Calvin Klein gesteht Suchtprobleme

27. Juni 2003, 14:19
posten

60-jährigen Modezar machen Drogen erst im Alter Probleme - nun hat er eine Therapie begonnen

New York - Der Modedesigner Calvin Klein (60) nimmt schon lange Droge erzählt er dem US-Branchenmagazin "Women's Wear Daily". Doch erst seit erälter geworden ist, hat er Probleme bekommen. Seit 15 Jahren nun versucht er einen dosierteren Umgang mit den Drogen. Im vergangenen April habe er schließlich eine Therapie aufgenommen.

Die Suchtmittel haben aber nichts mit Veränderungen in seiner Karriere zu tun, betonte der Designer.

Das Magazin stufte nach einer Untersuchung der Wiedererkennbarkeit von Modedesigns die Marke Calvin Klein als die bekannteste Amerikas ein. Klein entwirft jedoch die Kleidung, die seinen Namen trägt, schon seit einiger Zeit nicht mehr selbst. Ende vergangenen Jahres verkaufte er seine Firma an das Unternehmen Phillips-Van Heusen für rund 430 Millionen Dollar (376 Mill. Euro). Dabei erhielt er zugleich einen Beratervertrag für neun Jahre. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Calvin Klein versucht eine Drogen-Therapie

Share if you care.