"Windows 8 Pro" soll 199 Dollar kosten

22. August 2012, 13:52

Bis 31. Jänner 2013 kostet ein Upgrade 69,99 Dollar

Seit Dienstag gibt es erstmals Berichte von vertrauenswürdigen Quellen, die Microsofts Preisvorstellungen für "Windows 8 Pro" nennen. The Verge glaubt einer Microsoft-kundigen Person und schreibt, dass der Preis 199 US-Dollar betragen wird. Bis 31. Jänner 2013 soll der Preis allerdings bei 69,99 US-Dollar liegen.

15-Euro-Upgrade von "Windows 7"

Wer von "Windows 8" auf "Windows 8 Pro" upgrade möchte, kann dies bis 31. Jänner 2013 um 69,99 US-Dollar. Danach kostet das Upgrade 99,99 US-Dollar. Seit Dienstag ist die Vorbestellung eines Upgrades für Windows-7-Nutzer möglich, die einen PC mit vorinstalliertem "Windows 7" haben. Das Upgrade kostet dann 15 Euro.

Nur für Privatpersonen

Der Rechner für das Upgrade muss allerdings nach dem 2. Juni 2012 erworben worden sein. Alle Windows-7-PCs, die davor gekauft wurden, können um 39,99 Euro ein Upgrade bekommen. Das Angebot gilt nicht für Unternehmen, sondern ist an Privatpersonen gerichtet. (red, derStandard.at, 22.8.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 68
1 2
Null Euro!

Upgrade auf Ubuntu 12.04 mit 5 Jahre Support!

Aber ich würde WIN8 selbst kostenfrei nicht nehmen! Bin einfach mittlerweile zu verwöhnt ;-)

Gratis =/= kostenlos

Windows hat um einiges mehr funktionen und längeren Support

in windows 8 ist mir nichtmal klar, wie man das ding direkt herunterfahren kann ... naja zum glück gibts die alt-f4 taste. aber so sollte es doch nicht sein ...

Hardware Powerknopf drücken.

Ansonsten Win+I…

Why I am uninstalling Windows 8

http://www.pcgamesn.com/article/w... -windows-8
leider hat der Artikel vollkommen recht.

"Windows 8 soll nach dem 31. Jänner 2013 199 US-Dollar kosten"

Hm, und Mitte 2013 soll ja angeblich schon Windows 9 auf den Markt kommen.

Ob da viele bereit sein werden, "nach dem 31. Jänner 2013" 199 Dollar für Windows 8 auszugeben?

Das ist nur das SP für Win 8. Win 9 wird warscheinlich wieder brauchbar sein:-) War ja bei Vista auch so und Win 7 hats dann gerichtet. Was solls ich für mich benutze Windows sowieso nur virtuell.

so einfach hab ich noch nie 200 dollar gespart.

Wie immer wirft MS ein Produkt der noch nicht fertig ist auf dem Markt und wundert sich wieso Leute es so kritisieren.

Nachdem was ich so gesehen habe ...

werd ich meine bestehenden Systeme nicht nachrüsten. Mal sehen was in Zukunft an passender Hardware zu W8 kommt ... trotzdem werde ich wohl auf W9 warten, da mir W8 zu inkonsiquent vorkommt. Alleine die Tatsache, dass man Systemeinstellungen in 3 verschiedenen Bereichen findet und aufrufen kann ... ?!?!?

http://www.youtube.com/watch?v=u6B52WJfXlQ

ach golem, lieb sind sie. sie lassen leider vollkommen außer acht das die menüs die sie da zeigen schon "immer" genau so waren, sich jetzt nocheinmal darüber zu beschweren scheint mir seltsam. konkret Computerverwaltung/Systemsteuerung, die tun nicht das selbe und sehen genau gleich aus wie in den vorherigen versionen.

1) sie beschweren sich ja gar nicht darüber, sondern berichten es sachlich
2) Nur weil etwas immer schon genau so war ...

