"Rowdytum"

Einserkastl | Hans Rauscher
17. August 2012, 18:51

Russland ist auf dem Weg in die Diktatur, diesmal mit dem Segen der orthodoxen Kirche

"Rowdytum aus religiösem Hass" ist ein Straftatbestand in Wladimir Putins Russland, für den man bis zu sieben Jahre kriegen kann. Was die Gruppe Pussy Riot vor dem Altar der Erlöserkirche auf dem Platz beim Kreml getan hat, war eine kombinierte Satire auf den Autokraten Putin und die russisch-orthodoxe Kirche, die mit Putin skandalös kuschelt.

Die russisch-orthodoxe Kirche fühlt sich angesichts dieses Verbündeten auch international stark. Es gab auch in Wien Proteste gegen den Prozess, der den drei jungen Frauen in Moskau gemacht wurde . In der russisch-orthodoxen Kirche St. Nikolaus entfalteten Künstler für fünf Minuten schweigend ein Transparent, auf dem stand: "God loves Pussy Riot" und "Free Pussy Riot". Der Pope der Kirche erstattete Anzeige wegen "Störung der Religionsausübung". Das Moskauer Patriarchat hingegen forderte, die "lästerliche Aktion" in Wien dürfe "nicht ohne Folgen" bleiben.

Russland ist auf dem Weg in die Diktatur, im Unterschied zum Sowjetsystem diesmal aber mit den Segenswünschen der orthodoxen Kirche. Das sollte aber die österreichische Justiz und österreichische Behörden nicht zu irregeleiteten Kniefall-Aktionen verleiten. "Störung der Religionsausübung" ist eine Sache, aber die orthodoxe Kirche in Russland macht ungenierte Politik. Dagegen ist Kritik zulässig, jedenfalls in einer Demokratie und einem Rechtsstaat wie Österreich. (Hans Rauscher, DER STANDARD, 18.8.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 78
1 2 3
Kritik ist ja selbstverstaendlich zulaessig.

Fragt sich nur wo und in welcher Form!
Die jungen Damen haben halt geglaubt, sie koennen am falschen Platz die Goschn aufreissen. Dafuer kriegen sie jetzt halt eine aufn Deckl. So weit, so uninteressant

obwohl ich protestantisch bin

und daher die "Mutter Gottes" nicht anrufe, sehe ich im Protest der jungen Frauen weder Blasphemie noch Rowdytum, sondern eine notwendige und ehrliche Bitte: Erlöse uns von Putin.
Dass man in Russland ins Gefängnis kommt, wenn man es wagt gegen Putin aufzutreten, sollte allen PolitikerInnen zu denken geben, die ihm wegen des Öls und Gases überall einen roten Teppich auslegen. Wenn dieses Urteil vollstreckt wird, nimmt man in Kauf, dass Russland wieder eine Diktatur wird, wie es sie lange genug gegeben hat.

Wohin sich Russland entwickelt, ist Sache der Russen

Und der Wunsch, Putin los zu werden, ist ja ein legitimer. Aber wie dieser Wunsch zum Ausdruck gebracht wird, darum geht es letztlich, nicht um das geaeusserte Ziel.

Putin liegt in dieser Frage auf einer Linie mit den US-amerikanishen Rechten, welche politischen Aktionismus als Terrorismus btandmarkt. Zivilgesellschaft ist nur dann erlaubt, wenn man kapitalistisch handelt.

Vgl. den Tierschützerprozess in Wr. Neustadt: Schöps schafft an, und der Mafiaparagaph wird ohne jede Verbindung zu einem der Tatorte angewandt.

Es wird leider noch eine ziemliche Zeit dauern. Aber wenn die einfache russische Bevölkerung einmal begriffen hat, wie verkommen ihre Kirchen"väter" sind, vielleicht wandelt sich dann ihre Religiosität genau so wie in Europa gegenüber der Katholischen K.
Und dann wird sich der Vorteil, den jetzt Putin hat, ins Gegenteil verkehren. Hoffentlich bald.

"Das sollte aber die österreichische Justiz und österreichische Behörden nicht zu irregeleiteten Kniefall-Aktionen verleiten."

