Hubsi Kramar sagt Servus

20. August 2012, 17:20
2 Postings

Der Schauspieler und Regisseur verabschiedet sich mit der Wiederaufahme von zwei erfolgreichen Oscar-Wilde-Stücken

Hubsi Kramar verabschiedet sich nach mehr als sechs Jahren als Leiter des von ihm für die freie Szene gegründeten 3raum anatomietheaters in Wien-Landstraße. Der Schauspieler und Regisseur hat 2006 Räumlichkeiten - darunter auch den alten Anatomielehrsaal - in der ehemaligen Veterinärmedizinischen Universität als Spielstätten nutzbar gemacht: Eröffnet wurde mit der Groteske "Gugging goes Ballhausplatz". Es folgten viele weitere mit den "Showinisten" realisierte Stücke und zahlreiche Gastspiele österreichischer Gruppen.

Nach insgesamt sieben Jahren läuft nun der Mietvertrag aus, und Kramar (64) sagt Servus mit der Wiederaufahme von zwei erfolgreichen Oscar-Wilde-Stücken, die gesellschaftliche Sittenbilder persiflieren: Morgen, Mittwoch, sorgt "Lady Windermeres Fächer" für Irritationen und ab 12. September das Salonstück "Bunbury". Beide mit Lucy McEvil und in der Regie Kramars. (afze, DER STANDARD, 21.8.2012)

22. 8., "Lady Windermeres Fächer", 12. 9., "Bunbury", Beatrixgasse 11, jew. 20.00

  • Herzmassage bei "Lady Windermere".
    foto: mario lang

    Herzmassage bei "Lady Windermere".

Share if you care.