Neuvorstellung: Ford B-Max

Ansichtssache |

Der neue Ford  B-Max bietet auf  der Fiesta-Plattform Platz für fünf Personen. Er hat keine B-Säule, Schiebetüren für leichten Zugang und sparsame Motoren

Bild 1 von 13
foto: werk

Auf der IAA in Frankfurt 2011 wurde der Ford B-Max erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Das eigenständige Karosseriekonzept wusste von allem Anfang an zu überzeugen. Die Fondtüren sind auf beiden Seiten als Schiebetüren ausgelegt, mit 1,50 Meter Öffnung. Im Design war die B-Säule nicht mehr vorgesehen, für die Passagiere bedeutet dies einen bequemen Einstieg zu allen Plätzen. Ford verspricht Platz für fünf Personen, da wird es aber auf der rückwärtigen Sitzbank eng. Für Kinder sicher geeignet, Erwachsene werden nur auf Kurzstrecken damit ihre Freude haben.

weiter ›
Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.