Platz nehmen auf der schnellsten Toilette der Welt

Ansichtssache
2. September 2012, 16:32
Bild 1 von 22»
Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
reuters/nasa/t. benesch, j. carns/handout

Strahlende Donuts

Anlässlich einer neuen Mission veröffentlichte die US-Weltraumbehörde diese Darstellung des Van-Allen-Gürtels, der die Erde - in den Worten der NASA - in Form zweier "Donuts" umgibt. Dabei handelt es sich um einen doppelten Ring von energiereichen geladenen Teilchen, die entweder vom Sonnenwind oder der Kosmischen Strahlung stammen und vom irdischen Magnetfeld eingefangen wurden. Im Rahmen der NASA-Mission "Radiation Belt Storm Probes" (RBSP) sollen zwei identische Sonden zwei Jahre lang die Erde umkreisen und dabei Informationen über die dort herrschende Strahlung sammeln. Der Start der Sonden geriet allerdings wegen ungünstiger Wetterbedingungen um Cape Canaveral zur Hängepartie, bis er im fünften Anlauf endlich glückte.

weiter ›
Share if you care
15 Postings
Bild 11

Hehe, dabei musste ich irgendwie an Crank denken

Die schnellste Toilette der Welt ist immer noch die hier:

http://www.automotto.com/entry/bat... he-wheels/

fahr scheißen ^^

Bild 5: ziemlich dreckige Nägel

reinheitsgebote?

beim essen sehr heikel, aber mit sich die linke hand danach nicht waschen.

Und wenn mir unterwegs der Sprit ausgeht, brauche ich dann ein großes Lunchpaket und eine Packung Dulcolax?

Random.

Ein offener Brustkorb mit Waschmaschinenschlauch-Anschlüssen ist OK, aber das Bild einer Vagina hab' ich persönlich noch nie im Standard gesehen, oder ORF, oder so... ;)

sie denken beim bild eines geöffneten brustkorbs an eine vagina?

ihre sexuellen gepflogenheiten will ich nicht kennen...

Absolut Klasse Artikel !!!

Vielen Dank für diesen Artikel, genau sowas braucht die Welt :-)

ps.:

Ich rede von der Schnellsten Toilette^^

Al Bundys feuchter Traum.

Als Kind habe ich mich immer gefragt, woher der Klobus seinen Namen hat ... dieses Gefährt kommt schon halbwegs hin in die Richtung.

baut die firma wirklich so hässliche toiletten?

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.