprache", heißt es in der Würdigung. Die Künstlerin zeige dieses Verhältnis zugleich als Riss und als "clinch", als unauflösbares Paradox. Sie beschäftige sich daher "konsequent in grundsätzlicher Weise mit dem Thema Performance, wobei sie Theorie und Praxis in ihrem vielschichtigen, über Jahre hin angelegten Netzwerk aus Protagonisten, Aktion und Dokumentation und Befragung zu vereinen sucht". (APA, 29.8.2012)

Share if you care
Posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.