Barcelona legt 19 Mio. Euro für Alex Song hin

20. August 2012, 20:09

Kameruner Mittelfeldspieler kommt von Arsenal und unterschreibt für fünf Jahre bei Barca

Barcelona - Der FC Barcelona hat Mittelfeldakteur Alex Song vom FC Arsenal aus der englischen Fußball-Premier-League verpflichtet. Kameruns Nationalspieler, für den der spanische Vizemeister eine Ablösesumme von 19 Millionen Euro überweisen muss, wird einen Fünfjahres-Vertrag erhalten, der eine Klausel mit einer festgeschriebenen Ablösesumme in Höhe von 80 Millionen Euro beinhaltet.

Der 24 Jahre alte Song spielt seit 2005 für die Gunners, stand aber bereits am Samstag beim Saisonstart der Mannschaft um die deutschen Nationalspieler Lukas Podolski und Per Mertesacker gegen den FC Sunderland (0:0) nicht mehr im Aufgebot der Londoner.

Barca ist bei Arsenal mittlerweile Stammkunde. Die Katalanen zahlten in den vergangenen zwölf Jahren an die Engländer Ablösesummen in Höhe von über 155 Millionen Euro. Die teuersten Transfers mit jeweils 40 Millionen Euro waren die von Marc Overmars im Jahr 2000 und von Francesc Fabregas im vorigen Jahr. (sid/red, 19.8.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 91
1 2 3
was los mit barca?

was ist mit ihrer legendären jugendarbeit? oder ist es doch arsenal, die die "drecksarbeit" macht? ;)

Eine Außenstelle in Barcelona...

... könnte Arsenal schön langsam errichten. unglaublich was für und wieviele Spieler die schon an Barcelona verkauft haben:

Overmars, Petit, Henry, Hleb, Fabregas und jetzt Song - Transfererlös gesamt rund 150 Mio. Euro !!

Nach der leichten Euphorie ob der überdurchschittlich guten Einkäufe bei Arsenal diesen Sommer, wird man nun aber wieder auf den Boden geholt. Van Persie UND Song verkaufen, ist dann doch zuviel des Guten...

summer sale bei arsenal

Die wichtigsten 2 Spieler der letzten Saison haben den Verein verlassen. Bei van Persie war es klar, er wollte unbedingt weg, hatte nur mehr ein Jahr Vertrag, und wurde dann auch für eine stattliche Summe verkauft. Aber warum Song? Und dann noch unter seinem Wert.

toller wechsel

von einem ungustlverein zum nächsten

"Is der Tro.ttl mit dem Kapperl fett oda wos?"

jetzt würds mich ja fast interessieren wer in ihren augen kein ungustlverin ist.

Wahrscheinlich Bayern, Real und Rapid.

Was Sie da wieder schreiben...

Weder kommt er von ManU, noch geht er zu Rapid.

Noch bitterer für die Gunners...

Hatte es vor Monaten nicht geheißen, sie werden jetzt endlich eine Einkaufstour machen? Stattdessen gehen 2 sehr wichtige Spieler...

Es klingt jetzt vielleicht etwas unglaubwürdig, aber irgendwie habe ich immer gewusst dass er irgendwann zum FC Barcelona wechselt!

naja, Poldi, Giroud und Cazorla sind schon gekommen, Sahin soll so gut wie fix sein.

zudem ist man (unter anderem) an M'Vila und Llorente dran, weiß aber nicht wie seriös das ist...

Llorente zu Arsenal?

Das ist wohl eher Traumdenken der Londoner Presse. Der landet früher oder später wohl bei Real oder barca.

Hab in der Gazzetta gelesen, dass Juventus Llorente stark umwirbt.

llorente passt zu barca wie die faust aufs auge.

Sahin so gut wie fix? Was ist mit Liverpool?

Sahin würde auf jeden Fall M'Vila ausschließen und Llorente halte ich für einen absoluten Unfug von der Presse. Denn mit Giroud hat man schon den körperlich präsenten Strafraumstürmer, nicht zu vergessen Chamakh ;)

jep! 2mio für die leihe und eine kaufoption ist auch inkludiert (~8mio) :)

cazorla und sahin für knapp 25mio! song who?

WOW, also heuer hat man ganze Arbeit geleistet!

53 Millionen für Spieler dieses Formats!! Dazu hat man mit den Verkäufen von van Persie, Song und den noch kommenden von Bendtner am Ende sogar noch einen Gewinn gemacht und gleichzeitig den Kader insgesamt verstärkt.

Chapeau Mr. Wenger!

Ist das ironisch gemeint? Ansonsten stellt sich die Frage: welches Format? Poldi wird der nächste Flop, Sahin muss noch alles beweisen und wer oder was ist ein Giroud?

Bis jetzt ist der einzige bargain Transfer Santi Cazorla.

Sicher ist ein Iniesta besser als ein Carzola od. van Pesie als Giroud, aber für Arsenal Verhältnisse sind das echt große Namen!
Btw hat Podolski super bei Köln gespielt, sie fast im Alleingang zum Klassenerhalt gebracht, nur weil er einmal sich nicht durchsetzen konnte, heißt das nicht, dass er es nie schafft.

soweit..

"aber für Arsenal Verhältnisse sind das echt große Namen"

...soweit sind wir schon gekommen? armes arsenal, früher spielte man um die CL-Trophäe, heute ist man nur noch eine außenstelle von barca. die zeiten wie mit henry, bergkamp, pires, ljungberg etc. sind wohl in weiter ferne.

henry, ljungberg & pires waren ja damals zum glück soo große namen als man sie verpflichtet hat gell?

wo schreibe ich von verpflicthen? ich sprech eher das halten an. fabregas, nasri, song, rvp..alles abgänge die schmerzen. hätte man sie halten können, würde man arsenal zumindest was zutrauen. so sicher nicht ;)

wie jetzt? zuerst ganz verwundert sein dass "wir jetzt schon soweit gekommen sind" und keine großen namen vepflichteen (was komplett absurd ist weil das ohnehin nie der fall war) und dann gehts auf einmal ums spielerhalten?

aha.

du hast ein kommunikationsproblem, daher ist es sinnlos dir das nochmal zu erklären ;)

Köln zum Aufstieg führen und sich bei Arsenal in der Premier League durchsetzen ist schon noch was anderes obwohl der Kader der Londoner mittlerweile sowas von heruntergewirtschaftet wurde. Schade, schade! Aber wenn die Jungen net besser bzw. net fit werden und man van Persies weiterhin durch Podolskis ersetzt kann irgendwann auch Wenger den Klub nicht mehr in die CL bringen.

Der Vorstand von Arsenal ist ca. vergleichbar mit Dagobert Duck, sprich man schaut nur auf den Profit.
Sicher könnte Arsenal als Großclub mit reichen Geldgeber (und ich bin mir sicher dass nicht wenige Scheichs/Oligarchen einen der Umsatzstärksten Sportclubs der Welt übernehmen wollen würden) ebenfalls Spieler um 50 Mio holen. Tun sie nicht. Neben Bayern und Man Utd sind sie auch die einzigen die praktisch ohne Verluste wirtschaften.

Man hat in den letzten Jahren weniger Geld ausgegeben als Abstiegskandidaten in den restl. guten Ligen. Wenger ist nicht der beste Trainer, aber der mit Abstand beste Manager der im Fußball zu finden ist, einzig und alleine ihm ist es zu verdanken, dass man zu den Großen gehört.

Posting 1 bis 25 von 91
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.