Windows 8 Pro: Ab sofort Upgrade für 15 Euro bestellbar

21. August 2012, 11:57
  • Wer jetzt bestellt, kann ab 26. Oktober Windows 8 Pro runterladen
    foto: apa

    Wer jetzt bestellt, kann ab 26. Oktober Windows 8 Pro runterladen

Ab sofort können gekaufte Geräte mit Windows 7 auf Windows 8 Pro aufgerüstet werden

Wie bereits vor Monaten von Microsoft angekündigt, können Kunden, die einen PC mit vorinstalliertem "Windows 7" gekauft haben, "Windows 8 Pro" für 15 Euro bestellen. Das Upgrade kann von allen Windows-7-Versionen ab Home Premium durchgeführt werden.

Bis zu fünf PCs

Bei der Bestellung muss man eine Telefonnummer, den echten Namen, seine E-Mail-Adresse und auch Kaufinformationen zum Windows-7-PC angeben. Dabei wird nach der Marke des PCs, dem Händler und dem Kaufdatum gefragt. Will man bis zu fünf PCs für das Upgrade anmelden, ist die Registrierung für jeden einzelnen PC vorzunehmen.

Download ab 26. Oktober

Das Upgrade soll noch für alle möglich sein, die bis 31. Jänner 2013 einen PC mit vorinstalliertem "Windows 7" kaufen. Ab 26. Oktober steht das bestellte System dann zum Download bereit. (red, derStandard.at, 21.8.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 57
1 2
gilt nur für "während der Werbeaktion neu gekaufte Computer"

https://windowsupgradeoffer.com/de-AT/Hom... rogramInfo
Mit meinem Windows 7 läuft also garnichts

$ 14,99 !

...und was hilft einem das, wenn man per Neuinstallation auf saubere Platte den ganzen von diversen Herstellern vorinstallierten Mist loswerden will?
Und bei später evtl. notwendiger Neuinstallation muss man dann auch noch vorher nochmals Windows 7 installieren ...vielleicht auch noch aus einer längst gelöschten Recovery-Partition...? ;) ...weil kein Datenträger mitgeliefert wurde!...

Upgrade heißt lediglich, dass man die Lizenz so billig bekommt, weil man schon einmal für eine bezahlt hat, der Key ist wahrscheinlich ein ganz normaler Windows 8 Pro Key, und man kann entweder Upgraden oder den Rechner plattmachen, zumindest gabs schon bei XP-->Vista diese Aktion und da wars bei meinem HP genauso.

Bitte zuerst wenigstens irgendwie halbwegs informieren, oder nicht posten, danke.

Danke für die Info... dann muss man also während der Installation auf saubere Platte nur den (oder irgendeinen) alten W7-Schlüssel eingeben... (?)
In diesem Fall könnte man aber dieses 15-Euro-Upgrade auch auf anderen Geräten verwenden...

Ich kann nur wiedergeben, wie es auf meinem Notebook damals war: Bei der Installation musste ich nur den Key von Vista eintippen und gut wars, er wollte weder einen Key von dem XP haben noch sonst irgendwas. Da man ja sowieso den Kaufbeleg nachweisen muss, kann man relativ leicht checken, ob derjenige überhaupt W7 am PC hatte, bzw. die Lizenz dafür.

cool

diesmal verlangen sie nur 15€ mehr als ich dafür bezahlen würde.

Danke, aber nein danke...

habe nach

2 Tagen intensivem Test der RTM Version das Ganze wieder abmontiert und bin reumuetig zu W 7 zurueckgekehrt.

W8 ist nicht anderes als M$ Antwort auf Google/Android incl eigenem appstore, fuer Desktop gaenzlich ungeeignet.

ja aber GU-s (GlaserneUser) kriegst nur mit der App Masche ...

... weil sonst will ja jede(r) wieder (s)einen "eigenen" Computer haben und fangt an, sich gegen Zugriffe und Eingriffe und Untergriffe und wasweissichfürGriffe zu wehren, oder?

ist doch kein Zufall, dass sogar die Checkpoint Profis kaum noch mit den vielen WinFailures (übersetzt sich zu M$ Features) mithalten können und jedesmal wieder zerstamal anstehen, bevor der harmloseste SoftwareFirewall (Zonealarm) wieder läuft und wenigstens bis zum Absturz meldet, welche Backdoors jetzt schon wieder rauswollen ...

Stells mir auf einem Tablet ganz ok vor, aber auf einem normalen PC recht unnötig...

Viel wichtiger ist doch…

…wird Windows 7 jetzt guenstiger?

ich habe mir heute, da mein über vier jahre im dauerbetrieb laufendes xp notebook vermutlich bald den geist aufgeben wird, noch schnell ein neues mit windows 7 besorgt - vermutlich bin ich nicht der einzige, wie mir ein blick in die seit voriger woche rapid schmelzenden lagerbestände bei etlichen händlern beweist...

