"Holareidulijö, hio, hio!"

Ansichtssache
27. August 2012, 11:08

In Königsleiten können Wanderer ihren Glücksgefühlen beim Jodeln Ausdruck verleihen. Und wer es nicht kann, der kann es jetzt lernen

Bild 1 von 6»
foto: tvb wald/königsleiten

Die uralte Tradition des Jodelns, die den Bewohnern des Alpenraums seit jeher eine Möglichkeit bot, über große Distanzen hinweg zwischen den Almtälern miteinander zu kommunizieren, soll in Wald/Königsleiten im Nationalpark Hohe Tauern im Grenzgebiet zwischen Tirol und Salzburg unter Wanderern populär gemacht werden. Am Königsleitner Jodelwanderweg, der am 18. August eröffnet wurde, wird nicht nur marschiert, sondern auch gejuchzt, gejauchzt und gejodelt.

weiter ›
Share if you care
1 Posting

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.