Bosnien liefert keine US-Bürger an Strafgerichtshof aus

27. Juni 2003, 20:05
2 Postings

Ähnliche Vereinbarungen existieren mit fast 40 Staaten

Sarajevo - Bosnien-Herzegowina hat am Freitag ein Abkommen mit den USA ratifiziert, das US-Bürger von der Strafverfolgung durch den Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) ausnimmt. Der Vertrag war schon zu Beginn des Monats von Bosnien unterzeichnet worden.

Bisher haben fast 40 zumeist kleinere Staaten ähnliche bilaterale Abkommen mit den USA abgeschlossen. Darin sichern sie zu, Amerikaner, denen Kriegsverbrechen, Völkermord oder Verbrechen gegen die Menschlichkeit zur Last gelegt werden, nicht an den IStGH auszuliefern. Die USA boykottieren den Gerichtshof mit der Begründung, US-Soldaten könnten willkürlicher Strafverfolgung ausgesetzt sein. Sie haben gedroht, Ländern, die nicht zur Unterzeichnung solcher Abkommen bereit sind, die Finanzhilfen zu entziehen. (APA/AP)

Share if you care.