Heißer Herbst für Österreichs Promi-Fälle

Ansichtssache
Bild 1 von 10»
grafik: apa

Die Mühlen der Justiz mahlen langsam, in einigen Wirtschaftsstrafsachen kündigen sich aber für den heurigen Herbst wichtige Weichenstellungen an. Besonders in den prominenten Fällen wie etwa in der Causa Buwog, in der unter anderem gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser ermittelt wird, stehen die Behörden unter öffentlichem Druck. Ein Überblick über die bevorstehenden Entwicklungen in einigen dieser Fälle. Für alle Beteiligten gilt die Unschuldsvermutung.

weiter ›
Share if you care
25 Postings
Ja aber, wo sind Faymann und Ostermaier?

vergessen?

Kann man das noch nachholen?

was heißt droht bei KHG ?

er hat sich vor inzwischen 1,5 jahren
selbst angezeigt !

die meinl posse

meinl hatte seinen seinen registrierten sitz der geschäftstätigkeit in jersey - dort hat sich aber nur eine briefkastenfirma befunden, während sich der eigentliche ort der geschäftstätigkeit in österreich befunden hat.

das österreichische steuerrecht ist in diesem punkt eindeutig. hier zählt der eigentliche mittelpunkt der geschäftstätigkeit, nicht der registrierte. demnach müsste meinl auch steuern in österreich nachzahlen.

es haben fast alle fonds ihren registrierten hauptsitz in steuerparadiesen. ist es den steuerbehörden deshalb zu heiß, in diese richtung zu ermitteln?

yLine : Komisch dass hier nur die Homepageaffäre angeprangert wird ... Man suche mal alte Berichte, bis zu einem "zweilhaften" Selbstmord ist in der Causa alles drin. Wie sind da die Gehälter in den Vortstand geflossen ... "ein klassischen Österreichischen Vorzeigeunternehmen" Und was der Böhm noch vor hatte, da taucht auch Libro auf ... sehr interessant

nun, dass es yline kurz vor prozessbeginn sei, wurde schon 2006 bekannt gemacht. Ich denke, in weiteren 6 Jahren kann man wieder mal nachfragen.

http://www.ots.at/presseaus... nklagereif

Bild 3

Der Karl hätte Schauspieler werden sollen. Er kann vom Schoßhund über den Windhund bis zur Bulldogge alles spielen. Der Hund...

http://www.google.at/imgres?im... Aw&dur=421

http://www.google.at/imgres?q=... rasser%3Ba

Der zweite Link macht mir Sorgen. NÖN wird doch nicht "Nieder Österreichische Nachrichten" heißen...

Denen passiert gar nichts...

...wenn am 21.12.12 die Welt untergeht steigen all diese Supermänner in ein Raumschiff und fliegen in die neuen Kolonien. Oder so.

Nein!!

Da muss ich ganz entschieden protestieren.

Herr Elsner ist fluguntauglich. Sie wissen: Das Herz.

Kann man diesen Weltuntergang nicht .. verschieben?..

ja, wenn sei nur fliegen würden...

ganz wurscht wohin.

Warum...

fehlen in der Aufstellung Faymann und Ostermaier? Die Sollten wegen der Inseraten Affäre angeklagt werden oder sieht die Staatsanwaltschaft nur Taten wenn sie von der Partei nicht genehmen Personen?

das verfahren wurde eingestellt...

.

Darf man eigentlich unsere heimische Justiz daran erinnern, daß sie das Instrument der
Untersuchungshaft zur Verfügung hat?

Wieso? Ist unter den Beschuldigten ein Tierschützer?

YLine: "In den vergangenen zehn Jahren wurde das Verfahren ständig hinausgezögert, auch wegen wechselnder Zuständigkeiten in der Staatsanwaltschaft.
Jetzt aber soll der Weg für die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft frei sein. Zu den Aktionären von YLine zählten Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser und Ex-FP-Politiker Gernot Rumpold."
-> Siehe OÖ Nachrichten.
Und wieder: KHG

Die Vergangenheit hat gezeigt dass für die Justiz / Richter eher die "Schuldunvermutung" praktizieren.

Ich kann das Wort "Unschuldsvermutung" schon nicht mehr hören!

Jetzt hab ich "verschleppend verlaufen die Ermittlungen gegen Julius Meinl" gelesen. Naja. Eh.

Management durch Zeitablauf

Denen wird doch eh wieder nichts passieren. Die Ermittlungen werden sich hin ziehen, die Betroffenen werden krank, außer Landes oder unpässlich sein, die Richter werden sich einarbeiten müssen... Die Herrschaften sind in Filz und Filzesfilz von Politik, Banken, Parteien und Lobbyumfeld besten verwoben. Sie wissen viel zu viel als dass man ihnen wirklich etwas anhaben könnte.

Was mich jdeoch am meisten beunruhigt ist nicht, dass sich diese Herrschaften am Futtertrog des Volksermögens mästen.

Mich beunruhigt, dass selbst gestandene, jahrzehntelang berufstätige Akademiker so denken.
Die Verachtung für Politiker und der resultierende Erfolg der Braunen (die auch nur klauen wenn sie können) sind die größte Gefahr derzeit.

im frühjahr hieße es, eine anklage stünde kurz bevor. was ist geschehen?

http://www.nachrichten.at/nachricht... t15,803355

Meuchelfotos!

Ist das ein Ranking der größten Kriminellen von Österreich auf dem Bild da oben?

Geht das Bild um die Welt in unserer globalen Welt?

Nö bloss eine kurze Übersicht :)

ähnlich dem "Best of Böse" vom Falter :)

im jänner hieße es, eine anklage stünde kurz bevor. was ist geschehen?

http://www.nachrichten.at/nachricht... t15,803355

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.