Barcelona gewinnt Hinspiel gegen Real

24. August 2012, 01:17

Superstars Messi, Xavi und Ronaldo bei 3:2 der Katalanen bereits in Torlaune

Barcelona - Der FC Barcelona hat ein turbulentes Hinspiel um den spanischen Fußball-Supercup für sich entschieden. Angeführt von einem überragenden Lionel Messi besiegten die Katalanen den regierenden Meister Real Madrid mit 3:2. Die Ausgangslage für das Rückspiel am kommenden Mittwoch hätte für den Pokalsieger jedoch besser ausfallen können.

Wie gewohnt beherrschte der FC Barcelona das Spielgeschehen mit extrem viel Ballbesitz, doch den ersten Treffer erzielten die Gäste. Cristiano Ronald war in der 55. Minute per Kopf zu Stelle. Die Schockstarre der Barca-Fans hielt aber nur kurz an, schon im Gegenzug sorgte Pedro Rodriguez (56.) für den Ausgleich. Von da schien alles für Barcelona zu laufen. Messi (70.) traf vom Elferpunkt zur Führung, Xavi Hernandez (77.) baute diese weiter aus. Ein katastrophaler Fehler von Goalie Victor Valdes brachte Real aber zurück ins Spiel, Angel di Maria (85.) verkürzte auf 2:3 und ließ die Hoffnung auf den Supercup für das Weiße Ballett weiterleben. (APA; 24.8.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 203
1 2 3 4 5

In der 1. HZ Barcelona mit leichten Vorteilen, in der 2. haben wir sie dann regelrecht an die Wand gedrückt - Einbahnstraßenfußball wie man ihn von den Königlichen kennt

Eher wieder ein langweiliges Classico; ich freu mich schon aufs Rückspiel, wenn Real reagieren muss.

Man hat gut gesehen, dass Messi für seine Tempodribblings viel Platz braucht, da er technisch ziemlich schwach ist. Das weiße Ballett hat ihm diesen Platz nicht gegeben, folglich war Messi im ganzen Spiel nicht zu sehen.

hey, ein neuer real troll

herzlich willkommen!

Klaus Walter der Wolf in sämtlichen Schafspelzen ;)

Messi ist technisch schwach? Aha. Sie parodieren ihren eigenen Namen, danke dafür.

Also ein Özil oder Khedira, von Ronaldo brauchen wir gar nicht reden, sind dem Floh technisch haushoch überlegen.

Hihi

Khedira, der filigrane Feintechniker... Allein die Ballführung, das ist ein Tanz, in Eleganz nicht zu überbieten!

interessante analyse

ich würde gerne den dealer ihres vertrauens kennenlernen. das muss ja echt super sachen haben

Vergessens den Polster Toni nicht, der würd dem Messi heute noch mit Ball davonlaufen.

Maierhofer hams vergessen.

Langweiliges Spiel; nach der ersten Hälfte umgeschaltet auf Nat Geo

Grosser Fehler, ab HZ 2 wurde es wirklich gut.

KANN MAN ENDLICH DIE DEUTSCHEN SPIELER
BEI REAL MADRID ENTFERNEN!
danke!

Bei Khedira hatte ich auch meine Bedenken. Özil ist offensichtlich unterfordert. Toll, wie er trotzdem die Mannschaft stützt. Und zu Khedira meinten andere, er sei unauffällig, aber grundsolide. Solche braucht ein Spitzenteam. Oder verfechtest Du das Prinzip der Starspielerhorde?

Özil ist eher überfordert, zumindest gegen stärkere Gegner.

Könnte bitte...

...jemand die Trolle aus dem Forum entfernen.
Danke!

Sie brauchen sich nur abzumelden.

das hab ich mir auch schon des öftern gedacht.

man muss aber fairerweise sagen, dass die beiden ja ganz gut sind wenn es gegen schwächere gegner geht.

man muss auch sagen, dass ein ronaldo sehr gut ist wenn es gegen schlechtere gegner geht.

die frage die bleibt, können özil und khedira jemals das werden, was Xavi und Iniesta für barca sind?

wenn nicht dann müsste man sie sofort entfernen...

Nie im Leben werden sie so und deshalb weg mit ihnen.

valdes ist ein wahnsinn..er hat schon einmal in einem clasico so einen bock geschossen.. als torhüter muss man nicht so überheblich agieren.. die strafe kommt auf dem fuss..

Erwähnenswert hier auch noch der stylische Schulterpass von Pique Ende der ersten Halbzeit auf Pedro - der war leider im Abseits glaube ich, aber ansonsten traumhaft. Busquets tat mir mit der Zeit schon etwas leid, der hat wohl den meisten Frust der Madrilenen zu spüren bekommen. Erstaunlich fair diesmal Ramos und auch mit einigen guten Tacklings, der war einer der wenigen brauchbaren bei Real.

und der offizielle Soundtrack zur Spielweise der Madrilenen

http://www.youtube.com/watch?v=NuTIVfwfib4

War meiner Meinung nach ein eher schwaches Clasico und zwar von beiden Seiten. Real war schwach (ich hatte das Gefühl wir wollten nicht mal richtig) und Barca hatte zwar den einen oder andern guten Angriff zu bieten aber großteils war es brotlose Tiki-Taka Kunst.

Iniesta gestern war einfach überragend, das muss man als Real Fan neidlos eingestehen.
Sanchez hat mich mit seiner Suder- und Schwalberei wieder mal erinnert wieso er mir so unsympathisch ist.

Özil unterirdisch.

Das Rückspiel wird denke ich ein gutes Match.

Bitteres Ergebnis

Aber vom Spiel her (und das ist das wichtige) großartig. Mit 73% Ballbesitz dominiert, gegen Real Sociedad am Wochenende hatte man ähnlich viel Spielanteil.

Erstaunlich dass der klare Elfer an Alexis nicht gegeben wurde (das zweite Foul, das erste war natürlich keiner). Wenn das bei Real passiert wäre wär der Mou wieder laut ;)
Und der Valdes Fehler aus dem Nichts... Im Gegensatz zum Fehler beim clásico im letzten Jahr, der aufgrund seines passintensiven Spielstils passiert ist, darf der Fehler gestern niemals passieren. Aber jeder Goalkeeper hat einmal in der Karriere so einen Aussetzer. Jetzt darf er sich nichts mehr leisten.

Wenn Messi in der 85. die Kugel vor dem Tor reinbringt steht es 4-1, so gehts 3-2 aus. Aber that's football...

Posting 1 bis 25 von 203
1 2 3 4 5

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.