"Command & Conquer: Generals 2" startet ohne Single-Player

Free2Play-Strategiespiel konzentriert sich aufs Mehrspielererlebnis

Das 2013 erscheinende Strategiespiel "Command & Conquer: Generals 2" wird zum Start ohne Single-Player-Kampagne ausgeliefert. In einem Interview mit PC Gamer erklärt John Van Caneghem, General Manager von Bioware Victory, dass man sich zunächst auf Mehrspielerpartien und Co-op-Modi konzentrieren werde. Weitere Inhalte werden je nach Community-Feedback ins Auge gefasst.

Free2Play

Wie berichtet, wird "C&C: Generals 2" als Free2Play-Spiel veröffentlicht und das Basisspiel damit kostenlos zur Verfügung gestellt. Wodurch Herausgeber Electronic Arts genau Einnahmen lukrieren will, verriet man bisher nicht. Für gewöhnlich zahlen Spieler bei Free2Play-Games für neue Spielgegenstände oder einen rascheren Spielfortschritt. Caneghem sieht in dem Modell auch den Vorteil, dass weitere Inhalte auf Kundenwunsch ausprobiert und nachträglich hinzugefügt werden können. 

eSports

Bioware Victory möchte mit dem jüngsten Teil der Strategiespielserie überdies Fuß im eSports-Bereich fassen. Caneghem verriet allerdings nicht, ob spezielle Community-Features gelich zu Beginn oder erst nachträglich integriert werden. (red, derStandard.at, 21.8.2012)

Share if you care
23 Postings
brilliant

immer, wenn man denkt "nein, das schaffen die bestimmt nicht die C&C Serie noch mehr abzuwerten" dann liest man am eine Schlagzeile wie diese.

Liebe Electronic Arts, warum liefert ihr die nächste Version nicht einfach ohne CD aus? Oder noch besser, am besten auch ohne Verpackung?

Herzlichst,
einer euer "ich kaufe nie wieder EA Mist" ex-Kunden

Die Gelegenheit, alte Fehler zu beheben

Ich freu mich schon voll, speziell der Generals Ableger war sehr auf Multiplayer ausgelegt. Mit Age of Emp2 eines der bestern RTS Spiele überhaupt. Hatte durchauch E-Sports Potential, leider hat EA sich nie um die schlechte Balance (GLA gewinnt jedes Lategame , China meist chancenlos, etc.), die vielen Bugs, Game Mismatches oder das grottige Lobbysystem gekümmert. Jetzt ist die Gelegenheit, das zu ändern und Generals auf den e-sports Level zu heben. Das FTP funktionieren kann, demonstriert gerade League of Legends, welches sich spielerzahlenmäßig schon mit Straccraft und WOW misst.

Ich sag nur folgendes:

Contra-Mod für C&C Generals. Zusätzliche Generäle, Einheiten und Gebäude und natürlich Maps.

http://contra.cncguild.net/oldsite/E... /index.php

Schnief

*mit taschentuch zocker-träne wegwisch*

Ich hasse...

diesen Multiplayer-Trend. War Solo Spieler und werd immer Solo Spieler bleiben.

Völlig egal ... Origin-Spiele sind sowieso NoGos

hmm...

...dieses Forum ist ja auch in seiner Form ein Mulli, dann solltest deine nächsten Kommentare auf Word schreiben, du GegenDenStromBeckenrandSchwimmer!

schme^^ ich finde auch in ein C&C gehört ein anständiger Single-Player. Aber EA Spiele sollten wegen Origin ohnehin nicht gekauft werden.

"GegenDenStromBeckenrandSchwimmer"

Ui, ein ganz ein Origineller. Ist halt vlt. doch ein Unterschied ob ich in einem Computerspiel meine Ruhe haben möchte und so spielen möchte, wie ich das gerne mache, ohne mich mich anderen noch extra abzusprechen, oder ob ich einfach in einem Forum diskutiere und dann auch entscheide mit wem ich korrespondiere. Sehr schlechter Vergleich also.

Aber EA Spiele sollten wegen Origin ohnehin nicht gekauft werden.

Grün für diesen Satz!

ich hasse das wenn man sofort in den multiplayer geworfen wird.

bevor ich pvp spiele möchte erst einmal alles in ruhe testen. das kann doch für den anderen auch nicht lustig sein gegen den ärgsten noob zu spielen.

Die Vergealtigung von C&C schreitet voran. Angefangen mit der Verstümmelung von Tiberian Sun vor Äonen bis zum hier angekündigten C&C 4 Teil 2. Mein Herz schmerzt.

im esports bereich fuß fassen?

Na das klingt interessant, das würde bedeuten, dass sich EA einmal tatsächlich über längere Zeit um ein Spiel kümmern müsste und dafür Sorge trägt dass das Spiel auch ausbalanziert ist.
CnC Generals (1) war eines meiner Lieblingsspiele, leider wurde sich von Seiten EAs nicht darum gekümmert fand ich damals sehr schade.

in den esport wollen sie damit.
ja klar. blizzard zittert schon...

ob solcher realitätsfremden aussagen weiß man nicht ob man lachen oder weinen soll.