Nein, Du bist nicht der Einzige - und ich bin äußerst froh über diese Entscheidung.

nationalfeiertag+windows8

wozu updaten?

verstehe den Sinn nicht. Win 7 funkt endlich problemlos und jetzt neue Probleme suchen? Was ich schon über die Jahre hunderte Stunden mit OS Problemen, Treibern etc verbracht hab - das hätte ich gerne in Geld als Stundenlohn mit Minimumsatz. Danke - alles ok. Kann auf meinem 24 Zoll Eizo auch nix mit den Fingern schieben und will auch nicht ;-)

Bei Libreoffice auf Windows 8 sieht man die Menüknöpfe fast nicht mehr

Ein Schelm der etwas böses denkt.

Hat schon jemand auf Windows 8 RTM LibreOffice installiert? Welche konkreten Erfahrungen habt Ihr damit gemacht? Danke für alle Antworten!

Windows 7.1

Ich verwende Win8 jetzt 6 Tage und muss meine negative Meinung - teilweise - revidieren.
Abgesehen vom Metro-Krampf, dem man in der Praxis eh sehr gut ausweichen kann gibt es ein paar gelungene Sachen:

* Der Taskmanager ist ein gewaltiges Plus - Endlich übersichtlich!

* Das automatische Backup aller angelegter Bibliotheken ist enorm praktisch

* "Windows to go" funktioniert tatsächlich - also Win8 mit allen Programmen und Einstellungen auf USB zum Mitnehmen

* Kleinigkeiten, wie eingebauter Virenschutz oder eingeblendete Lautstärke-OSD, wenn man Lautstärke von der Tastatur aus regelt

Mein Fazit: 'Metro' ist am Desktop in dieser Form sinnlos und wirkt an einigen Ecken noch dazu unausgereift. Ansonsten ist es einfach Windows 7.1

win2go ist so innovativ!

damit sind die ms fanboys der linux-kommunität wieder um lichtjahre voraus!

ich liebe ms, die sind immer auf dem neuesten stand und prahlen nicht mal aufdringlich damit :D

"Windows to go" gibt es schon länger, nennt sich bisher "laptop".

Funktioniert auch nur mit der enterprise edition.

Die spannende frage aber ist:

Warum unterstützt 2go ältere hardware, auch mit bios, nicht nur uefi, eine installierte version aber nicht ?

Da schmeißen Sie aber jetzt ganz schön was durcheinander mit dem EFI zwang und Windows 8.

Aber naja wie die meisten Bullshit Argumente hier dahingelaberter Dünnpfiff. Genau so wie der Laptop kram. Mein Laptop muss aber noch ganz schön leicht werden um so transportabel zu sein wie ein USB Stick. Er muss zudem noch ganz schön transformable sein um sich in bestehen Hardware zu Integrieren und dabei dessen Schnittstellen zu verwenden. Aber hauptsache Sie haben was gesagt.

Das einzige was noch schlimmer ist:

Ich antworte auch noch auf so einen Quatsch.

Ok, sorry, BIOS geht noch, mein fehler.

Der vorteil eines laptop ist daß ich meine umgebung sicher und jederzeit verwendbar habe, mit 2go bin ich darauf angewiesen einen "host" zu finden, was nicht immer gelingen wird, der erste startvorgang dauert, etc. etc., es ist ja nicht so daß ich einfach meinen USB-stick nehme und dann jederzeit und überall in sekunden einsatzbereit bin, ich sehe den vorteil nicht wirklich.

neuesten Informationen zufolge ist es mit W8 weiterhin möglich, seinen Laptop mitzunehmen

Hat niemand bestritten.

"es ist ja nicht so daß ich einfach meinen USB-stick nehme und dann jederzeit und überall in sekunden einsatzbereit bin, ich sehe den vorteil nicht wirklich"

Windows 2 Go ist wahrscheinlich auch nicht dafür gedacht, dass man seinen Stick an jedem Computer dieser Welt ansteckt, sondern z.B., um seine Arbeitsumgebung nach Hause zu nehmen, ohne dass die Firma dafür Notebooks rausrücken muss, und wenn der Stick dann auf 2-3 verschiedenen Rechnern läuft, gibts die Treiber eh schon und mit USB3 sehe ich kein Problem damit, dass dieses Windows dann sehr schnell startet.

Ich finds nur schade, dass es nur bei Enterprise läuft, wäre auch im Privateinsatz sehr praktisch...

"eingeblendete Lautstärke-OSD, wenn man Lautstärke von der Tastatur aus regelt "

Was? Das gab es bei Win bisher noch nicht?

Posting 1 bis 25 von 57
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.