Mehr als hundert Panzer bei Gaddafi-treuer Miliz beschlagnahmt

Tote bei Stammeskämpfen in Libyen: Gefechte mit schweren Waffen in Zlitan

Tripolis - In Libyen tragen verfeindete Stämme und Milizen ihre Meinungsverschiedenheiten mit Waffen aus, die sie sich 2011 für den Krieg gegen die Truppen von Machthaber Muammar al-Gaddafi beschafft hatten. In der Stadt Zlitan (Slitan) starben zwölf Menschen, als Angehörige zweier Stämme am Donnerstagabend aufeinander losgingen. Lokale Medien sprachen am Freitag von 40 Verletzten. Das Gefecht hatte begonnen, nachdem ein Angehöriger eines Stammes ein Mitglied des anderen Stammes getötet hatte.

Panzer beschlagnahmt

In der Stadt Souk al-Ahad in der Region Tarhuna südöstlich von Tripolis beschlagnahmten Truppen der Übergangsregierung mehr als 100 Panzer und gepanzerte Fahrzeuge sowie 30 Raketenwerfer. Sie gehörten einer Miliz, an deren Loyalität zur Regierung Zweifel aufgekommen seien, hieß es. Angeblich sollen auch die Drahtzieher einer Anschlagserie, die Anfang der Woche in Tripolis zwei Wachleute das Leben gekostet hatte, zur "Brigade der Gläubigen" aus Tarhuna gehören.

Anführer festgenommen

Bei dem Armeeinsatz sei der Anführer der Gruppe und zwölf seiner Anhänger festgenommen worden, drei seien entkommen.  Die "Brigade der Gläubigen"habe ursprünglich auf seiten der Revolution gekämpft, sagte Innenministeriumssprecher Abdelmonam Al-Hur, dann abber die Seiten gewechselt.

Bab al-Asisija wird geschleift

Der amtierende Übergangsregierungschef Abdel Rahim al-Kib ordnete unterdessen die Zerstörung des von NATO-Angriffen stark beschädigten ehemaligen Sitzes von Gaddafi in Tripolis an. An der Stelle des Komplexes Bab al-Asisija, der in der Nähe des Flughafens liegt, sollten Parks und ein Kulturzentrum entstehen. (red/APA, 24.8.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 48
1 2
"Die "Brigade der Gläubigen"habe ursprünglich auf seiten der Revolution gekämpft, sagte Innenministeriumssprecher Abdelmonam Al-Hur, dann abber die Seiten gewechselt."

Achso, Gotteskrieger haben einen Säkularen Führer in der Revolution siegreich bekämpft, nach dessen Tod aber aus seine Seite gewechselt. Jetzt verstehe ich...

Umar Khan?@umarnkhan so the Shrines are being destroyed in other cities as well.Just told that Zaroog shrine in #Misrata also destroyed this morning #Libya #Sufi

Rena Netjes?@RenaNetjes Jebril: "They could only demolish these Sufi mosques with green light from inside ministries, Islamists infiltrated the ministries from the

Rena Netjes?@RenaNetjes Just spoke with ex general Jebril (NFSL), Gaddafi opponent for many years, abt the recent attacks in #Libya...

[...] Islamists blew up the tomb of a 15th century Sufi scholar and burned down a library in the Libyan city of Zlitan [...]

http://www.reuters.com/article/2... UT20120825 [25.8.]

http://www.youtube.com/watch?v=w... e=youtu.be

-- war nicht der erste akt solchen vandalismus aus intoleranz und einem gefühl der unantastbarkeit; auch nicht der letzte: --

Another mosque has been vandalised by Salafists. The Sidi Sha’ab Mosque opposite the Mahari Radisson Blu hotel overlooking Tripoli harbour was attacked around dawn this morning, Saturday.

http://www.libyaherald.com/?p=13209 [25.8.]

-- man könnte in abgrundtiefen trübsinn verfallen. was wunder: weit und breit keine jubel-foristen mehr, die einem welt und wirklichkeit erklären könnten. --

Libyan militia members who fought to oust Muammar Gaddafi last year have been accused of murdering three sub-Saharan migrants at a camp they were guarding. The men allegedly shot

migrants dead at the camp in Homs, east of Tripoli, on Thursday while suppressing a protest [...]

http://www.guardian.co.uk/world/201... CMP=twt_gu [24.8.]

''When will this end? When will Europe decide to intervene against these violations and crimes against humanity?'' said Zerai [a catholic priest].

http://www.ansamed.info/ansamed/e... 74943.html [24.8.]

