Golf: Brier verpasste Cut klar

27. Juni 2003, 20:23
posten

Der Wiener klagte bei den Open de France über mangelnden Rythmus

Paris - Der Wiener Markus Brier hat am Freitag bei den Open de France der Golfer nahe Paris klar den Cut verpasst. Der in einer Woche 35-Jährige kam nach einer 74-er-Runde am Donnerstag im zweiten Durchlauf nur auf 73 Schläge und verpasste die Qualifikation mit gesamt 143 bzw. dem geteilten 109. Platz um vier Strokes. Die Führung übernahm der Däne Thomas Björn mit 134 Schlägen. Der Skandinavier preschte mit 64 Schlägen vom geteilten 25. Platz an die Spitze und verpasste dabei den Platzrekord nur um einen Stroke.

Brier war natürlich alles andere als zufrieden: "Ich habe nie den Rhythmus gefunden, mein Spiel war vielleicht nicht zwingend genug." Die zweite "Nullnummer" in Folge nach Gleneagles in Schottland ist für den Österreicher besonders bitter, weil Paris eines der bestdotierten Turniere ist, in das er vom Ranking her hineinkommt. Für nächste Woche in Irland ist Brier wieder auf der Warteliste. (APA)

Share if you care.