Wochenende: Feschmarkt goes Mini

21. August 2012, 17:16
posten

Der Feschmarkt spezialisiert sich: Am Wochenende bieten Kreative ihre Produkte für die Zielgruppe Kinder & Familien an

Der Fesch'Markt, mittlerweile schon fix in der Wiener Designmarktszene etabliert (im Juni waren 7.000 BesucherInnen in der Ottakringer Brauerei), wagt den Sprung zur Spezialisierung. So findet am kommenden Wochenende der erste Fesch'Markt Mini statt, der dem Trend, auch Kinder mit Besonderem auszustatten, Rechnung trägt. 60 AusstellerInnen bieten außergewöhnliches Design für Kinder abseits der Massenlabels an.

Junge Familien seien bislang beim klassischen Feschmarkt sehr zahlreich vertreten gewesen, meint Bernadette Schmatzer aus dem Organisationsteam. "Es gab so viele Anmeldungen von Jungdesignern im Kinderbereich, dass es nahe lag, einen Kinderdesignmarkt zu veranstalten" ergänzt Projektleiterin Katrin Hofmann. Von den vertretenen AusstellerInnen sind alle bis auf eine Ausnahme aus Österreich, das Label "Manuela Kids Design" kommt aus Ungarn.

Kinderwagentaugliches Areal

Während der "normale" Feschmarkt stets in der Ottakringer Brauerei stattfindet, wird nun die Location gewechselt: Das Areal - die Volksopernprobebühnen Wien - ist für Familien besser geeignet. Zum einen ist es weitläufiger, zum anderen aber auch gut mit dem Kinderwagen befahrbar.

Die Musiklautstärke wird am Wochenende an Kinderohren angepasst sein und auch das Rahmenprogramm richtet sich an Familien mit Kindern. Dieses reicht von Workshops, bei denen Lollipops hergestellt werden, über eine Kinderdisko bis zu einer Tauschbörse für Kinderkleidung. Und auch die Öffnungszeiten sind familienfreundlich: Von 10 bis 18 Uhr kann der Fesch'Markt Mini besucht werden.

Wie bei den "großen" Fesch'Märkten auch, gibt es auch beim Fesch'Markt Mini eine Wundertüte, diesmal mit dem Attribut "mini",  zu erwerben, ein Sackerl voll mit Überraschungen. (red, derStandard.at, 21.08.2012)

Feschmarkt Mini
25. und 26. August, 10:00 bis 18:00
Volksoper Probebühnen
1090, Severingasse 7

Eintritt: 3 Euro, für Kinder Eintritt frei

  • Die Wundertüte, diesmal "mini".
    foto: feschmarkt

    Die Wundertüte, diesmal "mini".

Share if you care.