LTE-Vorbereitungen: Huawei modernisiert Netz von T-Mobile Austria

22. August 2012, 11:28

"Mehr als 4.000 Sendestationen wurden bisher auf das neue Netz umgestellt"

Der chinesische Netzausrüster Huawei modernisiert derzeit die komplette GSM-Infrastruktur von T-Mobile Austria. "Mehr als 4.000 Sendestationen wurden bisher auf das neue Netz umgestellt", so die beiden Firmen in ihrer Presseaussendung am Mittwoch. Dadurch soll die Qualität des Netzes gesteigert werden. Auch soll neue Hardware T-Mobile "jederzeit einen Ausbau auf den modernen LTE-Standard" ermöglichen.

Seit März 2011

Für Huawei stellt der Ausbau Mobilfunk-Netzes das größte Projekt im österreichischen Mobilfunkmarkt dar. Seit März 2011 arbeiten Teams beider Firmen an der Erneuerung der Netztechnik. (red, 22.08. 2012)

Share if you care
15 Postings

Ähm, wieviel hat da wieder einer mitkassiert?!?

blablabla

bis ja nur neidig das dich keiner "Mitkassieren" lässt.

wie oft modernisiert denn tmobile sein netz?

hab noch im kopf dass es vor wenigen jahren hieß tmobile erneuert sein GSM Netz... vor allen dingen- is das ne neue werbestrategie? weil bei den anderen läuft das im hintergrund eigentlich automatisch ab diese sogenannte modernisierung...

Nichts hält ewig

Beim Auto brauchst ja auch Regelmäßig Wartung.

jaja, Huawei

die sind schon lustig, vergessen immer ihre geldkoffer beim kunden.....

Passt! Nächsten Sommer wechsle ich zu T-Mobile ...

die magere Netzabdeckung von 3 geht mir auf die Nerven!

Ich bin im Frühling von Bob zu Tele.Ring, also vom A1 ins T-Mobile Netz gewechselt. Ich spare so zwar ein paar Euro pro Monat, muss aber auch mit deutlich öfteren Gesprächsabbrüchen leben. Das T-Mobile-Netz ist nicht schlecht, aber das von A1 ist halt doch deutlich besser (und nein, ich bin kein A1-Fan, vom Privatkunden-ADSL zB kann ich nur abraten - dynamische IP und blockierte Ports).

drei ist von allen Mobilfunkanbieter der mit weitem Abstand kundenfreundlichste. Wenn Sie dort unbedingt wegwollen dann bitte. Sie werden schon sehen was sie davon haben.

Blödsinn

"Fast alle größeren Anbieter machten in mehr als der Hälfte der Fälle ein vom Kunde akzeptiertes Angebot, wobei Telering mit 71 Prozent den besten Wert ausweist. Nur 3 fällt mit gerade einmal 19 Prozent Einigungen aus dem Rahmen.

3 ist auch jener Netzbetreiber, der die im Verhältnis zum Marktanteil höchste Zahl an Streitfällen ausweist (854)."
http://derstandard.at/133669813... -gestiegen

Ja nett sind sie auf der Serviceline ...

helfen könnens einem aber auch nicht! Und wozu hab ich eine Service Line? Zum freundlich quatschen oder dass mir geholfen wird????

Die Lustigen konnten mir nichtmal meine Zugangspunkteinstellungen per SMS schicken!!!
("Lieber Herr XXX, da müssens in´s Internet schaun, die Daten hab ich grad nicht vorliegen")

Und das Netz ist wie gesagt löchrig wie ein Schweizer Käse!

und was ist mit A1 und LTE?

die kuemmern sich zuerst noch um wichtigere dinge;

http://derstandard.at/134374370... -entleeren

China lauscht mit...

über die chinesische Glasfaserleitung direkt ins Reich der Mitte?

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.