Sony schließt "WipEout"-Entwickler Studio Liverpool

Das Ende einer Ära - Studio startete 1984 unter dem Namen Psygnosis

Sony hat die Schließung des britischen Studios Studio Liverpool bekanntgegeben. Das Unternehmen startete 1984 unter dem Namen Psygnosis und wurde 1993 von PlayStation-Hersteller übernommen und neu ausgerichtet.

WipEout

Studio Liverpool ist vor allem für die Sci-Fi-Rennspielserie "WipEout" bekannt. Insgesamt erschienen neun Teile, zuletzt arbeiteten die Designer an "WipEout 2048", das für PlayStation Vita erschienen ist. In einer Stellungnahme Sonys heißt es, man habe sich nach Evaluation sämtlicher aktueller und geplanter Projekte dazu entschieden, "Studio Liverpool zu schließen" und sich "auf andere Projekte und Studios zu konzentrieren". (zw, derStandard.at, 22.8.2012)

("WipEout", 1995)

Share if you care