Spitze! F2P ist einfach das beste. Da geb ich lieber Geld aus für Gimmicks, als 50 Euro für ein ungepatchtes, Halbgares Spiel wo ich dann erst recht wieder 15 Euro für einen DLC oder ein Add-on hinblättere.

naja wenns darauf hinausläuft, dass der/die besser ist, der/die mehr Geld investiert ...
ist F2P abzulehnen! widerspricht jedem echten Wettbewerbsdenken...

[so in diversen Ego-Shootern/Strategiespielen mit F2P derzeit vorgelebt:
Ego-Shooter: wer mehr Geld reinsteckt, hat bessere Waffen --> besiegt trotz weniger Können den schlechteren
Strategie --> bessere Einheiten ... ]

ich hoffe so sehr, dass die ganzen F2P-Entwicklungen (die ernsthaften ala C&C) sowas von floppen, damit sich der Schwachsinn aufhört

F2P ist das "Beste", weil Du kein Geld für unfertige Spiele ausgeben möchtest.

F2P ist nicht immer gleich F2P.

F2P ist fast immer ein Garant für mindere Spielqualität, geringen Anspruch und hohen "Betriebskosten". Ausnahmen bestätigen die Regel.

Eine solche Ausnahme ist World of Tanks. Anfangs von allen belächelt entwickelte es sich zu einem Phänomen auf dem F2P-Markt. Aber WoT ist die Ausnahme. Und auch WoT ist nicht "fehlerlos". Um WoT richtig (!) zu spielen (ab Tier 8 aufwärts), muss man zwangsläufig Geld investieren - egal was die Tests sagen. Ich spiele es seit der Beta und weiß wovon ich rede.

Am Ende hat WoT den durchschnittlichen Spieler deutlich (!) mehr gekostet als ein normales 50-Euro-Spiel.

Obwohl WoT ein grandioses Spiel ist, so ist und bleibt F2P nichts weiter als die Shareware der Spiele.

""F2P ist fast immer ein Garant für mindere Spielqualität, geringen Anspruch und hohen "Betriebskosten". Ausnahmen bestätigen die Regel. ""

so ein blödsinn , und was ist an wot so anspruchsvoll?
das spiel ansich find ich gut , aber anspruchsvoll ? eine absolute katastrophe bei wot ist das spielmenü bzw die garage da. unübersichtlich und unlogisch aufgebaut. den fortschritt bzw ausbauten der einzelnen fahrzeuge hätte man auch besser gestalten können.

und zu deiner aussage , f2p titel die nichts drauf haben , technisch wie spielerisch , gehen in kürzester zeit unter. f2p ist ja auch nur eine vermarktungsstrategie. jedes dieserr spiele hätte man auch herkömmlich auf einer cd verkaufen können.

"Am Ende hat es mehr gekostet..."

Ja, aber wie viele Spiele spielt man schon gerne "bis zum Ende" ? Stichtwort Call of Duty & co. Die meisten würde ich gerne nach 20% des Spiels in die Ecke werfen, wenn ich nicht schon 50 bsi 60 Euro ausgegeben hätte.

Niemand ZWINGT in F2P zu investieren.

Mit "bis zum Ende spielen" meinte ich nicht das klassische Durchspielen, ...

...sondern bist es "langweilig" wird. Ein Effekt, welchem vor allem MP-Titel unterliegen. CoD & Co fasse ich selber auch nicht an, keine Frage.

Aber nehmen wir einmal was anderes her. Zum Beispiel Fallout oder Skyrim. Da bekomme ich locker 100+ Stunden an hochqualitativem Spielspaß geboten. Das ganze für gerade einmal 30 bis 40 Euro, denn wir reden ja von PC-Spielen, die günstiger als Konsolenspiele sind. F2P-Spiele können da seltens mithalten. World of Tanks ist zwar ebenfalls ein toller Titel, aber unter ~100 Euro Investition tut sich da nichts.

Die machen das schon geschickt, die Entwickler. Denn das Spiel ist so gemacht, daß es genau dann Geld "fordert", wenn es anfängt richtig Spass zu machen.

Jetzt gehts mit C&C entgültig bergab...

Der letzte Teil war ja schon schrottig... Habs nicht mal fertig gespielt... und das wo ich bisher jeden C&C Teil gleich bei Release gekauft hab und auch gerne gespielt hab...

Aber das jetzt?

Da gibts dann sicher wieder die höherklassigen Einheiten nur als Pay2Win Download.
Willst du Panzer? kein Problem... zahl 1,5€... Dann wird er dir freigeschaltet...
Du willst eine Bauliste um mehr als 2 Gebäude in Auftrag zu geben? kein Problem... kostet 1,5€
Luftangriff? Kein Problem... heute im Angebot...1,49€

Ich muß echt mal wieder die ersten Teile ausgraben. C&C 1 mal wieder spielen...

Das ganze Pay2Win Geschichte is echt die völlig falsche Richtung...

hachja ... c&c generals-lanparties (oder hamachi)

das waren noch zeiten :)

Eine schlechte Nachricht nach der anderen - dabei fand ich Generals wirklich gut. Zwar nicht so zeitlos wie Alarmstufe Rot (2), aber dennoch gut.

und ich hab mich so gefreut als es angekündigt wurde... naja... mal schauen is ja F2P vlt schafft es EA ja mal es nicht P2P oder P2W zu machen...

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.