Dr. Who: Mit Schnelligkeit gegen TV-Piraterie

  • Dr. Who: Neue Folgen sollen 50 Minuten nach ihrer Ausstrahlung in England für Australier online verfügbar sein.
    screenshot: derstandard.at

    Dr. Who: Neue Folgen sollen 50 Minuten nach ihrer Ausstrahlung in England für Australier online verfügbar sein.

Schnelle Onlineverfügbarkeit von Serienfolgen sollen illegale Quellen austrocknen.

ABC versucht sich an einem neuen Mittel gegen den illegalen Download von Serien. Dabei möchte man der Piraterie mit schneller Veröffentlichung nach der Erstausstrahlung einer Folge einen Riegel vorschiebem.

Piraten profitieren von Verzögerungen

Das Zeitfenster zwischen Ausstrahlung, Übernahme in das TV-Programm anderer Länder und Online-Verfügbarkeit gilt als Hauptmotivator für TV-Seher, einzelne Episoden und ganze Serien aus fragwürdigen Quellen zu beziehen. Denn diese stellen das neue Material oft nur wenige Stunden nach der Ausstrahlung in guter Qualität bereit.

Dr. Who in 50 Minuten online

Ein Prinzip, das ABC nun übernehmen möchte. Testkandidat dafür wird die besonders in England und ehemaligen Kronlängern beliebte Serie „Dr. Who", deren siebte Staffel der 2005 gestarteten Neuauflage bald anläuft.

Obwohl die Ausstrahlung im australischen Fernsehen jeweils mit einer Woche Verzögerung zum Airing in Großbritannien stattfindet, soll jede Folge bereits 50 Minuten nach Ende des englischen Broadcasts online als bezahlter Download bereit stehen. Potenzial sieht man dabei auch in der eigenen App für den IView-Onlinedienst. Diese wurde Ende Juni für iPhone und iPod Touch veröffentlicht und über 430.000 Mal heruntergeladen.

"Müssen brauchbare, legale Lösungen finden"

„Piraterie ist falsch, weil man jemandem seine Rechte und sein Einkommen für geistiges Eigentum verweigert. Die Tatsache, dass dies passiert, ist ein Indikator dafür, dass die Fernsehstationen den Bedarf eines gewissen Bevölkerungssegments nicht befriedigen", so Brendan Dahill von ABC1 gegenüber news.com.au. „Als Broadcaster müssen wir brauchbare Lösungen finden, um Programme auf legalem Wege bereitzustellen, um die Notwendigkeit der Piraterie zu drosseln."

Es ist nicht das erste Experiment von ABC in diesem Bereich. Bei der Anwaltsserie „Rake" hatte man testweise neue Folgen schon vor der TV-Ausstrahlung online bereit gestellt. (gpi, derStandard.at, 29.08.2012)

Share if you care