"Ich fürchte, er wird ein bisschen ein Despot"

Ansichtssache
foto: apa/eggenberger
«Bild 2 von 6»

"Ich werde weniger unauffällig sein." - müsste machbar sein - Neo-Landesrat Wolfgang Waldner (ÖVP).

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 83
1 2 3

Ein bißchen Despot ist schon zuviel Despot...

Leute, Bürger, Mitmenschen ....

Angesichts der Tatsache, dass der SCHULDENSTAND von Österreich von 2008 von ca. 160 Mrd. auf derzeit ca. 225 Mrd geklettert ist, kann man net von einem verantwortlichen Handeln, der Regierung, den altherkömmlichen Parteien sprechen.

Das sollte doch mal ALLEN klar sein und werden.

Wenn WIR heute von verantwortungsvollen Handeln gegenüber Generationen sprechen, dann nehme ich jeden einzelnen Bürger, Menschen in die Verantwortung, net schimpfen sondern sich an einem demokratischen, fairen, ehrlichen Prozeß beteiligen, noch leben WIR in einer Demokratie.

und Demokratie = Volkherrschaft, kommt aus dem altgriechischen Wort DEMOS = Dorf, Gemeinde, Gemeinschaft, gemeinhin das VOLK.

Partei der Generationen, Generationen Partei
ICH BIN dabei.
HM

Und Sie meinen, der Stronach wird das abzahlen?

Ich meine: weder aus seiner Portokasse noch sonstwie.

Jetzt habe ich doch glatt...

..."Ich nenne ihn Lumpi" gelesen - Sachen gibt's ...

F. STRONACH passt genau in den "politischen Musikantenstadl", als der sich unsere Politik schon seit vielen Jahren präsentiert!

Wenn man sich die Witzfigur F. STRONACH ansieht (er schaut doch aus wie ein Botox-behandelter Greis) und seine lächerlichen bis dümmlichen Aussagen überlegt, dann kann man sich eh nur mehr wundern, dass es überhaupt Menschen gibt, die bei seiner "Partei" freiwillig mitmachen wollen.

Sollte es ihm tatsächlich gelingen, in den Nationalrat einzuziehen, dann wäre dies nur eine Bestätigung für den tristen Zustand, in dem sich unser Staat und unsere Politik befinden...

Es sei einmal hier festgehalten: Leute, die ernsthaft erwägen, Stronach zu wählen, müssen wirklich Vollidioten sein.

und was sind dann die wähler der Österreichischen Verbrecher Partei?

und was sind dann di wähler die grün wählen? die erhöhen alle nur möglichen abgaben und treiben damit die kleinen leute noch in mehr armut!

der lopatka hat mir wirklich nicht gefehlt!

Hieß der Nichteinmal Lopatzka? -;) weil er immer die politischen Gegner in Schüssels Auftrag anpatzte?

Ach was, solange es in der Politik keinen Betriebsrat gibt, ist der Stronach sicher ganz umgänglich. ;-)

wenn

man strohsacks methoden beim fussball kennt, kanns bei der politik heftig werden.

Solang ihm nicht das Geld ausgeht......

Vision

Stronach Bundeskanzler, Vizekanzler Wlaschek,
Regierung: Harald Serafin, Udo Jürgens, Adi Übleis, Hugo Simon, Kurti Krenn, Ferdinand Piech, Sepp Forcher...

Wie verteilen wir dann die Jobs?

Harald Serafin:Information/Propaganda
Udo Jürgens:Finanz
Adi Übleis:Verteidigung
Hugo Simon:Innenressort
Kurti Krenn:Unterricht/Bildung
Ferdinand Piech:Wirtschaft
Sepp Forcher: Außenminister

etc

http://www.blog-gegen-scientology.wilfriedhandl.com/

lt dem Blog vom Wilfried Handl soll Herr Stronach Scientology nahestehen.

Wundern würde mich dies nicht :-)

Mag vielleicht sein, in Betrachtung meine ich, hauptsächlich steht er SICH nahe.

blogger sind leute mit krankhaftem aufmerksamkeitsdefizit. sry ist so, also aussagen von blog sind phantasie!

...der herr strohsack steht nur sich selbst nah...

in diesem blog steht aber schon genau das gegenteil

....
Ist er oder sein Unternehmen MAGNA nun bei Scientology oder nicht?

Aus meiner Sicht: Nein!

In all den Jahren und auch heute gab bzw. gibt es keinen einzigen Beweis für eine Mitgliedschaft von Frank Stronach. Und das ist der einzig relevante Punkt!

.....
Quelle: http://www.blog-gegen-scientology.wilfriedhandl.com/

gibts eigentlich schon ...

... einen namen für die strohsack partei?

IWM
Ich Will Mich

oder:

MFM
Me For Me

...hab gehört, dass seine partei...

ICHICHICH...heissen soll. ist aber noch nicht sicher.

Parteiname

Uncle Frank's Hütte heißt die Partei und Österreich Master Frank's Ranch GmbH mit Vormann Schlaffi und Verwalter Raiffi.
Nur Pferden gibt man den Gnadenschuss......

Posting 1 bis 25 von 83
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.