Roboter "Obelix" mischt sich unters Volk

Ansichtssache
Bild 2 von 3
foto: apa/epa/achim keller

In das dreijährige Projekt wurden nach Angaben der Universität Freiburg mehr als sechs Millionen Euro investiert. Den Praxistest habe "Obelix" bestanden, sagte Projektleiter Wolfram Burgard. Bei seinen Spazierfahrten merke sich der durch Sensoren gesteuerte Roboter die Wege. Mit den dabei gesammelten Informationen stelle er sich bei späteren Touren die passende Route zusammen.

weiter ›
Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behät sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.