"Ich will Europa": Promi-Kampagne für Europa in Deutschland

In Fernsehspots, Zeitungsanzeigen und auf einer Webseite bekennen sich bekannte Menschen zur europäischen Idee - Schirmherr ist Bundespräsident Gauck

Berlin - Mitten in der Schuldenkrise werben Prominente in Deutschland wie Altkanzler Helmut Schmidt und Volksmusik-Star Florian Silbereisen für Europa. Eine Gruppe von elf deutschen Stiftungen gab am Donnerstag in Berlin den Startschuss für die Kampagne "Ich will Europa".

In Fernsehspots, Zeitungsanzeigen und auf einer eigens eingerichteten Webseite bekennen sich bekannte Menschen zur europäischen Idee. Schirmherr der Kampagne ist Bundespräsident Joachim Gauck. 

Unter den Botschaftern finden sich auch so unterschiedliche Persönlichkeiten wie der frühere EU-Kommissar Günter Verheugen, RTL-Chefredakteur Peter Klöppel, der Fußball-Nationalspieler Philipp Lahm und der Star-DJ Paul van Dyk. In einer Videobotschaft im Internet meldet sich auch Bundeskanzlerin Angela Merkel zu Wort.

Die ursprünglich geplante Teilnahme aller noch lebenden ehemaligen und amtierenden deutschen Außenminister war allerdings kurzfristig geplatzt. Der frühere Außenamts-Chef Joschka Fischer (Grüne) hatte sein Mitwirken abgesagt, weil er eine Werbeaktion für den jetzigen Amtsinhaber Guido Westerwelle (FDP) befürchtete. (APA, 24.8.2012)

Share if you care