Schwulen-Parade in Berlin: Wowereit führte Parade an

28. Juni 2003, 17:20
posten

Als erster bekennender schwuler Regierungschef in der Geschichte der Parade das Regenbogenband durchschnitten

Berlin - Mit einem Appell für mehr Toleranz und gegen Diskriminierung hat Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) am Samstag auf dem Kurfürstendamm die Schwulen-Parade zum Christopher Street Day (CSD) angeführt. Sie stand unter dem Motto "Akzeptanz statt Toleranz".

Homosexuelle in aller Welt erinnern mit ihren Paraden zum Christopher Street Day alljährlich im Frühsommer an einen Polizeieinsatz gegen einschlägige Szenelokale in New York im Juni 1969.

Der bekennende schwule Politiker zerschnitt als erster Regierungschef in der Geschichte der Parade das Regenbogenband.(APA)

Share if you care.