Formel 3000: Friesacher ausgefallen

28. Juni 2003, 18:44
posten

Beim Comeback musste der Kärntner seinen Lola nach einer Kollision in der Box abstellen - Toccacelo siegte

Nürburgring - Das Comeback-Wochenende von Patrick Friesacher in der Formel 3000 hat am Samstag mit einem Ausfall geendet. Der Kärntner fiel im fünften Meisterschaftslauf auf dem Nürburgring auf Platz drei liegend nach Kollision mit Townsend Bell aus. Der US-Amerikaner wollte innen vorbei, dabei wurde der Heckflügel von Friesachers blauen Lola abgerissen. Der Österreicher musste an die Box und schließlich aufgeben. Es gewann Enrico Toccacelo, der Italiener ist der fünfte Sieger im fünften Saison-Rennen.

Vom Podium gefegt

Friesacher war gleich zu Beginn vom vierten Startplatz auf Rang drei vorgekommen, doch nach dem Out war das für ihn kein Trost. "Da freust du dich wochenlang auf dieses Rennen, dann bist auf einem Podiumsplatz und dann das." Sein Teamkollege Vitantonio Liuzzi fuhr ein starkes Rennen und wurde Zweiter. In der Gesamtwertung führt weiter der Schwede Björn Wirdheim, Friesacher ist Neunter. (APA)

Ergebnisse Formel 3000 Nürburgring:
1. Enrico Toccacelo (ITA) Super Nova 55:17,457 Minuten (Schnitt: 154,423 km/h) - 2. Vitantonio Liuzzi (ITA) Red Bull Junior + 0,483 Sekunden - 3. Nicola Kiesa (DEN) Den Bla Avis 14,530

Gesamtwertung: 1. Björn Wirdheim (SWE) 36 Punkte - 2. Toccacelo 24 - 3. Kiesa 19 - weiter: 9. Friesacher 8

Share if you care.