Mozilla veröffentlicht Firefox 15

29. August 2012, 09:00
  • Mozillas Browser ist nun in der Version 15 erschienen.
    screenshot: derstandard.at

    Mozillas Browser ist nun in der Version 15 erschienen.

Auch Überraschungs-Update für Thunderbird erschienen

Die Mozilla Foundation hat heute die finale Version 15 des Firefox-Browsers veröffentlicht. Die Entwickler versprechen einen Performanceschub und mehr Sicherheit.

WebGL-Shooter demonstriert Leistungsfähigkeit

Ersteres wird anhand der auf HTML5, JavaScript und WebGL basierenden 3D-Engine „BananaBread" demonstriert. Dabei handelt es sich im Wesentlichen um eine für den Browser optimierte Portierung des Open Source-Projektes „Cube 2". Ein Video zeigt Gameplay-Ausschnitte eines in Firefox laufenden Egoshooters. Der Browser hat neue 3D-Fähigkeiten erhalten und beherrscht nun beispielsweise komprimierte Texturen.

Für die Leistungssteigerung wurde die Speicherverwaltung für Add-ons verbessert. Für Entwickler gibt es zudem neue Programmierschnittstellen und einen JavaScript-Debugger. Auch eine neue Android-Version von Firefox wurde releast, die nun eine eigene Oberfläche für Tablets mitbringt.

Überraschende Erweiterung von Thunderbird

Auch der Mail-Client Thunderbird ist nun in der Version 15 verfügbar und wurde entgegen der Ankündigung von Mozilla doch mit neuen Funktionen erweitert. Aufgrund der sinkenden Verwendung desktopbasierter E-Mail-Clients und der zunehmenden Popularität von Webmail-Diensten wie Gmail, hatte man im Juli verlautbart, nur noch Sicherheitsupdates für den „Donnervogel" zu veröffentlichen.

Dieser beherrscht nun ebenfalls den „Do-Not-Track"-Modus. Dazu kann Thunderbird nun auch mit Google Talk, Twitter oder Facebook verbunden werden und erlaubt das Lesen und Verfassen und Nachrichten bzw. Tweets. (red, derStandard.at, 29.08.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 33
1 2
Hilfe mit derStandard-Login

Ich bin vor kurzem wieder auf Firefox umgestiegen (zuvor lange Zeit mit Chrome unterwegs), und ich habe das Problem, dass ich mich in fast jeder Session wieder neu bei derStandard.at einloggen muss. Bei Safari und Chrome hat das "Auf diesem Computer angemeldet bleiben" eigentlich immer hervorragend funktioniert. Hat irgendjemand das gleiche Problem?

klingt so nach cookie-problemen

Einstellungen -> Datenschutz -> chronik nach benutzerdefinierten regeln
-> [x] cookies akzeptieren
-> [ ] cookies von drittanbietern akzeptieren (bzw soll jeder für sich selbst entscheiden)
-> behalten bis: jedes mal nachfragen/sie nicht mehr gültig sind (soll auch jeder für sich entscheiden, aber mit diesen beiden einstellungen bleib ich hier selbst nach nem browser-neustart eingeloggt)

Ja, das hab ich mir auch gedacht. Aber meine Settings sind identisch. :( Vielleicht hat's etwas mit dem Master Password zu tun? Naja, danke für den Tipp jedenfalls.

vllt mal auf derstandard.at rechtsklicken & bei seiteninformationen anzeigen > berechtigungen kontrollieren ob es eine abweichende regel für cookies auf dieser seite gibt...

ok da kann ich nicht weiter nachvollziehen, ich verwende den eingebauten passwortsafe nicht (hab den ausgestellt, weil ich ihn eh nicht brauch)

ist schon jemanden aufgefallen, dass ...

Thunderbird:
# emails
# newsgroups/feeds
# instant messaging
# kann webinhalte nachladen

Mozilla Application Suite (vor 10 jahren)
# emails
# newsgroups/feeds
# instant messaging (irc)
# kann webseiten laden

ich mag den donnervogel, aber wenn ich schon ein programm für alles haben will, würde ich eben so ein programm verwenden (wie den seamonkey, der ja aus dem ur-mozilla raus entstanden ist)

Ein echtes Improvement wäre die

native Fähigkeit des Browsers, .mp4-Videos abzuspielen...

hurra die naechste unnuetze verschlimmbesserung

die meine arbeitszeit vernichtet.
bin gespannt wie lang ich wieder brauch, das teil auf 2.0 usability zu bekommen. die xx.0.0 versionen lass ich uebrigens immer aus, die sind zu buggy, ich warte auf die xx.0.1

danke fuer die 23x rot :D
macht mich richtig gluecklich, dass meine meinung so honoriert wird.

Shit, verklickt. Das Grüne hätte rot werden sollen.

braucht bei mir im taskmanager gleich viel platz. ABER DEUTLICH und sehr angenehm SCHNELLER auf meinen atom dings.

KORREKTUR: über 20% weniger speicherverbrauch im langzeitbetrieb. sehr schön.

naja - zwischen Deinen postings liegen nicht einmal 1 1/2 Stunden. Da schon von "Langzeitbetrieb" reden, ist etwas verfrüht ...

ok. ;) auffällig war schon, dass er beim start meiner immer gleichen 6 tabs den gleichen speicher braucht.
im betrieb dann deutlich weniger.

auch jetzt noch. nach ruhezustand retour. ;)

ja, super leistung nach dem er die letzten 8 versionen immer langsamer und langsamer wurde der ff...

Ich glaub du hast den FF verkehrt herum benutzt.

Off topic

Kennt wer ne gute Alternative zu Thunderbird, falls dieser wirklich mal eingestellt wird?

TB wird nicht eingestellt. Nur wird Mozilla einfach keine dedizierten Entwickler dafür abstellen.

Postbox
http://www.postbox-inc.com/

Basiert auf TB - ist aber kostenpflichtig.

Wow ...

wie inkompetent muss man sein um ein Open-Source Programm dass unter allen Betriebssystemen läuft so zu verschlimmbessern, dass es nur mehr für Windows und OSX verfügbar ist?
Und dafür verlangen die dann noch Geld?
Originell.

Gibt nicht wirklich Grund, sich Sorgen zu machen, dass der Thunderbird eingestellt wird.

Auch wenn gewisse Medien eine kürzliche Ankündigung als dieses fehlinterprätiert haben und nun ...

--- überrascht (!) ...

... sind, dass es einen neuen Thunderbird (und sogar mit neuen Features) gibt.

Wahrscheinlich ist dasselbe Medium in 6 Wochen wieder überrascht, wenn sich gleiches wiederholt.

.. finde TB sehr gelungen vom aussehen her!

"Cube2"

Ah, jetzt weiß ich warum ich bei dem Bild gleich an Sauerbraten denken musste ;)

gut! aber wieso funzt zb deas free download manager plugin nimma? ächz........

Posting 1 bis 25 von 33
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.