Chrome OS-Update bringt neue App-Liste

2 Postings

Dateien können nun direkt auf Google Drive gespeichert werden.

Google hat ein Update für Chrome OS veröffentlicht, das dem Betriebssystem ein paar Verbesserungen im Bereich der Usability spendiert.

Neue App-Liste

Wer die Aktualisierung auf seinem Chromebook installiert, wird danach ein verändertes App-Fenster vorfinden, dass die bisherige Variante ersetzt. Dieses wurde mit einem Universal-Suchfeld ausgestattet, mit dem sich Google-Suchen ausführen, Webseiten öffnen aber auch Programme finden lassen.

Dazu wurde die Anbindung an Googles Cloudspeicher "Drive" erweitert. Dateien können nun direkt auf der eigenen Online-Festplatte gespeichert werden, wie die Entwickler im Chrome Blog berichten.

Unterstützung für USB-Audio

Auf der technischen Seite ist nun die Festlegung eines eigenen Hintergrundbildes möglich, der Ausdruckdialog für Clouddateien wurde überarbeitet und neben diversen Fehlerbereinigungen können Audiosignale jetzt auch via USB und HDMI ausgegeben werden. Neue Sandboxing-Features sollen das System zudem sicherer machen. (red, derStandard.at, 22.08.2012)

  • Schönerer Desktop: Update erlaubt eigene Hintergrundbilder.
    foto: google

    Schönerer Desktop: Update erlaubt eigene Hintergrundbilder.

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.