Google Nexus 7 ab sofort in Deutschland erhältlich

  • Googles Nexus 7 - ab sofort auch in Deutschland erhältlich. Österreich muss hingegen weiter warten.
    grafik: google

    Googles Nexus 7 - ab sofort auch in Deutschland erhältlich. Österreich muss hingegen weiter warten.

Ab 199 Euro im offiziellen Play Store - Verfügbarkeit in Österreich noch offen - Start auch in Frankreich und Spanien

Was in den letzten Tagen schon eifrig kolportiert wurde, hat sich nun in Realität verwandelt - noch dazu ein paar Tage früher als eigentlich spekuliert: Ab sofort ist Googles Nexus 7 auch in Deutschland, Frankreich und Spanien verfügbar - und zwar direkt über den eigenen Play Store des Herstellers.

Preis

Dieser listet beide bekannten Ausführungen des Nexus 7, also sowohl jene mit 8 GByte Speicherplatz als auch den größeren Bruder mit 16 GByte. Als Preis werden hierbei 199 bzw. 249 Euro veranschlagt. Darin enthalten ist - für eine nicht näher definierte Launch-Phase - auch ein Google-Play-Gutschein in der Höhe von 20 Euro. Parallel zum Produktstart wird in all diesen Ländern die "Geräte"-Kategorie im Play Store eröffnet, über die Google bisher nur in ausgewählten englischsprachigen Hardware direkt verkauft hatte. Das Nexus 7 bleibt dabei bislang allerdings der jeweils einzige Eintrag.

Vorab

Mit dem Launch über den Play Store gibt sich Google einen kleinen Vorsprung vor dem Einzelhandel, in dem das Nexus 7 ab dem 3. September erhältlich sein soll. Damit will man wohl auch den Direktverkauf der Geräte und die neue Gerätekategorie im Play Store etwas bekannter machen.

Österreich

Wann das Nexus 7 nach Österreich kommen wird, ist derzeit hingegen noch vollkommen offen. Das Unternehmen kommuniziert derzeit zwar das prinzipielle Interesse das Tablet so bald wie möglich auch in weiteren Ländern auf den Markt zu bringen, auf konkrete Termine will man sich hier allerdings nicht einlassen.

Content-Problem

Als bremsender Faktor könnten sich die weiterhin mühsam verlaufenden Verhandlungen rund um Content-Angebote im Play Store erweisen. Im Gegensatz zu den drei genannten Ländern, gibt es in Österreich bisher kein einziges dieser Services, über die Google bei dem besonders knapp kalkulierten Gerät zusätzliche Einnahmen zu lukrieren hofft. In Deutschland etwa sind zumindest der elektronische Bücherverkauf und der Filmverleih im Play Store verfügbar, Google Play Music und Magazines sucht man hier allerdings auch vergeblich. Mit dem Verkauf über den deutschen Einzelhandel sollte es aber zumindest wesentlich einfacher werden, auch aus Österreich an das von ASUS hergestellte Tablet zu kommen.

Viel Lob

Das Nexus 7 war Ende Juni im Rahmen der Google-I/O-Konferenz in San Francisco der Öffentlichkeit vorgestellt worden, und erntete beinahe unisono gute Testberichte. Vor allem der Umstand, dass man gerade in Anbetracht des äußerst günstigen Verkaufspreis nur sehr wenige Kompromisse eingegangen ist, sorgte für viel Lob- und für durchaus starke Verkaufszahlen. (apo, derStandard.at, 27.8.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 210
1 2 3 4 5

Gestern hat der Bote mit mein Nexus 7 gebracht! Nach ersten Test: Für diesen Preis wirklich absolut unschlagbar! Wie vermutet kein Ersatz für die 600-800 Euro teuren Tablets oder iPad, aber das soll es ja auch nicht sein! Ich habe es jetzt Android mal auf die Tabletversion umgestellt. Teilweise sind die Bedienelemente jetzt arg klein, aber auch das geht!

Das beste an dem Dingen: Es ist umglaublich schnell!

Ach bevor Fragen kommen: Ich lebe in der Nähe von Essen und konnte es mir somit ganz normal über den Play-Store bestellen. Einen Trick für euch in Österreich kann ich also nicht bieten :-(

bäh. kommt bestimmt zu noch einem engpass bevor mans auf normalem weg, ohne umgehung, in österreich erwerben kann. ist doch echt schon grenzenlos behindert, wie man jetzt schon ein halbes jahr auf ein produkt warten kann bis es hierher kommt.

Warum entscheiden sich die Androiden plötzlich für das Nexus mit den (vermeintlichh) schwachen HW- SPEXXXXX? :D

Waren doch GHz, RAM und Co. doch immer DAS Argument Nr. 1 gegenüber i-Devices?

Ist es weil Google hier schlicht nicht mithalten kann?

Mann könnte ja jetzt einfach behaupten es wäre einfacher bessere Hardware unter mehr Fläche zu verbauen (iPad 10" vs. Nexus 7"), aber dieses "Argument" gilt ja wenn's um iPhone (3,5") vs SIII (4,8") auch nie...

Oder ist es schlicht weil SW-Support (Updates, pure Google, höchste App-Kompatiblität und Co.) einfach wichtiger sind als HW-Specs?

Nun liebe Google Freunde, willkommen im (geschlossenen) System a'la Apple auf Googl'scher Seite!

Jetzt seid ihr selbst, was ihr Jahre vermeiden wolltet ;)

Ich verüble es euch nicht, aber wtzig finde ich es ja schon irgendwie ;)

"Nun liebe Google Freunde, willkommen im (geschlossenen) System a'la Apple auf Googl'scher Seite!"

