Zielina wird stellvertretende Chefredakteurin von STANDARD und derStandard.at

  • Gerlinde Hinterleitner, Anita Zielina, Oscar Bronner, Alexandra Föderl-Schmid (v. li.).
    foto: standard/fischer

    Gerlinde Hinterleitner, Anita Zielina, Oscar Bronner, Alexandra Föderl-Schmid (v. li.).

Alexandra Föderl-Schmid neben Oscar Bronner Co-Herausgeberin

Personelle Weichenstellungen hat DER STANDARD-Gründer und -Herausgeber Oscar Bronner am Dienstag bekanntgegeben. Alexandra Föderl-Schmid, die seit fünf Jahren die Chefredaktion der Tageszeitung leitet, wird zusätzlich Co-Herausgeberin von DER STANDARD und derStandard.at. Bronner selbst will sich vermehrt seinem "zweiten Leben als Maler widmen".

Unterstützt werden Föderl-Schmid und derStandard.at-Chefredakteurin Gerlinde Hinterleitner künftig von Anita Zielina, die mit 1. Oktober die neu geschaffene Funktion der stellvertretenden Chefredakteurin beider Medien übernimmt.

"Intensivere Zusammenarbeit beider Medien"

Die 32-Jährige war bis 2011 Ressortleiterin Innenpolitik und Bildung bei derStandard.at, bevor sie als erste Österreicherin für das Knight Journalism Fellowship 2011/2012 der Stanford University, Palo Alto, Kalifornien, ausgewählt wurde. Sie studierte in den USA vor allem die Themen Medieninnovation und Social Media sowie Change Management.

"Genau die richtige Erfahrung und Ausbildung also, um die künftige intensivere Zusammenarbeit der beiden Medien zu konzipieren und zu organisieren", sagte Bronner. "Ich bin zuversichtlich, dass wir mit diesen Weichenstellungen unsere beiden bisher sehr erfolgreichen Medien besser durch eine schwieriger werdende Zukunft führen werden." (red, derStandard.at, 28.8.2012)

Share if you care