PlayStation 4 soll 4K-Revolution einläuten

Zsolt Wilhelm
24. August 2012, 10:04

Sonys kommende Spielkonsole soll Konsumenten für die nächste TV-Generation begeistern

Die PlayStation 4 (sofern sie so heißen wird) soll nach Insider-Angaben zufolge Auflösungen von 4K unterstützen. Je nach Definition und angestrebtem Seitenverhältnis bedeutet dies, dass Sonys für 2014 erwartete Spielkonsole Fotos, Videos und Spiele mit 8 bis 9 Millionen Pixel darstellen wird können. Zum Vergleich: Der jetzige Full HD-Standard rechnet mit rund 2 Millionen Pixel.

Konzernstrategie

Dass Videospiele künftig mit derart hohen Auflösungen aufwarten können, ist in Anbetracht der Kosten für eine derart leistungsfähige Hardware, nicht zu erwarten. Dass die PS4 den neuen Bildstandard dennoch unterstützen wird, dürfte strategische Gründe haben. So will Sony, genau wie andere TV-Hersteller, kommende Fernseher mit höherer Auflösung vermarkten und Konsumenten nach dem abgeklungenen "3D"-Hype nun mit "4K" locken. Wie schon die DVD mit der PS2, die Blu-ray (Full HD) und 3D mit der PS3, soll dann die 4K mit der PS4 durchgesetzt werden.

Bereits im Angebot

Aktuell findet man lediglich eine Hand voll TV-Geräte und Beamer mit 4K-Auflösung im Handel. Die Preise sind derzeit schlicht zu hoch für den Massenmarkt. Sony plant den Trend mit einem 80 Zoll LED-Fernseher weiter anzustoßen und bietet dazu passend auch 4K Blu-ray-Player an. Für die hohe Datenmenge der hochauflösenden Inhalte sind die maximal bis zu 200 GB fassenden Speichermedien ebenso notwendig für die 4K-Revolution wie die neue TV-Generation. (zw, derStandard.at, 24.8.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 163
1 2 3 4
unreflektiert

der technische fortschritt ist dazu da, den leuten einfach nur noch mehr geld aus der tasche zu ziehen ..
http://www.stupidedia.org/stupi/Technokratie

wenn 4k Standard ist, wird bei uns in guter alter Manier der Preis für hd gesenkt werden... ach wie schön ist Österreich :-)

Na klar ;-) ich sehe schon die Werbung: für nur € 19 zusätzlich zu ihrem bestehenden Vertrag erhalten sie 4K-Sender - ein Muss für Jung und Alt, denn HD war gestern ;-)

4K... das heißt also im Klartext, dass man alte Videokassetten und sogar DVDs eigentlich auf solchen Dingern nicht abspielen wird können, da die Auflösung derartiger Medien einfach viel zu niedrig ist? Der Qualitätsverlust wäre enorm und man sieht nur noch Pixel?

Ist eine derartige Sorge gerechtfertigt? Würde mich freuen, wenn man mich hier aufklären könnte. :-)

Also Fazit:
Content mit kleiner Auflösung sieht auf größerer Auflösung meistens besser aus - es kann nur problematisch werden wenn man z.B. die 625 Zeilen von Pal in die 1080 Zeilen von HD bringen will (weil da ein Pixel des Videos auf ca 1.7 Pixel im HD-Material gequetscht werden müssen). Da hängt es dann vom Upscaler des Gerätes ab wie gut oder schlecht das aussieht.
Bei 4k (4096 Bildzeilen) kann ein Pixel des PAL-Materials mit ca 6,5 Pixeln "ausgedrückt" werden - das ergebnis wird dann etwas "weicher" sein, aber trotzdem eher gut.

Verstehe. Herzlichen Dank für die kompetente Antwort.

Nein Ihre Sorge ist nicht berechtigt. Es kann sogar sein, dass alte Medien so besser aussehen als sie ursprünglich auf Ihrer Röhre ausgesehen haben - je nach verwendetem Up-Scaling-Algorithmus. Schlechter dürfte das auf jeden Fall nicht aussehen.

Für diese alten Schinken ist 4k auf jeden Fall besser als HD.

Das einzige was natürlich passieren wird: im Vergleich zu nativen 4k-Aufnahmen werden die alten VHS-Kasetten wie Müll aussehen (auch wenn sie besser aussehen als sie damals auf der Röhre ausgesehn haben).

jaja sony ... 3D war gestern bzw. zur EM

Die PS interessiert mich nur am Rande, zu 99% werde ich mir eine Xbox8 holen - doch was führt Sony hier wieder auf? Wollen die schon wieder einen Papiertiger, welcher sich super am Datenblatt und in da Werbung liest?
Wir haben noch nicht mal gscheit fullHD in unserem Lande, DVDs werden immer noch brav gekauft (auch von mir, wenn die BR zu teuer ist) ...

Aber klar, die 3D-TVs sind out - weiter gehts mit den 4K-TVs ..... na klar

sony hat schon immer die playstation subventioniert...

sie haben dafür das geld an anderen orten geholt... waren es bei der ps2 noch hauptsächlich die spiele, wurde mit der ps3 der sieg von bluray gegen hddvd geholt...

für die 4k-fernseher wird die ps4 aber wohl zu spät dran sein... die ersten (LG) gibt es schon - bis 2014 müssten die wohl voll im geschäft sein...

