ÖFB schloss Scharner für immer vom Team aus

17. August 2012, 17:16
  • Kein Weg zurück für Paul Scharner.
    foto: apa/neubauer

    Kein Weg zurück für Paul Scharner.

  • Paul Scharner 2.0 spricht durch Alexander Sedivy zum Volk.

Einstimmiger Beschluss des ÖFB-Präsidiums - Rückendeckung für Teamchef Koller

Wien  - Paul Scharner wird nie wieder für das österreichische Fußball-Nationalteam spielen. Das Präsidium des ÖFB hat in seiner Sitzung am Donnerstag einstimmig beschlossen, dass der 32-jährige Niederösterreicher "unabhängig von der Person des Teamchefs, künftig in keine österreichische Nationalmannschaft mehr einberufen wird", gab der ÖFB am Freitag per Aussendung bekannt.

Schlüsselrolle gefordert

Der Schritt des Verbandes kommt nicht überraschend. Scharner hatte am Mittwoch wenige Stunden vor dem Länderspiel gegen die Türkei das Teamcamp verlassen. Der Verteidiger hatte nach Angaben des ÖFB für das Türkei-Spiel und die im September beginnende WM-Qualifikation eine Schlüsselrolle gefordert, die ihm Teamchef Marcel Koller nicht zugestehen wollte. Koller kündigte schon am Abend des Spiels Konsequenzen an. "Ich kann es nicht akzeptieren, wenn einer einen Stammplatz fordert. Unter mir wird er sicher nicht mehr spielen", sagte er.

Koller erhält Rückendeckung

Der Teamchef erhielt für seine Vorgehensweise in der Donnerstag-Sitzung die volle Rückendeckung. "Das ÖFB-Präsidium hat (...) einstimmig zugesichert, Marcel Koller in seiner Entscheidung hinsichtlich der Causa Scharner vollinhaltlich zu unterstützen", hieß es in der Aussendung.

Kein Stress in Hamburg

In Hamburg wird der österreichische Trubel um Scharner mit hanseatischer Gelassenheit registriert. Scharner hat erst am vergangenen Freitag einen Zweijahresvertrag beim HSV unterschrieben. "Er wird hier gut aufgenommen und war sich der Konsequenz bewusst", sagte HSV-Trainer Thorsten Fink. "Paul ist mental ein starker Spieler, so kann er sich besser auf uns konzentrieren", betonte Fink, der keine Angst hat, dass der neue Innenverteidiger auch in Hamburg für Ärger sorgt.

"Ich brauche keine Angst zu haben, dass er hier genauso reagiert. Paul kennt seine Situation. Ich habe mit ihm geredet. Wenn man alles weiß, ist es einfacher", sagte Fink dem Sport-Nachrichtensender Sky: "Man darf die Spieler eben nicht anlügen - das halte ich für wichtig." Einen Freifahrtsschein erhielt er jedoch nicht. "Er trainiert jetzt erst zwei Wochen mit der Mannschaft und muss auf seine Chance warten", sagte Fink. (APA7red; 17.8.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 515
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
Die Ausage von Fink...

...dass man "Spieler eben nicht anluegen duerfe" halte ich aber auch fuer ziemlich grenzwertig, denn er impliziert damit, dass Koller Scharner angelogen haette. Ich denke, dass Koller einfach gesagt hat, dass Scharner nicht mehr erste Wahl ist. Er haette ihm auch sagen koennen, dass er diesmal nur probieren moechte, der Scharner aber sonst eh super sei.
Wir waren alle nicht dabei, aber Koller ist fuer mich 100x glaubwuerdiger als Scharner...

Recht hat er, der Scharner

Kenne nicht die Details zu Scharner/Koller, aber der Verein als Brötchengeber ist mir allemal wichtiger als eine dritt/viertklassige Nationalmannschaft.
Würde als Teamspieler schon mit rund 25 Jahren meinen Rücktritt bekanntgeben und mich auf Verein und Familie konzentrieren.

Rotes Stricherl !

Zu Ihrer Information: Mein 'Rotes Stricherl' kommt von der Aussage 'dritt/viertklassige Nationalmannschaft'

2:0 gegen Türkei, verdammt knappes 1:2 gegen Deutschland, ähem...

Eigene Nationalmannschaft niedermachen, hm. Ich persönlich hab's nicht gern, jemand im Boot zu haben das das eigene Boot niedermacht und sudert anstatt mitzuziehen an dem einen Strang...

ich kann ihrem ARGU nur zustimmen.

unter den blinden ist der ÖFB der Einäugige.

Genau deshalb...

...sind Sie auch nirgends Teamspieler.

Der HSV spielt gleich gegen Karlsruhe im Pokal. Scharner nur auf der Bank!

das ergebnis kennen wir jetzt. s sollte zukünftig eine schlüsselrolle erhalten.

paul scharner

fehlt zum klassespieler offenbar nur der charakter, die größe, nicht nur dann stark zu sein, wenn die eigene stärke im mittelpunkt steht.

