Rechtspopulisten demonstrieren vor Berliner Moscheen

Partei Pro Deuschland geht auf die Straßen - Gegenproteste als Begleitung - Keine Ausschreitungen

Berlin - Die Demonstration gegen einen Aufzug der rechtspopulistischen Splitterpartei Pro Deutschland im Berliner Stadtteil Wedding ist am Samstag friedlich verlaufen. Den rund 100 Teilnehmern aus Parteien, Gewerkschaften und linken Gruppen standen vor einer Moschee etwa 70 Pro-Deutschland-Anhänger gegenüber. Sie hielten Mohammed-Karikaturen hoch und zeigten Schilder mit durchgestrichenen Moscheen.

In Bonn hatte es im Mai nach einer ähnlichen Demonstration heftige Ausschreitungen gegeben, in Solingen wurden Polizeibeamte verletzt. Im Islam sind Bilder von Gott oder den Propheten verboten.

Protest "friedlich und bunt"

Berlins Innensenator Frank Henkel (CDU) sagte vor der Moschee, die Hauptstadt reagiere besonnen auf die Demonstrationen von Pro Deutschland. "Wer Provokation sät, darf nicht das ernten, was er sich davon erhofft." Ein Polizeisprecher bezeichnete den Protest als "friedlich und bunt".

Die muslimische Gemeinde hatte nicht zu einer Gegendemonstration aufgerufen. "Man hat aus Solingen gelernt", sagte Burhan Kesici, der Generalsekretär des Vereins Islamrat für die Bundesrepublik. Die Rechtspopulisten wollten am Nachmittag vor zwei weiteren Moscheen im Berliner Stadtteil Neukölln demonstrieren. Für Sonntag haben die Islam-Gegner zudem Aktionen vor linksalternativen Zentren angekündigt.

Am Freitag hatten drei Moschee-Vereine beim Oberverwaltungsgericht Beschwerde gegen die Aktion der rechten Splitterpartei eingelegt. Sie wollten das Zeigen von Mohammed-Karikaturen vor ihren Häusern untersagen lassen. Die Richter wiesen den Eil-Antrag jedoch ab: Die öffentliche Sicherheit sei nicht gefährdet, der Tatbestand der Volksverhetzung oder der Beschimpfung religiöser Bekenntnisse nicht erfüllt, befanden die Richter. (APA, 18.8.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 171
1 2 3 4

Keine einzige Sure des Koran verbietet bildliche Darstellungen, von nichtmal die der Gottheit.
Es ist im Koran noch nichtmal verboten, die Gottheit oder ihre ProphetInnen in Karrikaturen oder anders humorvoll darzustellen.
APA macht sich zur Dienerin von "religiösen" Kräften die bei strenger Glaubensauslegung als Apostaten bezeichnet werden können.

Ich hoffe durch die Wortwahl weibliche Gottheiten und weibliche Propheten nicht diskriminiert zu haben und somit die ungemein wichtigen Regeln des PC-Speech eingehalten zu haben.

was willst Du uns sagen?

Pakistan: Elfjähriges behindertes Mädchen wegen «Blasphemie» festgenommen

"Die pakistanische Polizei hat ein elf Jahre altes Mädchen wegen des Vorwurfs der Blasphemie festgenommen. Das geistig behinderte Kind gehöre der christlichen Minderheit an und stamme aus einem verarmten Vorort Islamabads,"

http://www.augsburger-allgemeine.de/newsticke... 38686.html

Das nur mal so am Rande als Beispiel für Toleranz der Islamanhänger.

Was haben Fundamentalisten aus Islamabad mit einer stinknormalen Moschee in Berlin zu tun?
Glauben Sie wirklich, der durchschnittliche österreichische oder deutsche Muslim tickt so wie diese verblendeten Djihadisten? Das ist doch nicht Ihr Ernst?

Sowas aber auch ..

.. wenn irgendwelche Leute vor christlichen Kirchen stehen, und Plakate mit durchgestrichenen Kirchen in die Luft halten, dann sind die Leute im Schnitt weniger entsetzt als bei anderen Religionen.

Ach, und was passiert aktuell gerade in der Türkei dank Erdogan? Rechtspopulisten verbünden sich mit religiösen Hardlinern und missionisieren ihre Landsleute in D und Ö. DAS scheint hier keinen zu stören ...

Und wenn ein Depp von der Reichsbrücke springt, dann müssen wir sofort alle nachspringen.

Wenn irgentwo auf der Welt ein intolleranter Mufti furzt ist das natürlich Grund genug 200 Jahre gesellschftlicher Entwicklung in die Tonne zu treten und mal schnell die Aufklärung, den Humanismus und die Entwicklung zu einer offenen liberalen Demokratie Rückgängig zu machen.

Sie stellen also Pakistan in einer Stufe mit Österreich?

und deswegen also die intoleranz kopieren, weil man sie ablehnt?

Das soll ihr Vorschlag sein? Einfach gewähren lassen, und solche Zustände auch bei uns fördern? Sie sind also für die Diskriminierung von Andersgläubigen durch Moslems?

???

sie haben jetzt aber nicht wirklich gelesen was ich geschrieben habe, oder?

ich mein.. nicht mal ansatzweise, nicht mal in einem einzigen wort habe ich irgendtewas in diese richtung geschrieben.
jetzt mal ehrlich... wie kommt man auf einen solch einen solchen schluss bei meinem beitrag?

echt, manchmal bin ich echt überrascht wie hier manche diskutieren....

Die roten Striche zeigen mal wieder

das es einige hier normal finden was in islamischen Ländern im Namen des Glaubens geschieht.

Machen Sie auch jeden Juden für die Taten Israels verantwortlich?

In Israel leben Christen und Muslime in großer religiöser Freiheit.

Was soll also Ihr Geschwätz?

Wer sind Sie denn? Habe ich Sie gefragt?

Sie befinden sich hier in einem öffentlichen Diskussionsforum, in dem jeder seine Meinung zu veröffentlichten postings schreiben kann.

Wenn Ihnen das nicht paßt, dann sollten Sie Ihren eigenen Blog aufmachen und Monologe abhalten.

Machen Sie auch jeden Juden für die Taten Israels verantwortlich?

Sicher.
So er nichts dagegen unternimmt.

Leute wie sie machen ja auch heute noch jeden Deutschen für die Taten der Nazis verantwortlich.

"Im Islam sind Bilder von Gott oder den Propheten verboten."

sollte hinkommen, weder Gott noch Mohammed wurden je abgelichtet.

ist ja auch nur für die analphabetischen Christen eingeführt worden, damit die das alles leichter vrstehen: Jesus der blonde Jüngling??? Er hat sicher genau so ausgesehen wie alle jüdischen Kinder. Das versucht die Kirche noch zu verheimlichen aber nur um die Affinität zur eigenen Art zu erhöhen

Ich wünsche jeden ein gesegnetes Ramadan-Fest !!

Ramazan Bayramin Muebarek oslun.

Ramazan Bayramin muebarek olsun, auch den 3 Tuerkei Musketiere hier im Forum, Sahin, Peik und Bayron.

Danke StandardLeser4

Dir auch Happy Bayram :-)

Wieso jetzt die Rotstricherl?

in Malaysia: Selamat Hari Raya!
Immer Tag der offenen Türe für alle Freunde, ja es wird , daß man auf Besuch kommt.
Da haben Christen noch einiges zu lernen!

Posting 1 bis 25 von 171
1 2 3 4

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.