Barcelona gewinnt Hinspiel gegen Real

Superstars Messi, Xavi und Ronaldo bei 3:2 der Katalanen bereits in Torlaune

Barcelona - Der FC Barcelona hat ein turbulentes Hinspiel um den spanischen Fußball-Supercup für sich entschieden. Angeführt von einem überragenden Lionel Messi besiegten die Katalanen den regierenden Meister Real Madrid mit 3:2. Die Ausgangslage für das Rückspiel am kommenden Mittwoch hätte für den Pokalsieger jedoch besser ausfallen können.

Wie gewohnt beherrschte der FC Barcelona das Spielgeschehen mit extrem viel Ballbesitz, doch den ersten Treffer erzielten die Gäste. Cristiano Ronald war in der 55. Minute per Kopf zu Stelle. Die Schockstarre der Barca-Fans hielt aber nur kurz an, schon im Gegenzug sorgte Pedro Rodriguez (56.) für den Ausgleich. Von da schien alles für Barcelona zu laufen. Messi (70.) traf vom Elferpunkt zur Führung, Xavi Hernandez (77.) baute diese weiter aus. Ein katastrophaler Fehler von Goalie Victor Valdes brachte Real aber zurück ins Spiel, Angel di Maria (85.) verkürzte auf 2:3 und ließ die Hoffnung auf den Supercup für das Weiße Ballett weiterleben. (APA; 24.8.2012)

  • Lionel Messi und
Fabio Coentrao verkeilen sich.
    foto: apa/ap/fernandez

    Lionel Messi und Fabio Coentrao verkeilen sich.

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behät sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.