Bilder des HTC "Proto" aufgetaucht

25. August 2012, 11:15
  • Das "Proto" verzichtet auf eine Frontkamera.
    foto: the verge/htc

    Das "Proto" verzichtet auf eine Frontkamera.

Potenzieller "One V"-Nachfolger könnte sein Debut auf der IFA geben

Seit dem Mobile World Congress in Barcelona ist es still geworden um das mysteriöse "Proto"-Smartphone von HTC. Nun hat The Verge allerdings erste Bilder des Gerätes ausgegraben.

Dualcore und vier Zoll großes Display

Man spekuliert, dass das "Proto" zu den Nachfolgern der "One"-Reihe gehören könnte. Als Spezifikationen werden ein vier Zoll großes WVGA-Display, ein ein GHz starker Snapdragon-Dualcore-Prozessor sowie eine Kamera mit fünf Megapixel Bildauflösung erwartet. Eine Frontkamera ist nicht zu sehen. Das Phone qualifiziert am ehesten als Folgemodell des "One V".

Dagegen spricht allerdings, dass das Design vom "One V" merkbar abweicht. HTC könnte das Handy auf der IFA in Berlin erstmals präsentieren. (red, derStandard.at, 25.08.2012)

Link:

The Verge

Share if you care
23 Postings
Ich wäre für ein HTC Prolo...

Ist natürlich nicht ganz ernst gemeint. Aber es wäre interessant, wie sich ein Gerät verkauft, dass sich selbst als "Prolo-Smartphone" definiert. Viel Blingbling, Neon-Farben, ein Kapperl mit Sticker drauf als Wallpaper etc...

Schade, dass wohl keine Firma so ein Experiment je wagen wird ;-)

Das pinke Samsung Galaxy S2 kommt Ihren "Wünschen" sehr nahe...halt eher für die weiblichen Prolos.

HTC One X

Also zum One V kann ich nicht viel sagen, ist ja eher der kleinere Bruder vom X. Und wenn das Proto jetzt ähnlich ist, versteh ich nicht ganz.
Ich hab seit einiger Zeit das One X und bin wirklich sehr zufrieden. Hab also am Handy Android und zu Hause seit kurzem einen iMac. Mich begeistern beide Systeme, aber ich denke, dass sich Apple für das iPhone 5 was Besonderes ausdenken muss, um im Rennen zu bleiben.

HTC Proto...

...typ?
Na mal hoffen dass der Name nicht Programm wird...

Sehn irgendwie alle gleich aus ... :-/

omg

runde ecken

ein schönes apple

produkt! ;)

schaut aus wie jedes andere HTC handy... so wirds nix leute :(

Oh Mein Gott!

Es ist schwarz! Es hat Ecken!

Und ein Display *kreisch*

schaut aus wie ein iphone ;-)!

oida, und alle handys haben wie nokias mal ausgeschaut weil sie tasten gehabt haben?!?! geh schleich di.

sommerloch?

nö, gelbe tonne!

Verzichtet HTC hier auch auf einen Frontlautsprecher?

könnte sich hiner dem htc Schriftzug verstecken. Wäre eigentlich eh schön - leider ein htc - und deren tolle update-Politik beweisen sie gerade mit dem DesireS, bei dem sie das seit Feb.(!) angekündigte ICS update gerade canceln.

Sensationell

Das "HTC Prolo" schaut aus wie alle anderen - ein typisches Android-Dings eben.

Sofort verklagen, hat abgerundete Ecken. Blinde Konsumlemminge könnte das versehentlich für ein iPhone halten!!!1111

Genau blinde Konsumlemminge …

letztens im 3-Shop: „Ey, nimm doch das. Ist Null Euro und sieht auch fast wie'n iPhone aus“. … soviel dazu …

Ihre gschichtln waren auch schon mal ... hmmm ... nein, eigentlich waren sie noch nie besser.

Irgendwann is es dann auch nicht mehr witzig.... :)

Zum Thema: Das One V gibts bereits seit Frühjahr, es hat schon eine 5-MP-Cam, Android 4.0 und einen 1 GHz Snapdragon S2... mal abgesehen vom etwas größeren Display seh ich da jetzt keine nennenswerte Verbesserung... wenn sie den Rahmen ums Display vergrößern, könnte das "Proto" ähnlich groß wie das One V bleiben, ansonsten vergrault man sich eventuell Leute, denen 3,7" schon groß genug waren.

Darunter gibt es bei HTC meines Wissens nach an aktuellen ICS-Modellen nur mehr das Desire C, welches deutlich schwächere Hardware hat (eigentlich kaum besser als das Wildfire S davor).

Tun sie's schon wieder, überschwemmen sie uns mit unnötigen neuen Modellen - stay focussed, HTC!!!!

dual-core statt single-core, aber das ist auch kein wirklich bahnbrechender unterschied, wen das hinter irgendeinem ofen hervorlocken soll ... keine ahnung.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.