"Bin noch nicht in Bestform"

20. August 2012, 15:13

Barcelona unter Neo-Coach Vilanova furios, Madrid enttäuschte - Barca-Stürmer David Villa krönte Comeback mit Treffer: "Traum ist wahr geworden"

Madrid - Der FC Barcelona hat zum Saisonstart der spanischen Fußballmeisterschaft mit seinem neuen Trainer Tito Vilanova genauso groß aufgespielt wie unter Vorgänger Josep Guardiola. Titelverteidiger Real Madrid hingegen leistete sich gleich zum Auftakt einen Ausrutscher. Trainer Jose Mourinho gab sich nach dem 1:1 gegen Valencia ungewöhnlich zahm. Spaniens Presse hingegen fand klare Worte, DFB-Teamkicker Mesut Özil musste harte Kritik einstecken.

"Er zeigte sich von seiner grauesten Seite", schrieb das Sportblatt "As" und gab Özil die schlechteste Note aller Real-Spieler. Die Zeitung rief auch gleich nach der ersten Runde den Zweikampf zwischen Cristiano Ronaldo (Real) und Lionel Messi (Barcelona) in Erinnerung. Der Argentinier erzielte beim 5:1 Barcas über Real Sociedad San Sebastian zwei Treffer. "Messi war zum Saisonstart gleich zur Stelle, Cristiano Ronaldo nicht", konstatierte das Blatt. Der Portugiese, der Messi den Titel des Weltfußballers streitig machen will, trat kaum in Erscheinung und räumte selbst ein: "Ich bin noch nicht in Bestform."

"Ich erwarte mehr von meiner Mannschaft"

Obwohl es nur zu einem Punkt gegen den Vorjahresdritten Valencia reichte, sagte Mourinho: "Ich erwarte mehr von meiner Mannschaft. Wir haben kein großes Spiel gemacht, aber wir haben genug getan, um zu gewinnen."

Barcelona machte beim Debüt von Trainer Vilanova einfach so weiter wie unter Guardiola. Im Mittelpunkt stand trotz der beiden frühen Messi-Tore aber David Villa. Auf diesen Augenblick hatte der Stürmer mehr als acht Monate gewartet: Zum ersten Mal seit seinem Schienbeinbruch bei der Club-WM im Dezember 2011 kam der Rekordtorschütze der spanischen Nationalelf in einem Pflichtspiel zum Einsatz. Er krönte sein Comeback gleich mit einem Treffer in der 84. Minute.

"Ein Traum ist wahr geworden", sagte Villa. "Die acht Monate waren mir sehr lang geworden." Seinen Treffer widmete er seiner Frau und seinen Töchtern. "Sie haben mich gut gepflegt, denn ich bin ein schlechter Patient", berichtete er. Der Torjäger enthüllte ein T-Shirt unter seinem Trikot, das ein Foto seiner Familie und die Aufschrift trug: "Ohne Euch unmöglich!". (APA; 20.8.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 132
1 2 3 4

wie gestört ist es eigentlich, ein X vom 1. gegen den 3. spaniens so runter zu machen :D

da sieht man mal wie unwichtig ein trainer an der seitenlinie der katalanen scheinbar ist :D
guardiola hat sich noch nicht bewiesen...

Meisterschaft schon entschieden???

http://www.laola1.at/de/fussba... --611.html

Oha, nach Paul Scharner also das nächste Karma-Opfer. Bei de Jong und Naumoski wird jetzt wohl das große Zittern einsetzen ;)

der naumoski wird sich aber maximal kräftig in die zunge beißen, der maulesel. allzu sehr zitern tät ich da nicht.

Wegen der Wahl zum Weltfussballer

Nachdem in den vergangenen Monaten alle, von CRs Oma über Luis Figo bis hin zu Reals Putze, Werbung für den CR machen und sich jeden Tag wer zu Wort meldet, wie gerecht es doch wäre wenns der CR wird weil er nach 3 Jahren endlich die Liga gewinnen konnte, ist von den Favoriten folgendes zu vernehmen:

Casillas: mir wuascht, ein Spanier sollte es machen
Iniesta: mir wuascht, ein Spanier sollte es machen
Messi: mir wuascht, Xavi oder Iniesta hättens verdient
CR: ICH, ICH, ICH, ICH; nur ICH habe es heuer verdient und ICH war der Beste, ICH muss es einfach gewinnen

Schon alleine deshalb wäre es schön, wenn er wieder leer ausgeht! Genau das ist auch der Grund, wieso Iniesta oder Iker überall verehrt und El Pfau überall ausgepfiffen wird.

Weltfußballer

kann, wenn man rational analysiert, nur einer werden.

Champions League
Mehr Tore: Messi
Mehr Assists: Messi

Liga
Mehr Tore: Messi
Mehr Assists: Messi

Supercopa
Mehr Tore: Messi
Mehr Assists: Messi

Copa del Rey
Mehr Tore: Gleichstand
Mehr Assists: Messi

Wieso jetzt C. Ronaldo der bessere Offensivspieler gewesen sein soll wissen nur Blancos oder Portugiesen.

zum saisonende sah man bei laola1 die jeweils 5 oder 10 besten tore von messi und ronaldo.
messis tore waren da sowas von langweilig, wenn man sie vergleicht mit ronaldos gewaltschüsse. allein des macht ihn für mich viel geiler anzuschauen.

lächerlich

was wär messi ohne xavi und iniesta? auf jeden fall weniger!
man sieht was er im nationalteam in den letzten jahren erreicht hat - kaum etwas mit diesem starken kader!
bei barca ist er eingespielt und kriegt die besten vorlagen. kann man nicht wirklich mit özil oder sonstigem vergleichen.