-- ZENSUR/MODERATION: 3. versuch in 15 stunden. man nehme es als randbemerkung, was sonst in libyen als alltäglich durch- und damit medial untergeht. in der kyrenaika bedienen sich milizionäre: flüchtlinge als sklav(inn)en. (bereits gepostet.) --

Some Libyan analysts believe the government has found a convenient scapegoat in the disgruntled loyalists. “It’s easy for the government to blame Gaddafi supporters for the violence,”

explains Anas El Gomati, Director of Governance and Security at Al Sadeq Institute. But the real culprit is government negligence he says. “It’s a case of violence in a vacuum.”

http://world.time.com/2012/08/2... z24V6SY8in [24.8.]

-- weshalb greift ausgerechtnet bei solchen postings (das zweite zur situation von flüchtlingen) die ZENSUR? weil off-topic? und nicht halb so daneben wie ein großteil des journalistischen umgangs mit libyen! --

Gadaffi ist nun "der Unsterbliche"

Gratulation an die nordatlantische Terror Organisation.

15 Soldaten für 100 Panzer? really?

verrostete t54. das ist das nachfolgemodell vom t34, der hitler besiegt hat. der name laesst ein entstehungsjahr 1954 vermuten, tatsaechich 1946. 1946 einer der besten panzer der welt, 100_000 stueck wurden bis 1981 gebaut, meistgebauter panzer der welt. wegen fehlender wartung in libyen meist betriebsunfaehig.
also, von den 100 panzern waren wahrscheinlich 3 fahrbereit.
http://en.wikipedia.org/wiki/T-54/55

Quatsch das alter hat nichts mit dem Zustand zutun....
Einige sind sicher als ersatzteillager verwendet worden, aber pauschal kann man sowas nie sagen...
Die koreanische armee lässt noch t34 fahren und das nicht in kleinen mengen...

das alter hat ein bisschen mit dem zustand zu tun, aber 40 jahre hochprofessionelle libysche wartung zwingt so ziemlich jedes technische geraet in die kniee.

Kommt immer drauf an wie sie gewartet werden.
Selbst aber 1-5 Jahre ohne richtige Wartung halten Panzer aus(wenn sie nicht/kaum) benutzt werden.

den Rest erledigt die Türkische Spedition

Traurig aber wahr.

Hoffe, dass sie bei ihren puppenhaften Großmachtsgelüsten empfindlich abgestraft wird, damit die Region nicht noch weitere Jahre ausbluten muss.

Wie das bei solchen Milizen halt ist, das sind militärische Freelancer.

Das stabile Fundament des neuen Libyen.

im artikel findet sich kein hinweis darauf, dass es sich bei den enteigneten um eine "gaddafi-miliz" habdelt, was immer das auch sein soll.
wollen Sie uns vielleicht aufklären oder wenn nicht die dumpfe propagandaschlagzeile ändern?

oder ist eh schon alles wurscht, wo apa druntersteht?

erschossen, gestorben und vergraben
hinabgefahren in die hoelle ...
geschichten sind recyclebar und werden immer wieder erzaehlt. vor allem unter dem hexagramm 36, der verfinsterung des lichts.

Ja. Wie in allen Ländern in Afrika nach dem Kolonialismus. Kaum ist der Diktator (oder die Kolonialherren) weg, geht's dort allen viel, viel besser.

gratulation,

ohne gaddafi ist Libyen viel friedlicher ...

so laufen revolutionen seit jeher ab

Gaddafi-Miliz ?

Welcher Gaddafi?

Panzer der Gadaffi-Miliz, das hört sich ja total gefährlich an.

Wann tauchen eigentlich endlich die 500 hübschen weiblichen Leibwächter von Gadaffi auf, die Männer vergewaltigen und ihnen das Rauchen verbieten.

ad zliten:

Zlitniya?@Zlitniya Fighting still ongoing in ??#Zliten?? .

Zlitniya?@Zlitniya @a1a866 it was pro G zlitnis who had fled2Bani Walid during Feb17 revolution.They came yesterday and were involved in starting the trouble

https://www.facebook.com/photo.php... to_comment

http://english.alarabiya.net/articles/... 33927.html [es soll allerdings mehr als 2 tote geben.]

so ein befriedetes land...

das kann ich mir nicht vorstellen.

Werden die Panzer gleich via Türkei an die FSA in Syrien geschifft? Debka hat berichtet, Libyen versorgt die FSA mit schweren Waffen. Offenbar eine Beschaffungsaktion.

Lebanese authorities seized a large consignment of Libyan weapons including rocket-propelled grenades and heavy calibre ammunition from a ship intercepted in the Mediterranean [...]

http://www.reuters.com/article/2... CT20120428 [28.4.]

die nachfrage nach dem inventar dieses junkyards allerdings wird sich in grenzen halten.

in afghanistan verfügt man seit den 80ern über expertise beim versch. von 122 mm r. ohne mrls. oder vgl. sie die kreativen lösungen der hizb.. soll heißen: interessant ist die munition. und die fand und findet wege nach syrien - wie auf den sinai/nach gaza.

Posting 1 bis 25 von 48
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.