Wiederaufbau von Stromversorgung benötigt drei Jahre

28. Juni 2003, 19:53
3 Postings

Unmut in der Bevölkerung wegen Stromausfällen

Bagdad - Der Wiederaufbau der wichtigsten Infrastruktur im Irak wird nach Einschätzung eines hochrangigen Vertreters der Besatzungstruppen etwa drei Jahre dauern. So produziere der Irak derzeit nur die Hälfte des benötigten Stroms, sagte der Vertreter am Samstag. Voraussichtlich werde es etwa drei Jahre dauern, bis die Versorgung "so ist, wie wir es uns wünschen".

Derzeit werden im Irak etwa 3.100 Megawatt Strom täglich produziert, benötigt werden 6.000 Megawatt. Dadurch kommt es zu häufigen Stromausfällen in weiten Landesteilen. Der Experte betonte, die Unterversorgung sei nicht Folge der Bombardierungen durch die Alliierten, sondern jahrelange Vernachlässigung.

Unbekannte hatten in dieser Woche Sabotageakte auf ein Hauptkabel zur Stromversorgung von Bagdad verübt. Die Stromausfälle hatten Verärgerung in der Bevölkerung ausgelöst. US-Armeefahrzeuge fuhren am Samstag durch Bagdader Wohnviertel und verbreiteten per Lautsprecherdurchsage die Nachricht, dass die Stromausfälle nach den Sabotageakten so schnell wie möglich wieder hergestellt werde. (APA)

Share if you care.