Kinder von Alkoholikern haben anderes Geschmacksempfinden

27. Juni 2003, 14:57
posten

Salziges und Saures ist weniger beliebt als bei Nachwuchs von Nichttrinkern

Philadelphia - Kinder von Alkoholikern haben oft ein anderes Geschmacksempfinden als Kinder von Nichttrinkern. Dies haben amerikanische Forscher der University of Farmington in einer Studie herausgefunden, die jetzt in der Fachzeitschrift "Alcoholism: Clinical & Experimental Research" veröffentlicht worden ist.

Die Wissenschafter hatten das Geschmacksempfinden von insgesamt 112 Personen im Alter von 18 bis 40 Jahren untersucht. Bei 67 von ihnen war der Vater alkoholkrank.

Salzige und saure Flüssigkeiten

Die Teilnehmer bekamen mehrere salzige und saure Flüssigkeiten zu trinken, die sie nach ihren Vorlieben und der Intensität des Geschmacks bewerten sollten. Die Kinder von Alkoholikern mochten die salzigen Getränke deutlich weniger als die Versuchspersonen der Kontrollgruppe. Auch saure Getränke wurden häufiger als unangenehm eingestuft. Allerdings wurden diese den Angaben zufolge intensiver geschmeckt als die salzigen Getränke.

Süße Getränke wurden von den Kindern, deren Vater Alkoholiker war, eindeutig vorgezogen. Nach Angaben der Forscher könnten diese Unterschiede im Geschmacksempfinden genetisch bedingt sein. Aber weitere Untersuchungen seien notwendig, hieß es. (APA/AP)

Share if you care.