Ja der Schachzug mit dem BR-Laufwerk war nicht schlecht gemacht - viele kauften sich die PS3 nur wegen des BR-Laufwerks als BR-Player ... aber irgendwie ging dann das Geschäft nicht ganz für sony auf ... die Xbox360 hat sich dafür zu gut verkauft.

Wenn ich mir vorstelle, die neuen Konsolen kommen dieses Weihnachten ... ja okay. Aber die kommen erst frühestens NÄCHSTES Weihnachten - viel zu spät, finde ich. Dies sagen auch so einige wichtige Leute in der Branche ...

der Konsolenmarkt ist langfristig gesehen gestorben!

So ein Blödsinn - hast du dafür auch Gründe?
Müssen wir uns dann alle wieder vor das PC-Kastl hocken? Oder gar auf so supertollen Tabletts/Phones spielen? Und komm mir jetzt nicht mit so einem Onlive-Quatsch ... dafür reicht unsere Infrastruktur nicht.

also ich hab neben der xbox 360s auch meinen spiele pc an meinem 46" plasma hängen. sound geht über die stereoanlage ;)
beim spielen sitz ich dann knapp 2 meter vor der mattscheibe und es ist einfach nur mehr geil! :D

Womit spielst du denn dann? Controller oder Maus/Tastatur? Mein 46er LED steht im Wohnzimmer und die Maus/Tastatur auf den Couchtisch zu legen, ist extem umbequem und da hätte ich in kürzester Zeit starke Haltungsschäden.
Aber PC ist eh auch cool - ich bin nur nicht der Meinung, dass die Konsole Mist ist bzw. langfristig tot ist :-)

interessiert doch keinen mehr ...

im Vergleich zum Hype als der NES oder Gameboy nach Österreich kam ...
Da haben auf einen Schlag mindestens 70% meiner damaligen Klasse sowas gekauft.
Heutzutage interessieren sich die Kids nichtmal mehr für Videospiele auch wenn man da 5 Konsolen mit 1000 Spielen stehn ... so zumindest meine Erfahrungen.
Die aktuellen Hardcorespieler sind alle 20+

is für mich eher ein zeichen, dass der konsolenmarkt zum high-potential markt geworden ist... billiges plastik-zeug a la gameboy gibt es da eher selten (die wii hat dieses genre grad nochmal belebt) ...

die zielgruppe heute ist anspruchsvoller - hau drauf oder jump n run sind out - das spiel muss eine gute story haben, eine passende szenerie, gute regieführung und entsprechende texte - im prinzip wie im film... die steuerung ist eine ganz eigene wissenschaft - das treibt auch den preis in die höhe

deshalb haben auch nicht mehr 70% der 7.B die neueste konsole daheim - ist auch gut so, immerhin ists kein spielzeug (mehr)...

meinte natürlich 4.B =D

Aja ich erinnere mich wieder an dich - du bist ja kein "Gamer" sogesehen, deshalb siehst du das natürlich gleich negativer. Ich kenne viele Kids, welche mit den Konsolen spielen und natürlich kenne ich auch viele 20+, welche dies ebenfalls tun. Da ich auch ein Gamer bin, umgebe ich mich gerne mit solchen Leuten, eh klar. Wenn man sich die Verkaufszahlen ansieht und die wichtig die Spiele-Branche geworden ist ... da liegst du dann falsch.

Naja ... als ich zu spielen begann gabs den Ausdruck Gamer gar nicht ...

da haben alle gedaddelt und jeder 2. im Freibad hatte den grauen Gameboy mit!
Wieviele Vita´s sieht man heutzutage im Freibad? Ich hab bisher noch gar keine in freier Wildbahn gesehen.
Die Zielgruppe "Gamer" ist somit bestimmt kleiner als anfang der 90er als alle, wirklich alle von 10 bis 40 so ein Kastl zum daddln haben wollten!

Die Zielgruppe "Gamer" ist somit bestimmt kleiner als anfang der 90er als alle, wirklich alle von 10 bis 40 so ein Kastl zum daddln haben wollten!

Deswegen werden heute weit mehr Konsolen abgesetzt als damals.

Ja ich sag Gamer dazu. Andere sagen Nerds, Freaks, Stubenhocker ... da gibts viele Ausdrücke.

Gut bei "Gamer" rede ich von "echten" Spielen auf richtigen Konsolen ... diese mobilen Konsolen hab ich noch nie wirklich so dazu gezählt - für mich persönlich halt.
Man muss nur mal schauen, wie viele Leute bei Halo bzw. MW3 (udgl.) alleine auf der Xbox360 täglich online sind ... da kann man bestimmt nicht von "kleiner als in den 90ern" reden.

Österreich ist halt nicht unbedingt der Maßstab ...

... für Sony. Und klar, DVDs verkaufen sich immer noch, aber diese Pläne werden immer für die nahe Zukunft und nicht für morgen gemacht.

Logo, dass Österreich kein Maßstab ist. Logo, dass man ein paar Jahre weiter denkt als an morgen ;-)

ich glaube sony setzt schon wieder auf die falsche strategie.

Ein feature das kein Mensch braucht und die Konsole wieder nur teurer macht.

"....abgeklungenen "3D"-Hype..." man möge mich bitte aufwecken falls ich da wirklich was verschlafen hab, aber wo und wann gabs denn bitte einen 3D Hype? Nach meinem empfinden sind die meisten leute eher genervt von dem dreck.

Posting 1 bis 25 von 163
1 2 3 4

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.