Mozilla veröffentlicht Firefox 15

  • Mozillas Browser ist nun in der Version 15 erschienen.
    screenshot: derstandard.at

    Mozillas Browser ist nun in der Version 15 erschienen.

Auch Überraschungs-Update für Thunderbird erschienen

Die Mozilla Foundation hat heute die finale Version 15 des Firefox-Browsers veröffentlicht. Die Entwickler versprechen einen Performanceschub und mehr Sicherheit.

WebGL-Shooter demonstriert Leistungsfähigkeit

Ersteres wird anhand der auf HTML5, JavaScript und WebGL basierenden 3D-Engine „BananaBread" demonstriert. Dabei handelt es sich im Wesentlichen um eine für den Browser optimierte Portierung des Open Source-Projektes „Cube 2". Ein Video zeigt Gameplay-Ausschnitte eines in Firefox laufenden Egoshooters. Der Browser hat neue 3D-Fähigkeiten erhalten und beherrscht nun beispielsweise komprimierte Texturen.

Für die Leistungssteigerung wurde die Speicherverwaltung für Add-ons verbessert. Für Entwickler gibt es zudem neue Programmierschnittstellen und einen JavaScript-Debugger. Auch eine neue Android-Version von Firefox wurde releast, die nun eine eigene Oberfläche für Tablets mitbringt.

Überraschende Erweiterung von Thunderbird

Auch der Mail-Client Thunderbird ist nun in der Version 15 verfügbar und wurde entgegen der Ankündigung von Mozilla doch mit neuen Funktionen erweitert. Aufgrund der sinkenden Verwendung desktopbasierter E-Mail-Clients und der zunehmenden Popularität von Webmail-Diensten wie Gmail, hatte man im Juli verlautbart, nur noch Sicherheitsupdates für den „Donnervogel" zu veröffentlichen.

Dieser beherrscht nun ebenfalls den „Do-Not-Track"-Modus. Dazu kann Thunderbird nun auch mit Google Talk, Twitter oder Facebook verbunden werden und erlaubt das Lesen und Verfassen und Nachrichten bzw. Tweets. (red, derStandard.at, 29.08.2012)

Share if you care