Update: iOS-Version von Google Chrome jetzt mit Sharing-Funktion

  • Chrome für iOS erlaubt jetzt das Teilen von Websites auf verschiedene Netzwerke
    screenshot: derstandard.at

    Chrome für iOS erlaubt jetzt das Teilen von Websites auf verschiedene Netzwerke

Bugfixes, mehr Stabilität und Sicherheit

Ende Juni hat Google eine iOS-Version von Chrome veröffentlicht. Knapp zwei Monate später gibt es auch schon ein erstes Update. Viele Features, die man auch von der Desktop-Version kennt, waren bereits vorhanden: Das Synchronisieren von Tabs und Passwörtern und das Durchsuchen der Browser History. Auch ein Incognito-Modus erlaubt Surfen ohne Mitloggen.

Soziale Netzwerke

Mit dem Update hat Google es jetzt ermöglicht Websites direkt aus dem Browser auf Google+, Facebook und Twitter zu teilen. Auch per E-Mail können Links nun direkt aus Chrome verschickt werden. Zusätzlich kommen ein paar Bugfixes dazu, die gemeldete Fehler beheben sollen.

Sabilität und Sicherheit

Google verspricht mit der neuen Version auch bessere Stabilität und Sicherheit. Chrome für iOS kann für iPad und iPhone im AppStore kostenlos heruntergeladen werden. (red, derStandard.at, 23.8.2012)

Share if you care
6 Postings

Ick kann mich mit chrome nicht im standard einloggen :(

Schon krank

dass ich den Chrome auf dem iPad bzw iPhone verwenden kann, aber auf den meisten Android Handys nicht, da erst ab 4.0+! Schade, wäre saugeiler Browser auch für Android 2.x :)

Quatsch.

ich sehe auf meinem Galaxy Nexus nichts, was Chrome besser machen würde, als Dolphin.
Dolphin ist immer noch der beste Browser für Android.

Sync mit meinem Chrome Account?

Egal welches jetzt der bessere Browser ist - die Vielfalt ist geil und find's halt lustig dass Chrome auf mehr Geräten der Konkurrenz läuft als auf Googles eigenem OS :)

Sync mit meinem Chrome Account?

hab' ich keinen, will auch keinen. Beim Firefox wäre es gegangen: will auch nicht.

Denn die wenigen Links, die ich mobil und im Büro/zu hause benutze sind schnell eingegeben.

Der Rest ist so unterschiedlich, dass ich sie gar nicht haben will.

Alleine die Auflistung meiner Gesch. Links würde mein Smartphone sprengen.

Google hat sich mit Chrome für Android viel Zeit genommen. Ich gehe davon aus, die haben damit noch viel vor. Bis das Ganze umgesetzt ist, wird die 2.X.X-Reihe unwichtig.

Und wie ich bereits meinte: es ist ja nicht so, dass man ohne den Chrome auf Android völlig aufgeschmissen wäre...

Und Chrome für iOS ist eher ein Seitenhieb auf Apple, als ein ernsthaftes Unterfangen zu sein: ohne die eigene Engine ist es doch ein Witz.

bei mir funktioniert der seitenhieb.... chrome hat safari auf dem ipad ersetzt....

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.