Fehlende Markenbekannheit ist größtes Problem von HTC

Interne Mail von HTC-CEO Chou beschreibt die größten Herausforderungen, denen sich das Unternehmen stellen muss

In der taiwanesischen Digitimes wird HTCs CEO Peter Chou aus einem E-Mail zitiert, in dem über die Probleme des Unternehmens und die Herausforderungen am Markt schreibt. Das E-Mail ging an HTC-Mitarbeiter und gelang am Donnerstag in die Medien. 

Fehlende Anerkennung

Laut Chou ist das fehlende Marketing, die abteilungsübergreifende Kommunikation und Ausführung im Moment die größten Herausforderungen. Weiter sagt Chou, dass HTC-Produkte zwar sehr gute Produkte wären, die Anerkennung dieser allerdings sehr verzögert am Markt stattfindet. 

Schnellere Reaktionen

Was sich der HTC-Chef wünscht ist vor allem ein stärkeres Marketing, die Marke müsse gestärkt werden. Das Unternehmen müsse auch bessere Kommunikationsstrukturen intern etablieren, um schneller auf Trends am Markt reagieren zu können. Die Aussichten für das nächste Quartal beschreibt Chou als wenig optimistisch.

Mutiger sein

Digitimes schreib zudem, dass HTC neue Chancen ergreifen könnte, wenn man mutiger wäre und mit neuen Betriebssystemen als auch innovativen User Interfaces auf den Markt gehen würde. In Europa würde HTC zwar gut adaptiert werden, in den USA müsse man allerdings kämpfen. (red, derStandard.at, 17.8.2012)

Links:

HTC

Digitimes

Share if you care