Kim Jong-un plant China-Besuch

24. August 2012, 10:26

Peking - Auf der Suche nach Investitionen in die marode Wirtschaft streckt die nordkoreanische Regierung ihre Fühler nach China aus. Der nordkoreanische Führungszirkel hat Kreisen zufolge für Staatschef Kim Jong-un einen Besuch in Peking angebahnt. Es wäre die erste Auslandsreise des jungen Machthabers, der nach dem Tod seines Vaters Kim Jong-il im Dezember die Führung des verarmten Landes übernommen hat. Auf der für kommenden Monat geplanten Reise wolle Kim die chinesische Führung kennenlernen und sich selbst in der Volksrepublik vorstellen, sagte eine Person mit guten Kontakten nach Peking und Pjöngjang am Freitag der Nachrichtenagentur Reuters. Nordkorea ist stark von Chinas wirtschaftlicher und diplomatischer Unterstützung abhängig.

Wegen umstrittener Atomtests und des Konflikts mit Südkorea ist die nordkoreanische Führung international isoliert. China gilt als einer der wenigen Verbündeten des kommunistisch regierten Landes, in dem Beobachter zuletzt eine vorsichtigen Öffnung konstatiert hatten. Doch zugleich gehen Experten davon aus, dass Nordkorea kurz vor einem dritten Atomtest stehen dürfte. Damit stoße das Land auch in China auf vehemente Kritik, sagte der Kenner der Entwicklungen zu Reuters. (Reuters, 24.8.2012)

Share if you care
25 Postings

ich hoffe das er, der kleine diktator, mit der alte Iljuschin 64 fliegt

wen soll er auch sonst besuchen? ausser china spricht ja keiner mit nordkoreanischen staatschefs. ;)

Könnt ich eigentlich auch mal machen ! Mit meiner Entourage und so einem fetten, grünen Zug in die Volksrepublik reisen, um mich "Kreisen zufolge" einfach mal selbst in der Volksrepublik vorzustellen ...

Und bis zu drei, teils identische Vorzüge, man weis ja nie...

Vielleicht wäre es vor weiteren Atomtest mal sinnvoll, die Eisenbahnschienen gegen gerade Schienen auszutauschen. Das ist technologisch auch ganz einfach machbar.

Die Bahnstrecke auf den Bild schaut abenteuerlich aus.

Die folgt nur dem Verlauf der weissen Sicherheitslinie auf dem Bahnsteig : P

Andere Leut gehen einfach ins nächste Chinarestaurant wenns Gusto haben..

Wesentliche Info fehlt

Faehrt Un auch mit dem Zug oder nimmt er das Flugzeug?

so ein schlachtross und er in einer napoleonischen uniform umringt von einer weiblichen leibgarde ... das wäre was passendes für den neuesn tyrannen von heute.

Die Ungewissheit raubt mir den Schlaf. Wird die Schlagzeile "Kim Jong-un looking at train" oder "Kim Jong-un looking at aeroplane" lauten?

kim jong un looking at chinese people

coole Lok

Taigatrommel...

duerfte

der Nachbau einer sowjetischen M62 sein.

Wenn man ihnen nur helfen könnte...

Schienenangst

Mit den Geleisen (siehe Foto) lassen sich wahrscheinlich die allermeisten Flugangst-Betroffenen schnell kurieren.

Das geht noch lange:

Very Bad Track on The Minnesota Valley Railroad
http://www.youtube.com/watch?v=g11qWro1LzQ

Komisch, in diesem Sommer sehen Schienen auch in Österreich so aus...

Leute, das kommt durch die heiße Luft zustande, schief is da nix!

Typische nordkoreanische Hochgeschwindigkeitsstrecke.

Ach was, die sollen doch nur parallel zum Bahnsteig, der rechts im Bild unscharf zu erkennen ist, verlaufen. Das ist Präzisionsarbeit ;-)

ich wittere da ein klassisches henne-ei problem...

Sehr richtig! Wollt auch grad posten dass die nicht gerade state of the art ausschauen...

die gleichen sicher eventuelle natürliche schwingungen aus und geben senftenartigen komfort

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.