Keine Angst, wird es auch nicht.
Es handelt sich ja um eine christliche Kirche und nicht um den Islam

dass es dieses Mal nur 3 Tage dauert, sich von der "Zeit" inspirieren zu lassen. Das übliche Intervall ist doch eine Woche!

Russland ist auf dem Weg in die Diktatur

na GOTT SEI DANK lässt europa nicht auch solche tendenzen erkennen
aber immer brav mit dem finger auf die anderen zeigen ^^

Russland ist auf seinem "Weg in die Diktatur" schon längst angekommen.

Und dieser diktator beantwortet alles indem er bald wieder premier u. anschliessend präsident wird usw...

ein Beitrag um nicht jeder Propaganda auf den Leim zu gehen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Norm... rnalist%29
und sein tube
http://www.youtube.com/watch?v=3E-NW0lJ0GI

Nachher werden sich alle Nachplapperer wie neugeboren fühlen.

Übrigens kann man in Deutschland bis zu 3 Jahre Gefängniss ausfassen wegen Kirchenschändung. Aber das ist ja was ganz anderes !

"Gefängniss" kannst du gar nicht ausfassen, du SSler!

Was soll diese Ablenkung bezwecken?

Hier geht es nicht um irgendwelche Ami-Präsis. Dass wir über die Medien manipuliert werden (sollen), ist eine andere Geschichte.
Hier geht's um einen wahnsinnigen Machtpolitiker, der sich ins Hoserl macht, weil IHM nicht mehr alle auf den Leim gehen.

Vorschlag: nochmal mein Posting durchlesen...

vielleicht kommts beim nächsten Mal.
Oder leichter: die drei Pussies passen so herrlich in die antiost Westpropaganda wie ein Mosaiksteinchen in ein ganzes Bild: auf gegen den Osten ! denn es gehen uns langsam die Energiereserven aus. Russland und China wollen sich nicht so ausbeuten lassen, wie wir es wollen, also weg mit ihnen !
Verschwörungstheorie ? Bitte Solomon nochmal genauer lesen: Vorsicht vor dem westlichen Etikettenschwindel:
"Kirche" = einfache Abzocke
"Weltfriedensgesellschaft" = religiöse Fanatiker
"Demokratie" = Wirtschaftsdiktatur
"Freiheit" = zum Verhungern
"Frieden" = Totenruhe für koloniale Kolateralopfer
"Hauts den Putin" = naives Nachplappern

Ok, mal anders

3 Jahre Haft für Putin-kritische Aussagen ist menschenrechtsverachtend. Gleichgültig ob das gesteuerte Ami-Propaganda oder sonstwas ist.

Apropos Putin: Der wievielt-reichste Mann der UdPSR ist er mittlerweile nochmal?

sein Geld bleibt wenigstens in Russland...

aber von den Gewinnen der ehemaligen staatlichen Fluggesellschaft Aeroflot, die der "Heilige" Jelzin dem "englischen" Beresovsky geschenkt hat, haben die Russen sicher nichts.
Und wegen Reichtum: W.Bush, sein Papa, die Kennedys (durch Alkoholschmuggel reich geworden)...
...der werfe den ersten Stein...
3 Jahre Haft: haben die Pussies jetzt zwei oder drei Jahre ausgefasst ?
Nach den 2 Jahren werden sie genauso reich sein wie Putin - denn der Westen läßt seine "Freiheits"Ikonen nicht verkommen - und das nur für einen provokanten Auftritt.

Sie haben Recht, es sind 2 Jahre.
@2 Jahre: Sehen sie nicht wie absurd ihr letzter Satz ist? Selbst wenn er wahr sein würde? Das sind 2 Jahre in einem Gefängnis in Russland. Würden sie sich gegen Geld wegsperren lassen?
@All: Warum versuchen sie ihre (schwachen) Argumente durch relativeren aufzustellen? Und dann nennen sie auch noch zwei der größten Gauner?

Absolut betrachtet ist und bleibt es eine Sauerei und demokratieunwürdig, dass man für ein bisschen Singen, manche sagen beten, ins Gefängnis kommt. Anscheinend war sogar die Auswahl der Mädchen subjektiv oder besteht die Band nur aus 3 Mitgliedern?

