Liverpool schenkt ManCity einen Punkt

Gastgeber zweimal voran - Katastrophaler Fehler von Skrtel - Arsenal nach Van-Persie-Abgang weiter ohne Torerfolg

Liverpool - Englands Fußball-Meister Manchester City hat sich am Sonntag einen Punkt erzittert. Der Titelverteidiger kam in Liverpool nicht über ein 2:2 (0:1) hinaus, war damit nach zweimaligem Rückstand aber noch gut bedient. Nach zwei Spielen fehlen den "Citizens" fünf Punkte auf Tabellenführer Chelsea, der aber bereits ein Spiel mehr ausgetragen hat.

Der Meister war auf Liverpooler Geschenke angewiesen, um nach spielerisch schwacher Leistung doch noch ein Remis mitnehmen. Damit liegt City zumindest einen Punkt vor dem Lokalrivalen Manchester United, der schon am Vortag Fulham mit 3:2 niedergerungen hatte, auf Rang fünf.

Innenverteidiger Martin Skrtel brachte Liverpool mit einem Kopfball nach Gerrard-Corner in Führung (34.), zerstörte im Finish aber die Hoffnungen auf den ersten Ligasieg unter dem neuen Trainer Brendan Rodgers. Der Slowake spielte einen katastrophalen Rückpass, den Carlos Tevez zum 2:2 nützte (80.).

Davor hatte bereits Yaya Toure einen Fehler in der Liverpooler Hintermannschaft genutzt (63.), ehe Luis Suarez mit einem an der schlecht postierten Mauer vorbeigezirkelten Freistoß antwortete (66.). Schon zum Auftakt gegen Aufsteiger Southampton war City 1:2 zurückgelegen, gewann aber nach einem Doppelschlag in der Schlussphase noch 3:2.

Auf den ersten Sieg wartet weiterhin Arsenal. Die Londoner kamen bei Stoke City nicht über das zweite 0:0 in Serie hinaus. Ohne den zu ManUnited abgewanderten Stürmerstar Robin van Persie fehlen die Tore. "Offensiv haben wir noch einige Arbeit vor uns", gestand Arsenal-Trainer Arsene Wenger.

Derzeit fehle noch die Feinabstimmung zwischen drei neuen Offensivspielern Olivier Giroud, Lukas Podolski und Santi Cazorla. Giroud kam einem Treffer am Nächsten, sein Heber aus 40 Metern strich in der Schlussphase aber knapp über die Latte (89.). (APA, 26.8.2012)

Share if you care