Körperscanner auf australischen Flughäfen

Auf den Airports von Sydney und Melbourne wurden Körperscanner laut Regierung erfolgreich gestetet. Jetzt werden alle Flughäfen damit ausgestattet

Ab November werden alle Flughäfen in Australien mit Körperscannern ausgestattet. Laut Ministerium soll es sich dabei um die fortschrittlichste Technologie auf dem Gebiet der Nacktscanner handeln.

Damit wird der erfolgreichen Testphase der Geräte auf den Flughäfen von Sydney und Melbourne Folge geleistet. Die Scanner erzeugen laut Information des Ministeriums nur eine stilisierte Silhouette, um auf dieser anzuzeigen, wo am Körper sich metallische oder nichtmetallische Gegenstände unter der Kleidung befinden. Die Darstellungsform soll der Wahrung der Privatsphäre der Passagiere dienen. Außerdem sollen die Bilder weder kopiert, noch übertragen oder gespeichert werden können. Die Geräte seien laut Ministerium absolut sicher und würden zehntausendmal weniger Energie freisetzen als ein Mobiltelefonanruf.

Parallel zu den Körperscannern kommen nach wie vor Metalldetektoren zum Einsatz, Passagiere müssen sich für die eine oder die andere Variante entscheiden. Ausnahmen gibt es für Passagiere mit schweren Erkrankungen wie beispielsweise Menschen mit Herzschrittmacher. Passagiere, die beide Methoden verweigern, dürfen nicht an Bord ihrer Maschine.

Laut Ministerium sollen die Körperscanner zusätzliche Sicherheit für die australische Luftfahrt bringen. (red, derStandard.at, 20.8.2012)

Share if you care
8 Postings
Endlich

mir gehen die Securities auf den Flughäfen so was auf den Sack - präpotent und dumm.
Notebook aus der Hülle, Hosenriemen raus
Schuhe ausziehen (auch bei alten Damen) usw. ---ja das wird von Brüssel so gefordert ist deren einzige blöde Ausrede

naja fuer mich persoenlich, habe ein hueft implantat, vielleicht ein vorteil dieser scanner da er das doch anzeigen sollte.
trotz eines ausweises hab ich in den us of a immer wieder probleme mit den security checks.

Implantate erkennt der Scanner nicht, weil er nur die Körperoberfläche scannt. Falls er statt der Metalldedektoren zum Einsatz kommt haben sie Glück, aber so weit ich weiß werden meist beide Systeme zusammen eingesetzt.

kranke welt.

Ist für mich ganz verständlich. Australien ist ja bekanntermaßen ein Terror - Hotspot.....

Was macht denn der Scanner auf dem Flughafen? Sollte der nicht drinnen sein?

Schickt's als ersten einmal den Gruber vor!

http://www.youtube.com/watch?v=nrKvweNugnQ

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.