Freier Bürger in einem freien Land

Alt aber gut (und leicht aktualisiert):
Treffen sich ein Ami und ein Russe.
Der Ami: Ich bin ein freier Bürger in einem freien Land. Ich kann überall in Washington singen: "Zur Hölle mit Barack Obama". ohne von Polizei und Justiz in ein Straflager gesteckt zu werden.
Der Russe: Auch ich bin ein freier Bürger in einem freien Land. Ich kann überall in Moskau singen: "Zur Hölle mit Barack Obama" ohne von Polizei und Justiz in ein Straflager gesteckt zu werden.

sogar auf dem Roten Platz darf man Putin...

kritisieren, ich habs miterlebt. Niemand hat niemanden verhaftet. Aber wenns die westlichen Propagandamedien sagen, dann wirds schon stimmen. Das Christkindl gibts ja auch - oder ?

russland ist einer dieser staaten,

die eine unheilige allianz mit der im staate dominierenden kirche eingehen.
um die macht, die beiden langsam schwindet mit allen mitteln zu halten.
der ex kgbler putin hat mit einer stärker werdenden jungen und aufgeklärten mittelschicht zu kämpfen, die orthodoxe kirche - ähnlich wie die katholische in den ruralen gebieten stark - mit internen reformisten, die mit konservativen und nationalen popen wenig anfangen können.
wie wichtig die trennung von kirche und staat wäre, kann am besonders üblen beispiel russland mitverfolgt werden.

und wie schauts mit dem Konkordat in Österreich ?

Millionen Steuergelder müssen dafür bezahlt werden, weil unter Dollfuß Österreich den Vertrag mit dem Vatikan unterzeichnet hat ?
Wie wird bei uns kirchlich gegen "Ungehorsam" vorgegangen ?
Das ist auch demokratisches Denken: die Religionsfreiheit, die in jedem Land unterschiedlich ausgelegt wird.
Der Ex-KGBler wurde vom fast ständig besoffenen Jeltzin, der ja vom Westen heilig gesprochen wurde, als Nachfolger auserwählt.
W. Bush hat ihm tief in die Seele geschaut und gefunden, daß er gut ist.
Die derzeitige russische Verfassung wurde von der amerikanischen Harvard University ausgearbeitet.
Also warum diese stereotypen Einstellungen und Schlagworte ?

Ich hab auch Probleme damit wenn sich die Kirche in Staatsgeschäfte einmischt

Bei uns sieht "die Allianz zwischen Staat und Kirche" so aus, das der Staat das Geld für die Kirche eintreibt, das der Staat Daten darüber erhebt wer welcher Religion angehört.

Das alles gibt es in Russland nicht...

"Über die Konfessionszugehörigkeit der russischen Bevölkerung gibt es keine zuverlässigen statistischen Angaben, da keine Kirchensteuer erhoben wird und die Frage nach der Religion bei Volkszählungen nicht gestellt wird. Über zwei Drittel der Bevölkerung bezeichnen sich Umfragen zu Folge als russisch-orthodox."

Wie muss sich der ex KGB ler Putin fuehlen wenn er sich mit dem Tabak Kyrill ablichten laesst.
Vor 22 Jahren hat er die Kirche noch verfolgt, jetzt ist sie seine einzige Rettung an der Macht zu bleiben.
Jeden Tag warnt der Kyrill, "schoen d machen was ich sage oder ich gruende eine eigene Partei"
So aendern sich die Zeiten in Russland.
Ein neuer "Rasputin" der in einer kleinen Wohnung gegenueber des Kremls wohnt regiert d Land!

die kleine Wohnung ist ein gröberes Penthouse.... :-)

Kyrill sagt aber es sei eine kleine Wohnung und er bekommt soviel geschenkt da kann schon mal eine Uhr dabei sein die 30 000 USD wert ist, aber getragen hat er sie noch nie. Ausserdem bei Autos kennt er sich nicht so aus, d Maybach ist doch nur ein Auto aus Deuschland so wie der VW auch.....
Alles Verleumdungen um der Mutter Kirche in Russland zu schaden, schaemt euch!

Posting 1 bis 25 von 78
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.