Ich darf bei meinem Galaxy Nexus den Akku wechseln, das Nexus 7 lässt sich auch vergleichsweise leicht öffnen.

Ich darf meine Daten draufkopieren, ohne iTunes oder einen ähnlichen Mist benutzen zu müssen.

Ich darf Apps installieren, die nicht von Google als "für mich in Ordnung" erklärt werden.

Ich habe zwar keinen SD-Slot auf meinem Nexus, aber mir persönlich reichen die 16GB, Musik lässt sich z.b. in der Cloud versenken.

hätt' auch gern eine kostprobe von diesem zeug ...

:))

was ist denn bitte an den specs schwach?
quad und 1gb sind doch eh speerspitze. aktuell gibts es nur das samsung note 10 mit 2gb, kostet aber auch das 4fache.
mit wem kann google hier nicht mithalten?

und geschlossen - wo denn? man kann ohne root, jailbreak oder was auch immer apps installieren die nicht vom playstore kommen.

ich denke und denke...

aber mir erschließt sich der Zusammenhang ihrer seltsamen Sätze trotzdem nicht.

WAs wollen sie uns eigentlich sagen und mit welchen Argumenten nochmal ?

...

Sie könnten ja wenigstens einmal kurz in die Spezifikationen schauen bevor sie einen dermaßen blöden Beitrag verfassen.
Ein Link dazu: http://www.google.com/nexus/#/7/specs

wozu gibts denn bitte rechtsangleichung und einen markt in der eu, wenn dann so einen kacke rauskommt.

das ganze ist wirklich extrem lächerlich. hauptsache wir haben alle die selben glühbirnen, gurken und tagfahrlicht beim auto. alle eu bürger sollten das selbe recht auf technischen fortschritt haben.

Ich ärgere mich jedesmal grün und blau

In der hochgelobten EU kann ich als Niederländer in Österreich kaum mehr niederländischen Content im Internet ansehen (alles mit Geolock geblockt) und muss dies mühsam umgehen indem ich über einen niederländischen Proxy server zugreife.

Das TV Programm (ausser BVN) darf ich in Österreich auch nicht sehen, weil smartcards kriegen nur Einwohner der Niederlande)

Und wenn ich heimfahre kann ich legal auch keinen Joint mehr rauchen, weil ich dort keinen Wohnsitz habe.

Uns so etwas nennt sich Europäische "Union".

da kann die eu glaub ich wenig machen, das liegt darin, daß "ausstrahlungsrechte" und damit auch verfügbarkeiten regional liegen. es ist ja ein unterschied, ob ich für den den niederländischen markt verhandle oder für den deutschsprachigen markt von 80 millionen konsumenten samt seinen sendern.
ich mein die rechte gesondert für ö verhandeln zu müssen, halt ich auch für veraltet....

und dann wundern sie sich...

wenn man illegal runterläd´, cardsharing macht etc.

"... kann ich legal auch keinen Joint mehr rauchen" lustig, auch mit einem NL-Pass nicht? Ist das echt an den Wohnsitz gebunden?

Ja klar, sonst würde man EU Recht verletzen (unglichbeahndlung von EU Bürgern). Daher wird das über den Wohnsitz geregelt und man darf mit österreichischem Pass und NL Wohnsitz einen Joint rauchen.

Solange die teilnehmenden Nationalstaaten mit allen Mitteln derartiges bekämpfen um ja nicht mit (größeren) Nachbarn in einen Topf geworfen zu werden dauert es eben länger. Die "EU" würde einen derartigen einheitlichen Binnenmarkt für digitale Inhalte zum Wohle der Konsumenten gerne sofort einführen.

Ist bestellt. Mal schaun obs diese Woche noch kommt.

Und schon die Versandmitteilung erhalten, geht aber fix bei den Google - Burschen und Mädels

Das mit der EU und vorallem mit dem Euro hat mir eigentlich Hoffnung gemacht dass auch der Einkauf "grenzenlos" wird...

Tja, da war ich halt viel zu optimistisch.
Das Nexus 7 gibts vorerst mal nicht bei uns, Amazon liefert auch immer weniger nach Oesterreich und andere erhaeltliche Sachen sind durch die exorbitanten Versandkosten innerhalb der EU nicht wirklich interessant....

Was macht eigentlich die EU Verbraucherschuetzer?

amazon liefert auch immer weniger: ich musste letztes mal erst draufkommen, deswegen verzeihung falls sie es schon wissen: manche fehlermeldung bekommt man bei amazon als anbieter. wenn sie als anderen anbieter amazon international auswählen, gibts keine fehlermeldung mehr. bei manchen produkten zumindest.

lobbyieren....

Nur max. 16 GB

Da wird einem die Entscheidung ob man Cloud-Services nutzen will oder nicht scheinbar abgenommen. Na ja, Google eben.

16GB sind ja wirklich nichts. Und was sollen die lächerlichen 7 Zoll? Das Ipad hat viel mehr! Und 199€ ist ja viel zu teuer! Und Google! Und mimimimimi!!!

Es steht ihnen frei ein 64GB-Ipad um 650€ zu kaufen.

In jedem Fall die bessere Wahl.

Ja, außer...

...man will ein kleineres Tablet, für weniger Geld, das leichter zu transportieren ist, einen angenehmeren Formfaktor zum lesen bietet und mit einem sehr flexiblen Betriebssystem daherkommt. ;)

Posting 1 bis 25 von 210
1 2 3 4 5

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.