Heißer Herbst für Österreichs Promi-Fälle

Ansichtssache
Bild 1 von 10
grafik: apa

Die Mühlen der Justiz mahlen langsam, in einigen Wirtschaftsstrafsachen kündigen sich aber für den heurigen Herbst wichtige Weichenstellungen an. Besonders in den prominenten Fällen wie etwa in der Causa Buwog, in der unter anderem gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser ermittelt wird, stehen die Behörden unter öffentlichem Druck. Ein Überblick über die bevorstehenden Entwicklungen in einigen dieser Fälle. Für alle Beteiligten gilt die Unschuldsvermutung.

weiter ›
Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behät sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.