Hackmair beendet Karriere mit 25 Jahren

U20-WM-Vierter von 2007 erlitt unter anderem drei Kreuzbandrisse

Innsbruck - Peter Hackmair beendet im Alter von nur 25 Jahren seine Karriere als Profi-Fußballer. Diese Entscheidung gab der Oberösterreicher am Dienstag via Aussendung seines Clubs Wacker Innsbruck bekannt. Hackmair erlitt in den vergangenen Jahren neben einer Meniskus- und Knorpelverletzung sowie einer Schambeinentzündung auch drei Kreuzbandrisse, den bisher letzten im vergangenen April.

Die Karriere des Mittelfeldspielers begann bei der SV Ried und fand 2007 ihren Höhepunkt - Hackmair zählte bei der U20-WM in Kanada, wo der vierte Platz erreicht wurde, zum Stammpersonal. Danach aber ging die Verletzungsserie los, auch nach seinem Wechsel zu Wacker 2011 fand Hackmair nicht mehr in die Spur.

Der 120-fache Bundesliga-Spieler (5 Tore) will nun Ende September ein Buch mit dem Titel "Träume verändern" veröffentlichen und sein Wirtschaftsstudium beenden. (APA; 21.8.2012)

  • Peter Hackmair bei der U20-WM 2007. Mit Rubin Okotie und Markus Suttner.
    foto: apa/ap/wyld

    Peter Hackmair bei der U20-WM 2007. Mit Rubin Okotie und Markus Suttner.

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behät sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.