Interessantes Video über Herrn Scharner. Freu mich schon auf seine ersten Spiele beim HSV..

http://vimeo.com/38845104

haha sein englisch ist hammer! pure austrian inglish :D

Schönes Video, coole Assists und tolle Tore. Wenn der Typ nur nicht so ein (antrainiertes) übersteigertes Selbstbewusstsein hätte.

naja, der unterschied zwischen dem österreichischen team und dem hsv ist vor allem dass in der deutschen liga allein nach der leistung und dem erfolg bewertet wird.

baut scharner dort bockmist-ist er draußen..spielt er diszipliniert seinen part mit entsprechendem erfolg darf er auch mal ein bisschen sein ego spielen lassen.einzig die frage stellt sich ob er dieser liga gewachsen ist.in der pl war in den letzen monaten nur zaungast und selbst bei den unterdurchschnittlichen clubs nicht mehr gefragt.wir werden sehen wie´s in hamburg aussieht-die ja faktisch zum erfolg verdammt sind nach der letzen saison.

Man hätte ihn ohnedies nicht mehr einberufen.

Also erübrigt sich der nachträgliche "Ausschluß".
Wäre es vom ÖFB nicht professioneller gewesen, sich zum Fall nicht mehr zu äußern, den Spieler links liegen zu lassen und ihn einfach nicht mehr einzuberufen? Es gibt noch große Baustellen rund um das ÖFB Team und eine Menge zu tun. Das Spiel gegen die Türkei war, mit Ausnahme der glücklichen Chancenverwertung zu Beginn, überhaupt nicht gut. Der Sieg war einfach nur glücklich.
Das Mittelfeld war ein Desaster. Da gehört momentan Burgstaller statt Fuchs rein. Die Fehlpässe sind gegen Teams wie Deutschland tödlich. Die Ballannahme läßt zu wünschen übrig. Und, und, ....

Das Mittelfeld war ein Desaster. Da gehör

Und warum, Sie Experte haben dann die Türken kein Tor geschossen und wir hatten 2 realistische in der Schlussphase? Fussball ist ein Mannschftssport wer das wirklich kapiert gewinnt, oder es schafft eine Mannschft zu bringen gewinnt ? Klopp z.B konnte das. Koller hat das Zeug dazu. Gut das Scharner draußen ist. Sitzt er sich halt in Hamburg seinen Hintern platt

das war schon wichtig

weil der paule hat ja gesagt, unter koller wird er nicht mehr spielen

er wäre ein ständiger unruheherd und koller kritiker hätten das bei jeder gelegenheit auch wieder gebracht

so sagt der öfb richtiger- und notwendigerweise, paule will jetzt nicht, also darf er nie wieder

Bin gespannt, wie lange es dauert

bis die HSVler denn Pauli kennenlernen. Viel Spaß Jungs.

da wirds kein theater wie hier geben-da sitze er auf der bank dann seine zwei jahre ab und gut ist.

Wenn ein Alaba so einen kapitalen Bock schießen würde, dann müsste man echt versuchen eine diplomatische Lösung zu finden, aber den Scharner Pauli braucht das Team nicht mehr, so bitter es für ihn sein mag. Er ist weder besser, noch schlechter als 3 andere auf seiner Position und hat schon eine lange Geschichte an Eskapaden, irgendwann ist das Maß voll.

wenn ...

Schlüsselrolle = Einsatzgarantie
dann

glaubt der Paul Scharner offenbar, das Leistungsprinzip sollte für ihn wohl nicht gelten.

An Arroganz nicht zu überbieten! Wenn er wirklich so gut wäre wie er glaubt, dann bräuchte er ohnehin nix fordern.

Der Pauli war halt frustriert. Die letzte Saison bei West Bromwich ist nicht so gelaufen, wie er sich das vorgestellt hat, schließlich hätte sich sein Vertrag automatisch verlängert, wenn er auf genug Einsätze gekommen wäre.

Beim Freundschaftsspiel gegen Mallorca durfte er zwar eine halbe Stunde aufwärmen, spielen aber nicht. Und dann kam er zum Team, wo ihm Koller eröffnete, dass er auch dort nicht spielen darf.

Da war das Maß endgültig voll und er drehte durch. Die nächsten Wochen wird er sicher ruhiger sein, aber sollte er nicht regelmäßig spielen, wird der PaulI sicher wieder böse.

eines ist aber schon noch klar

die spieler werden bezahlt fürs Spielen. Und in einem Team hat man sich unterzuordnen - egal wie gut oder schlecht er ist.

Würde mich interessieren wie ein anderer Arbeitgeber reagieren würde, wenn er über New oder Facebook kritisiert wird? Fristlose Entlassung.

Und eines Scharner ist mehr durch seine Präpotenz aufgefallen als durch seine Teamleistungen.

Stimmt. Er hätte es per Mail machen sollen. Er ist übrigens bei GMail:
gmail@paulscharner.at

Paul Scharner Parodie, du hast mein Leben zerstört! :(

dann spielt er halt nicht mehr im team...

er bringt seit jahren top-leistung, war in jedem seiner vereine in england ein wertvoller spieler, traue ihm das auch beim hsv zu. er geht seinen weg - alles gute dabei.
wenn es ein schwarzes schaf gibt, haben die leute was zu reden und die medien was zu schreiben. interessanter finde ich die sensationelle entwicklung der nationalmannschaft. auch ohne scharner - der jeweilige erfolg gibt beiden seiten recht.

bin da nicht ihrer meinung.muss er das so aufziehen?und dann behauptet er, er wurde RAUSGESCHMISSEN. hää??? na was glaubt er denn, was passiert bei so einem auftritt?was soll koller denn machen und sagen? und dann auf der hsv homepage blödsinn verzapfen und nicht die eier haben und sagen wie es wirklich war.wenn er ö unterstützen will, dann war das sicher der falsche weg.

Posting 1 bis 25 von 515
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.