Restauriertes Jesus-Fresko wird zum Online-Hit

24. August 2012, 09:51
  • Links das Original, rechts das "verbesserte" Jesus-Fresko.
    screenshot: derstandard.at

    Links das Original, rechts das "verbesserte" Jesus-Fresko.

  • Mona Lisa
    vergrößern 500x746
    screenshot: derstandard.at

    Mona Lisa

  • Das letzte Abendmahl
    vergrößern 691x398
    screenshot: derstandard.at

    Das letzte Abendmahl

Die unglaubliche Geschichte einer 80-jährigen Pensionistin erheitert das Web 2.0

Ein aus dem 19. Jahrhundert stammendes Jesus-Fresko von Elias Garcia Martinez wurde von einer Pensionistin zu restaurieren versucht. Die 80-Jährige hat das spanische Kunstwerk allerdings nicht ganz so hinbekommen, wie es ursprünglich ausgesehen hat. Die Geschichte ging am Mittwoch und Donnerstag durch europäische und amerikanische Medien. 

Draw Something

Auf Twitter, Facebook und in anderen sozialen Netzwerken wurde die Geschichte mit Heiterkeit aufgenommen. Recht schnell hat sich das Jesus-Fresko zu einem Meme gewandelt. Verschiedenste Abwandlungen des Bildes wurden auf Tumblr, Facebook und Google+ gepostet und erreichten innerhalb kürzester Zeit tausende Likes und Retweets. Auch private Profile auf Facebook und Timeline-Cover wurden für ein "verbessertes" Jesus-Bild ausgetauscht. Scherzhaft hat man das Spiel "Draw Something" für das Jesus-Fresko verantwortlich gemacht.

Twitter-Account

Das letzte Abendmahl, die Jesus-Statue in Rio de Janeiro und die Mona Lisa sind nur ein paar der bekannten Beispiele, die abgewandelt wurden. Mittlerweile gibt es auch einen satirischen Twitter-Account, der die Restauratorin scherzhaft auf den Arm nimmt. Allerdings gingen dem Betreiber nach ein paar Tweets die Witze aus. (red, derStandard.at, 24.8.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 131
1 2 3 4
"restauriert" ???

Wohl eher "Reste verrührt" :-)

ich kann nicht mehr!!!

haumioh!
ich bekomm bei mir im büro schon erklärungsnot warum mich meine "arbeit" so erheitert.

ich bin dafür, dass das bild bleibt, wie es jetzt ist!

wenn man will, kann man es als evolution des bildes betrachten!

Mit der Evolution bist du bei der Kirche aber an der falschen Adresse...

O

Zum restaurierten Bild kann man nicht so gut masturbieren...

Phantastisch! Ein Bild wird quasi über Nacht fast so berühmt wie Mona Lisa.

Beachten Sie auch die Zeichnung "Sitzende Frau",
ein Frühwerk von Cecilia Gimenez, welches ein Gutachter des Belvedere irrtümlich sogar Egon Schiele zugeschrieben hat.
(Artikel im Kulturteil: Ein bisserl Schiele-schwanger.)

Twitter-Link stimmt nicht mehr!

Das Wort "restauriert" würde ich

in diesem Zusammenhang nicht verwenden.

Soweit mir bekannt war es "geplant, das Fresko zu restaurieren". Offenbar hats der Pensionistin mit dem flotten Pinsel zu lang gedauert. :')

Ist das Kunst, oder kann das weg?

Erinnert fatal an den Mr. Bean Film

nicht schlecht

aber die geschichte von der putzfrau welchen einen wasserfleck unter einem kunstwerk weggewischt und somit unwiederbringlich zerstört hat, gefiel mir besser.

war das eigentlich voriges jahr?

Das bestätigt eigentlich nur, dass die Wahrnehmung von Kunst mancher Leute etwas sonderbar ist. :'D Was ist an einem Kalkfleck kunstvoll? Welche harte Arbeit steckt dahinter, sich das auszudenken?

Nach Planking und Owling nun der nächste Trend:
Painting oder auch Extremfresking

Wie kann man den ESM zur Meme machen?

Die Parlamente geben ihre Macht an eine unangreifbare Geheimgesellschaft ab, aber das scheint die Bürger wesentlich weniger zu interessieren, als sich über eine alte Frau lustig zu machen?

http://derstandard.at/134516514... o-zur-Lira

Euch Esoterikern und Aluhüten gehört doch eh das halbe Internet. Bitte bleibt doch dort.

lass uns halt...

wir brauchen auch Lichtblicke

Posting bzgl. Esm am besten in Artikeln bzw. Esm :-)

Wegen was ...

... das Netz alles lacht. Kein Wunder, dass es mit der oft beschworenen Schwarmintelligenz nicht weit her ist.

Zawos brauch ma des

Kindischsein erheitert zuweilen das Gemüt!

Brave new world.

sie haben huxley verstanden!

da wird es dann bald ein paar lustige Nachahmungsrestaurateure geben

Posting 1 bis 25 von 131
1 2 3 4

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.