Motorolas "Razr M": Smartphone mit LTE und Dual-Core vermutet

16 Postings

Das neue Smartphone soll am 5. September vorgestellt werden

Wie Engadget berichtet, gibt es bereits konkrete Spezifikationen und Bilder zu einem neuen Motorola-Smartphone, nämlich dem Razr M 4G LTE. Den zugespielten Fotos und anonymen Quellen nach wird das neue Motorola-Device ein 4,3 Zoll großes qHD Display bekommen mit einer Auflösung von 960 x 540 Pixel, einem Super AMOLED. Das Display wird von "Gorilla Glass 2" geschützt. Insgesamt soll das Razr M etwa 126 Gramm wiegen.

Frontkamera: 3 Megapixel

Als Prozessor dient der zweikernige MSM8960 Snapdragon S4. Das neue Razr soll ein Gigabyte Arbeitsspeicher haben und eine Acht-Megapixel-Kamera. Die Möglichkeit HD-Videos in 1080p aufzunehmen ist vorhanden. Zudem gibt es eine Frontkamera, diese hat drei Megapixel. Der interne Speicher beträgt acht Gigabyte, mit Platz für eine MicroSD Karte mit bis zu 32 Gigabyte.

Android 4.0

Dem heute gängigen Standard entsprechend unterstützt das neue Razr-Smartphone GSM, UMTS, HSPA+ sowie die Kommunikationstechnologie NFC. Das "Razr M" soll mit Android 4.0 kommen. Bei einem Event von Motorola am 5. September soll das Smartphone vorgestellt werden, gemeinsam mit dem "Razr HD". (red, derStandard.at, 28.8.2012)

  • So soll das neue Smartphone aus dem Hause Motorola aussehen. Ob es am 5. September vorgestellt wird, ist noch nicht sicher.
    foto: engadget.com

    So soll das neue Smartphone aus dem Hause Motorola aussehen. Ob es am 5. September vorgestellt wird, ist noch nicht sicher.

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.