Naja, das ist eben Fanboy-Logik!

es ist sachlich aufgezogen, dass stimmt. dass sich da drin ein vorwurf versteckt scheint mir aber schon offensichtlich. ich habe in meinem post btw nicht behauptet, dass es nicht vorher auch schon suboptimal gewesen ist, nur dass es nichts neues ist, und sowohl golem als auch mein vorposter das nicht unbedingt als argument aufgreifen sollten.
einen post mit "fanboy-logik" abzuschließen find ich übrigens ein bisserl schwach, hat was von einem totschlagargument ;)

Das mit dem Vorwurf find ich nicht offensichtlich, im hinteren Teil des Videos wird Kritik geübt, aber über das worüber wir jetzt sprechen wird 100% sachlich berichtet und meiner Wahrnehmung nach ohne versteckte Vorwürfe, und eine suboptimale Sache die schon immer so war und noch immer nicht verbessert wurde, ist schon auch erwähnenswert, finde zumindest ich.

Und offensichtlich ist Ihre Urteilskraft in dieser Sache etwas getrübt, was ich darauf zurückführe dass Sie ein MS-Fanboy sind. Als Argument war es nicht gedacht.

ich wusste bisher nicht das MS tatsächlich "Fanboys" (Ihnen geht dieser Ausdruck nicht auf die Nerven?) hat, zumal sie bekannterweise immer wieder sch..äbiges Zeug produzieren. Aber wahrscheinlich ist meine Urteilskraft sowieso getrübt.
Was mich allerdings sehr interessieren würde wäre Ihre Definition von "Fanboy", nachdem scheinbar eine positive Einstellung gegenüber einer Sache schon reicht einer zu sein.

Ach wissen Sie, es gibt in diesem Forum einige wohl bekannte Poster die immer dann zur Stelle sind wenn über MS was schlechtes gesagt wird und dieses dann "berichtigen", und sich dabei ganz offensichtlich nicht durch Objektivität auszeichnen (die positive Einstellung gegenüber der Sache alleine ist es also nicht), wenn Sie wissen was ich meine. Meistens nenne ich solche Leute MS-Plichtverteidiger, oder etwas provokanter auch MS-Fanboys, und es funktioniert ;-)

Ihr Antwortposting klang ganz danach, denn beschweren tut sich in dem Video, zumindest an der zur Diskussion stehend Sache niemand, auch nicht versteckt, was mich zu diesem Schluss führte.

alles klar, die Provokation hat offensichtlich sehr gut funktioniert, ich meld mich dann einmal geschlagen von dieser Konversation ab ;)

Was kostet das Downgrade von Win8 auf Win7

Das ist doch die Frage für alle, die sich einen PC mit vorinstalliertem Win8 kaufen.

was kostet das update von XP auf W8? Hoffe das ist ebenfalls günstig, denn sonst warte ich noch! :)

Gerade letzte Woche von openSUSE 11.3 auf 12.1 umgerüstet. Kostenpunkt: Null Euro!

Aktuelles System vom Feinsten.

Und mit dem so Ersparten gehe ich am Wochenende mit meiner Frau in einem guten Restaurant lecker essen.

Linux user haben keine frauen und "lecker" essen ist für die eine schachtelpizza mit extra käse ;-)

mein held !

you get what you pay for: entweder war am pc/notebook schon windows drauf, dann haben sie effektiv einen anteiligen, monetären verlust.

oder sie haben die nackte hardware gekauft, dann mögen sie mit dem nürnberger windows zu nullkosten glücklich werden - ihre sache.

cheers

Und was soll das Posting jetzt außer purer Trotz?

was sollte die aussage, im jahr 2012 einen opensuse-installer fehlerfrei ausgeführt zu haben ?

ist es kritik an MS' lizenzierungsmodell ? ist es so hoch technisch, oder sonstwie relevant ?

ich schrieb ja: entweder hat er microsoft bares geld geschenkt oder auch nicht, es ist einfach wurst (mit zwei zipfeln).

Also ich verstehe das Posting schlicht und einfach so:
Mit dem Geld das er früher (wie wir alle) als ehrlicher Mensch regelmäßig für MS Software ausgegeben hat, geht er heutzutage mit seiner Frau lecker Essen.
Dass er in diesem Zusammenhang von "Ersparen" spricht ist umgangssprachlich völlig klar.

Ihr Posting dagegen ließt sich wie das eines trotzigen MS Fanboys!!

Posting 1 bis 25 von 68
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.