Missen, Tänze, Krönung: Miss World 2012

Ansichtssache

Die neue Miss World kommt aus China und wurde am Wochenende auch dort - in der norchinesischen Stadt Ordos - zur Siegerin gekürt. 116 Teilnehmerinnen nahmen bei dem Wettbewerb  in der Stadt am Rande der Wüste Gobi teil. Die 23-jährige Siegerin namens Yu Wenxia bekam die Krone von der Vorjahressiegerin, der Venezolanerin Ivian Sarcos überreicht. Die Veranstaltung fand insgesamt bereits das fünfte Mal in China statt.  Zweite wurde die 19-jährige Sophie Moulds aus Wales, der dritte Platz ging an die 23-jährige Jessic Kahawaty aus Australien. Amina Dagi, die für Österreich teilgenommen hatte, schaffte es nicht ins Finale. (red, derStandard.at, 20.08.2012)

Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: apa/epa/young
Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: ap/andy wong
Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: ap/andy wong
Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: ap/andy wong
Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: ap/andy wong
Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: ap/andy wong
Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: apa/epa/young
Share if you care
19 Postings

Also von der Australierin kriegt man ja Albträume..

Richtig. Hat mich sofort an das erinnert:

http://www.youtube.com/watch?v=3mbBbFH9fAg

miss tibet

wurde in china also nicht zu miss world gewählt ... mehr als überraschend!

also ich fand nordirland immer schon schön.

Oh weh, wie die sich freuen, diese Eintagsfliegen! Schon morgen sind ihre Namen in der Öffentlichkeit vergessen, in ein paar Jahren sind sie auch beruflich komplett vergessen.

Die Mädels kapieren es nicht, die glauben sie sind top, nur weil die Masse heute applaudiert. Aber vielleicht gibt es irgendeinen Schech, der sie rasch heiratet solang sie noch so knackig aussehen.

Zeit- und Geldverschwendung.

ich möcht für jede operation 1k euro

Solche eher abzulehnenden Veranstaltungen fördern Eitelkeit und Hochmut.

Solche eher abzulehnenden Veranstaltungen fördern Eitelkeit und Hochmut

Oh ja, auch bei den Postings nachzulesen, die den Mädels Dummheit, Berechnung, Eitelkeit, Hochmut, ... unterstellen und mittels herablassender Kommentar darauf hinweisen, um wie viel besser sie doch sind.
;->

Ihrem Nick zufolge sind Sie in dieser Angelegenheit nicht ganz unparteiisch.

Ihrem Nick zufolge

Traue niemals einem Nick...
;-)

und Ansichtssachen!

und...

...weltfriede!

so ein 08/15-Chinesen-Gesicht

wird die Miss World.. was für eine Jury?? Da sehe ich täglich hübschere Frauen...sogar in Wien

man möge mir totale geschmackverwirrung vorwerfen.
aber an meiner uni sind 4 von 5 mädels sicher hübscher anzusehen als die frauen dort.

Weil viele Frauen sich an solchen gestellten Miss-Wahlen mit viel Schminke erst gar nicht beteiligen. Daher ist auch "Miss World" oder "Miss Universum" etc. ein einziger Fake.

Ich meine, was erhoffen sich diese Eintagsfliegen jetzt? Einen guten Job, Karriere, Geld, einen reichen Mann? Wird es für die wenigsten geben, nicht mal für ein paar Jahre.

geschobene Partie

die wunderschöne Amina Dagi soll sich bloss nicht kränken. Das ist genauso ein geschobenes Spektakel wie der Song Contest und die Bewertung beim Eiskunstlauf, Turnen, Synchron-Schwimmen usw.
Die haben auch alle kein herzliches Lachen, sondern fletschen nur alle die Zähne.
Ohne jetzt stutenbissg zu sein, aber die ersten 3 finde ich nicht besonders schön.

na wenn's meinen...

ich finde persönlich alle 3 hübscher als frau dagi...
aber gusto und ohrfeigen sind bekanntlich ansichtssache...

http://www.google.at/imgres?im... m=1&itbs=1

ich schon!

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.