Rodriguez distanziert Froome ein wenig

Erster Saisonsig für Belgier Gilbert auf 9. Etappe in Barcelona - Froome 53 Sekunden zurück, Contador und Valverde dahinter

Barcelona -Der Klassiker-König des Vorjahres, Philippe Gilbert aus Belgien, hat auf der neunten Etappe der Spanien-Rundfahrt den ersehnten ersten Saisonsieg gefeiert. Im Schlussspurt setzte sich der 30-Jährige vom Team BMC gegen den Gesamtführenden Spanier Joaquím Rodríguez (Katjuscha) durch. Das Duo hatte sich auf dem 196,3 Kilometer langen Abschnitt von Andorra nach Barcelona im Anstieg zum Montjuic kurz vor dem Ziel vom Hauptfeld abgesetzt und den Sieg unter sich ausgemacht.

"Ich wusste, dass ich im Finale etwas schneller als Rodríguez sein würde und dass er in erster Linie daran interessiert war, seine Führung im Gesamtklassement auszubauen", sagte Gilbert, der im vergangenen Jahr die Klassiker Pfeil von Brabant, Amstel Gold Race, La Flèche Wallonne und Lüttich-Bastogne-Lüttich für sich entschieden hatte.

Rodríguez kann die Niederlage im Spurt gut verschmerzen, machte er durch den zweiten Platz doch weiter Zeit auf seine Verfolger gut. Der Brite Christopher Froome aus Großbritannien (Sky) liegt als Zweiter nun 53 Sekunden zurück. Dahinter folgen die Spanier Alberto Contador (Saxo Bank) mit 60 Sekunden und Alejandro Valverde (Movistar) mit 67 Sekunden Rückstand. Rodríguez eroberte auch das Grüne Trikot des punktbesten Sprinters, das bislang der dreimalige Etappensieger John Degenkolb aus Gera (Argos) getragen hatte. (sid/APA,red, 26.8.2012)

Ergebnisse Spanien-Rundfahrt vom Sonntag: 9. Etappe (Andorra la Vella - Barcelona/196 km): 1. Philippe Gilbert (BEL) BMC 4:45:28 Stunden - 2. Joaquim Rodriguez (ESP) Katjuscha, gleiche Zeit - 3. Paolo Tiralongo (ITA) Astana 0:07 zurück - 4. Tomasz Marczynski (POL) Vacansoleil 0:09 - 5. Daniele Bennati (ITA) RadioShack - 6. Alejandro Valverde (ESP) Movistar, gleiche Zeit

Gesamtwertung: 1. Joaquim Rodriguez (ESP) Katjuscha 34:44:55 - 2. Chris Froome (GBR) Sky 0:53 zurück - 3. Alberto Contador (ESP) Saxo Bank 1:00 - 4. Alejandro Valverde (ESP) Movistar 1:07 - 5. Robert Gesink (NED) Rabobank 2:01 - 6. Daniel Moreno (ESP) Katjuscha 2:08

Share if you care