ronaldo hat sich bei manu bewiesen, bei real, und auch im nationalteam. er macht in jedem team einiges mehr aus als ein messi.

sollte man bei aller kritik schon auch beachten.
gerade wo ronaldo es bis ins halbfinale geschafft hat, hät er sich den titel wieder mal verdient.
gerade da barca letzte saison eigentlich ziemlich versagt hat was titel anbelangt, wenn man die eingespieltheit die sie im team besitzen beachtet, die es eben auch nur bei barca gib.

dafür ist Ronaldo aber so bescheiden, am Boden geblieben und natürlich :)

kommt es nur mir so vor, oder sind wirklich alle Ronaldo Fans Sauproleten (so Saturday Night Fever).
Also ich kenne niemandem bei dem es anders wäre und wenn man auf Facebook so schaut, das selbe.

ich bin zB Obersauprolet! jeden Tag Soli, dickes Händy (gestohlen!), Akne vom dopen in der Umkleide vom McFit, bestell immer gleich eine Flasche Absolut mit 10 Red Bull in der Schicht für mich und meine Bros, hellgrüne Rayban, falsche monster beats Kopfhöhrer mit denen ich immer herumlaufe aber nur um den Hals, am Nachmittag bin ich immer Lugner, im September fang ich eine Lehre an als AutoMechaniker.
einer meiner besten Freunde hingegen ist Messi Fan er studiert und ist bald in Mindestzeit fertig, geht wenn dann kurz auf einen oder höchstens 2 Caipirinhas in den Volksgarten Pavillion, am Freitag Abend hilft er immer bei der Caritas Essensausgabe, am Sonntag macht er Flurreinigung, er mag Beethoven, Kleist und Falafel mit Hummus!

gut beobachtet

Ich hab Spiegel, Alter!

Schmunzel. Einer deiner besseren Texte.

Stimmt, für CR spricht eigentlich gar nichts außer er selbst. Hoffentlich wird der Preis nicht aus Mitleid an ihn verliehen, für Iniesta würde es mich besonders freuen auch wenn es da sicher schon Saisonen gab in denen er es sich eher verdient hätte.

letztes Jahr hörte man von dir folgendes:

"Messi - Aufgrund seiner Konstanz bei den WIRKLICH wichtigen Spielen, damit meine ich CL Finale, CL-Semis, die clásicos oder sonstige Finali (Supercopa, Eurocopa)."

http://derstandard.at/plink/132... id23954377

Heuer hat Messi bei den wirklich wichtigen Spielen komplett (!!!!) ausgelassen (sofern er überhaupt aufgestellt worden ist, ich hab ihn jedenfalls nicht gesehen) und padam, die Ente hat neue Kriterien, die auf einmal wichtig sind und nennt das sogar "rational analysiert", zum niederlegen. Manche cules sind schon das FPK unter den Fussballfans :)

Messi hatte aber auch letztes Jahr

mehr Scorerpunkte als Ronaldo. Gleich viel Tore und deutlich mehr Assists.

nur wenn man alle möglichen Juxbewerbe zählt, für Kenner sind Tore in japanischen Fussballkabaretts gegen Gegner, die man heute nicht mal mehr nennen kann, nix wert. Ebenso wie die "Titel", die das Wort "cup" oder "club" beinhalten.

world cup also nix wert?
puh, harte ansage du auskenner

Ihr Argument wäre dann gültig, wenn der Ronaldo in der letzten Saison in den "wichtigen Spielen" erfolgreicher gewesen wäre. War das der Fall?

ja war er, EM, CL, Liga clasicos, mit ihm war immer zu rechnen

Geh bitte, bei der EM hat er 1, höchstens 2 gute Spiele gemacht, ansonsten und vor allem wie's dann zum ersten mal an gscheiten Gegner hatten und es richtig darauf ankam, sprich im Halbfinale, war er das, was er immer ist wenns mal nicht gegen Middlesbrough oder Cadiz geht: unsichtbar!

Ich bin ja nun wirklich kein Fan von CR7, aber wenn jetzt Dänemark, Niederlande und Deutschland auch schon keine gscheiten Gegner mehr sind, dann sollten wir die großen Titel in den nächsten Jahren vielleicht gleich per Post nach Spanien schicken.

Deutschland war eh net schlecht, aber was war er gegen diet? Richtig, unsichtbar! Gut gespielt hat er gegen die peinlichen Holländer und gegen mittelmäßige Tschechen. Die CR-Fanboys haben gejubelt und gestrichelt aber eigentlich war er nur in 2 von 5 Spielen präsent und wie's an dann am dringendsten braucht hätten? Unsichtbar!

CR ist halt keiner der ganz Großen...

Sorry, aber wiewohl ich CR7 nicht mag und es mir eigentlich fern liegt sollte ihn zu verteidigen, muss ich sagen, dass mir diese Miesmacherei auf den Senkel geht.
Ronaldo ist meiner Ansicht nach ganz klar der zweitbeste Fußballer der Welt, wobei ihm aber nicht viel auf den besten fehlt. Dieses permanente "er ist nur gegen die Schwachen gut" ist lächerlich. Man muss ja nur mal ein paar Sekunden darüber nachdenken, wieso Ronaldo gegen die ganz starken Mannschaften seine Stärken nicht so zur Geltung bringen kann. Sollte eigentlich nicht so schwer sein eine Antwort zu finden.
Das gleiche Argument gab es auch schon immer bei Klose. Der trifft ja Zeit seines Lebens auch immer nur gegen Fußballzwerge. *kopfschüttel*

Posting 1 bis 25 von 132
1 2 3 4

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.